Klimmzüge mit Gewichten?

5 Antworten

Hier hast Du offenbar übertrieben, was die Anzahl der Klimmzugsätze betrifft.

Das von Dir beschriebene Ungemach klingt wie eine Sehnenscheidenentzündung, die zwingend erst einmal abklingen muss bevor weitere Belastunge folgen.

Wenn im Trainig progressiv aufgebaut strukturierte Sätze maßvoll eingebaut werden, ist dagegen nichts einzuwenden.

Zum Beispiel kannst Du 5 Sätze zu je 3 Klimmzügen mit Zusatzlast machen:

z. B.

Satz mit mit 5 kg Zusatzlast

Satz mit mit 6,25 kg Zusatzlast

Satz mit mit 7,5 kg Zusatzlast

Satz mit mit 8,75 kg Zusatzlast

Satz mit mit 10 kg Zusatzlast

Wenn Die das dann zu leicht fällt, kannst Du die Anzahl pro Satz schrittweise nach oben ziehen.

Kommst Du an die Grenze von 10 Klimmzügen/Satz, kannst Du das Anfangsgewicht nach oben schrauben.

Wenn definierte Pausen eingehalten werden (z. B. 2 Minuten), werden die Klimmzüge über die Zeit vergleichbar.

Führe Trainingsprotokoll.

Günter

Wenn Gelenke schmerzen machste immer was falsch. Zu viel oder falsche Bewegung. Die Rechnung wird immer größer unf im alter zahlste dann richtig. Lass dir von einem Trainer helfen und geh erstmal zum Arzt der wird dich zur Knochendoc schicken

Wie meinst du das mit Rechnung wird immer größer und im Alter zahlste richtig?

0
@Ace611

Ist zu verstehen wie eine ungesunde Rückenhaltung. Wenn du von vornherein dich nicht um eine gesunde Haltung bemühst, wirst du im alter Rückenprobleme bekommen. Die "Rechnung" (Schmerzen/Probleme) ist im alter umso größer, desto mehr du in der Vergangenheit nicht darauf geachtet hast.

Gleiches gilt für deine Gelenke.

0

Du machst was falsch. Falsche Ausführung, zu schwer, zu viel, zu oft...

Was möchtest Du wissen?