Klimawandel - Treibhauseffekt einfach erklärt

5 Antworten

Treibhauseffekt (vereinfacht):

  • die Treibhausgase (Wasserdampf, CO2, Methan und etliche weitere) die natürlicherweise in der Luft sind, lassen Sonnenstrahlen von der Sonne auf den Erdboden durch.
  • dort erwärmen die Sonnenstrahlen den Boden
  • der Boden strahlt diese Wärme wieder ab. (halte mal Deine Hand über einen von der Sonne aufgeheizten Stein - da ist das direkt spürbar)
  • diese Wärmestrahlung vom Boden wird von den Treibhausgasen aber nicht durchgelassen, sondern aufgenommen (absorbiert) und sofort wieder abgestrahlt. Die Wärme kommt also nicht so leicht wieder weg. => natürlicher Treibhauseffekt

Dieser natürliche Treibhauseffekt sorgt dafür, dass wir im Durchschnitt statt ungefähr -18°C (wäre so ohne die Treibhausgase) doch viel wohnlichere +15°C auf der Erde haben.

  • der Mensch setzt nun zusätzlich zum natürlichen Kohlenstoffkreislauf zusätzliche Treibhausgase, z.B.durch Verbrennung von Erdöl, Kohle und Gas, Kohlendioxid CO2, und z.B. durch die Landwirtschaft Methan, frei. => stärkerer, menschenverursachter = anthropogener Treibhauseffekt

  • gleichzeitig wird z.B. durch Landnutzung, Abholzung, Ruß die Aufwärmung des Bodens noch verstärkt.

  • dadurch wird es auf der Welt im Durchschnitt wärmer. => Globale Erwärmung.

  • Durch die globale Erwärmung werden die Wettermuster weltweit durcheinandergebracht: => zusätzlicher, beschleunigter anthropogener Klimawandel

Bisher hat der Mensch den Anteil allein bei CO2 von ca. 280ppm auf gegenwärtig etwa 400ppm gesteigert - das ist eine Zunahme um 40%.

Ich möchte gier auch noch etwas beisteuern, da ich gerade auf einen interessanten Artikel gestossen bin. Unter dem Link http://www.schuelerabc.de/2012/11/25/treibhauseffekt-einfach-erklart/ findet man auch eine gute Erklärung. Ich denke aber dass wir hoffentlich diesen Effekt immer mehr in den Griff bekommen und unsere Umwelt mehr und mehr schützen. Regenerative Energien tut dazu ihr bestes und nach einer aktuellen Studie wurden im letzten Jahr mehr als bisher Solaranlagen montiert.

Alles Unsinn und blödsinnige Panikmache. Es gibt keinen so genannten "Treibhauseffekt"! Sind stinknormale Teperaturschwankungen wie es sie schon seit Beginn der Existenz der Erde gibt! Denk einfach mal logisch: alles CO2 was emittiert wird muß ja vorher schon mal in der Atmosphäre gewesen sein, um dann gebunden werden zu können.

Yaayy.. Deshalb findet der Test aber trotzdem statt-.- :D

0

Wieso schmelzen dann die Gletscher, wenn es keinen Klimawandel gibt? :O ach googel einfach mal n bisschen und schau Filmchen, dann wirst du schlauer ;) aber ist mir zu blöd zu diskutieren. Das Thema ist mir nicht wirklich wichtig ;)

0
@mishmash

Das tun sie nicht zum erten Mal -ist ergo nichts "böses, menschengemachtes".

0

also das finde ich jetzt iwie nicht klar gab es schon immer Temperaturschwankungen auf der erde aber es kommt nicht darauf an wie sie schwanken, sondern in welchem Zeitraum und wenn des n kurzer Zeitraum ist und die Temperaturen steigen stark. dann kann man auf jeden fall vom menschen gemachten Außerdem ausgehen. Das CO2 muss nicht in dieser form aufgetreten sein sondern kann sich erst zusammen setzten. Auserdem gibt es ja auch noch andere Treibhausgase. aber du hast recht mit dem CO2 trotzdem sollten wir das ganze nicht unterschätzen :)

0
@Minnnia

Proxydaten zeigen dass es in der Erdgeschichte wahrscheinlich schon schnellere Klimaerwärmungen gab als heute. Außerdem stehen viele Wetterstationen in oder in der Nähe von Städten, also hat wohl der städtische Wärmeinseleffekt einen Teil zur gemessenen Erwärmung beigetragen. In den ländlichen Gebieten war die Erwärmung schwächer. Insofern kann man auf jeden Fall von einer menschengemachten Erwärmung sprechen, aber ob CO2 was damit zu tun hat ist fraglich.

0

Was möchtest Du wissen?