Klimawandel - Hysterie oder Realitaet ?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Realitaet 47%
Auf und ab wie eh 21%
Keine Sorge 13%
Hysterie 8%
Beunruhigend 8%
Einschaetzung: Extrem 0%

12 Antworten

Realitaet

Klimawandel in den verschiedensten Formen hat es schon immer gegeben, so lange die Erde existiert. Und es wird ihn auch immer wieder geben. Die Frage stellt sich mir ganz anders: Ist der Mensch in unserer heutigen hochtechnisierten Welt in der Lage, einen extremen Klimawandel zu überleben?

Auf und ab wie eh

Der Klimawandel wird als neues Instrument benutzt, eine Weltregierung zu installieren. Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes wird der UN schleichend immer mehr Macht verliehen, bis die ganze Welt von einer Gruppe von Menschen regiert wird, die meinen, es besser zu wissen. Dies ist eine Mischung von aufgeblasenen Wissenschaftlern mit Gottsyndrom, machtbesessenen Politikern und naiven Gutmenschen in deren Gefolge. Die UN-Weltregierung wird von denselben Menschen mit der Hoffnung, ihr anzugehören, gefördert.

Der "Klimawandel" ist nicht der erste Versuch, die Menschen an der Nase herumzuführen. Man erinnere sich: Um 1970 wurde eine "neue Eiszeit" vorhergesagt! Dann kam (während der 1970er-Jahre) der "saure Regen". Dann in den 1980ern das "Waldsterben". Der "Klimawandel" ist die neuste Erfindung, und wird ganz sicher nicht die letzte sein. Denn diese Theorie ist, wie jetzt bewiesen wurde, ein gigantischer Schwindel. Die E-Mails von der Klimaforschungsabteilung der Universität von Ost-Anglia beweisen, dass die Daten massiv manipuliert wurden, um zu "beweisen", dass die Klimaerwärmung aus dem Ruder läuft.

Keine Sorge

Die Grönländer freuen sich bestimmt...

Was möchtest Du wissen?