Klimawandel stoppen?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Nein wir sind alle im *rsch 82%
Vielleicht 11%
Ja klar 8%

20 Antworten

Von Experte realfacepalm bestätigt
Vielleicht

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Nur, mit jedem weiteren Jahr wird es unwahrscheinlicher, dass sich die Katastrophe noch stoppen lässt.

Vielleicht

Ja, das Mantra "Es ist eh schon zu spät!!1!"

"... also lasst uns doch einfach so weitermachen wie bisher!")

ist eine der aktuellen Strategien der fossilen Industrie um weiterhin effektiven Klimaschutz zu verhindern und zu verzögern. Climate Doomism Is the New Climate Denial

Schon seit längerem in den verschiedenen Stufen der Klimawandelleugnerei enthalten; z.B.:

  • Stage 1: Deny the Problem Exists
  • Stage 2: Deny We're the Cause
  • Stage 2b: Consensus Denial
  • Stage 3: Deny It's a Problem
  • Stage 4: Deny We can Solve It
  • Stage 5: It's too Late

https://www.theguardian.com/environment/climate-consensus-97-per-cent/2013/sep/16/climate-change-contrarians-5-stages-denial

----

NOCH können wir das Schlimmste verhindern - aber dazu müsste erstmal gehören, die fossil korrumpierten Parteien abzuwählen.

Mit CDU/CSU SPD FDP geht es weiterhin Volldampf voraus in die Klimakatastrophe.

D.1 Aus naturwissenschaftlicher Sicht erfordert die Begrenzung der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung auf ein bestimmtes Niveau eine Begrenzung der kumulativen CO2-Emissionen, wobei zumindest netto Null CO2-Emissionen erreicht werden müssen, zusammen mit starken Verringerungen anderer Treibhausgasemissionen. Eine starke, rasche und anhaltende Verringerung von CH4-Emissionen würde auch den Erwärmungseffekt begrenzen, der sich aus abnehmender Luftverschmutzung durch Aerosole ergibt, und die Luftqualität verbessern.
D.2 Szenarien mit niedrigen oder sehr niedrigen Treibhausgasemissionen (SSP1-1.9 und SSP1-2.6) führen im Vergleich zu Szenarien mit hohen und sehr hohen Treibhausgasemissionen (SSP3-7.0 oder SSP5-8.5) innerhalb von Jahren zu erkennbaren Auswirkungen auf die Treibhausgas- und Aerosolkonzentrationen und die Luftqualität. Bei einem Vergleich dieser gegensätzlichen Szenarien beginnen sich erkennbare Unterschiede zwischen den Trends der globalen Oberflächentemperatur innerhalb von etwa 20 Jahren von der natürlichen Variabilität abzuheben, bei vielen anderen CIDs erst über längere Zeiträume hinweg (hohes Vertrauen).

https://www.de-ipcc.de/media/content/Hauptaussagen_AR6-WGI.pdf

Nein wir sind alle im *rsch

Lässt sich nicht mehr Stoppen nur abmildern oder aufhalten

Das Problem ist selbst wenn du jede Luft Verschmutzung sofort beendest

die Erd Erwärmung würde noch viele Jahrzehnte weitergehen

man müsste das CO2 wieder rausholen aus der Luft und das ist derzeit noch nicht in halbwegs vernünftigen Maß möglich

Nein wir sind alle im *rsch

Auf jetzigem Stand sieht es leider sehr schlecht aus. Aber ich glaube, das ist nur den Wenigsten bewusst.

Radikal den CO2 Ausstoß minimieren, das wäre die einzige Chance

Aber ich glaube, das ist nur den Wenigsten bewusst.

Ja, viele Medien bringen zur Zeit wenige Nachrichten über die Realitäten und aktuellen Schäden und Katastrophen durch den Klimawandel.

Solche Berichte über Fakten könnten ja Werbung für die Grünen sein....

https://twitter.com/visevic/status/1434606087618154499

Ein renommierter Journalist sagte mir diese Woche, es sei problematisch über den Klimawandel zu berichten, weil es zu schnell wie Wahlwerbung für @Die_Gruenen aussehen könnte. Im Vorfeld der Bundestagswahl werde man sich daher zurückhalten.
1
Ja klar

Ich bleibe da weiterhin optimistisch, dass wir mit Hilfe des technischen Fortschritts letztendlich auch den zweifellos vorhandenen, und durch den Menschen verursachten Klimawandel stoppen können.

Selbst einem natürlichen Klimawandel, den es im Verlaufe von langen Zeiträumen auf der Erde nun einmal gibt, werden wir in Zukunft vermutlich immer besser begenen können.

Die Fertilitätsrate muss zunächst gesenkt werden, wenn die CO 2 Produktion der Menschen sinken soll. Das ist noch der wirksamste Beitrag von uns Menschen.

1

Was möchtest Du wissen?