Klimmzug schaffen?

7 Antworten

Fang langsam an.

Entweder du nimmst Gummibänder, um das Gewicht zu reduzieren.

Oder du machst so lange negative Klimmzüge, also hochspringen und langsam! herunterlassen, bis du einen Klimmzug schaffst.

Je nach Griffart und Breite werden der Rücken (Lat, Trapez), Schultern (Delts) und Arme (Bizeps, Unterarm) belastet.

Achte darauf aus dem Rücken zu ziehen, nicht den Armen.

Wenn du nicht Übergewichtig und/oder komplett unsportlich bist, solltest du innerhalb von 1-2 Woche mind. 1 Klimmzug hinbekommen

Wenn Du aus eigener Kraft noch keinen Klimmzug geregelt bekommst beginne die Klimmzüge zu skalieren.

Dazu hast Du folgende Möglichkeiten

  • negative Klimmzüge (also aus der TOP-Position langsam nach unten lassen)
  • Klimmzüge mit Gummiband unter den Füßen zur Unterstützung
  • mit engen Klimmzügen im Untergriff beginnen
  • später Obergriff
  • später breite Griffarten

Es ist eine Frage der zeit, bis Du das schaffst. Wenn die ersten 2 Klimmzüge am Stück geschafft werden, geht das dann mit dem Fortschritt relativ schnell bis zu einem Plateau, welches dann durch neue Trainingsreize überwunden werden kann.

Klimmzüge trainieren primär den Latissimus, sekundär den Bizeps.

Günter

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bizeps - Trapezmuskel - Latissimus.

Das Problem ist, dass man sein eigenes Körpergewicht hochziehen muss. Wenn man sehr viele Muskeln hat, ist man sehr schwer und kann sich somit schwerer hochziehen.

Das heißt also nicht, dass du nicht stark bist, sondern dass du zu schwer bist. Darum sind dünne Leute auch trotz fehlender Muskelberge oft gute Kletterer: sie müssen wenig Gewicht bewegen.

Was möchtest Du wissen?