Klimagerät kaufen fürs Büro - worauf muss man achten?

5 Antworten

Nimm ein Gerät was günstig im Energieverbauch ist. Allerdings kannst du ja deinen Arbeitgeber mal daruf ansprechen , ein Kolege von mir hat auch einen Ventilator an die Decke bekommen weil es bei Ihm zu heiß war. Ob der Arbeitgeber das mußte oder ob es Freiwillig war , weiß ich nicht.

Mir hat ein 450 Euro-Split-Selbsteinbau-Gerät in meinem 20qm-Büro über Jahre (bis zum Umzug) gute Dienste geleistet. Damit es nicht nur in den paar Tagen, an denen es so heiß ist, zum Einsatz kommt, habe ich eins genommen, dass auch in der Übergangszeit die Wärme in die andere Richtung pumpen, sprich: heizen kann.

Wichtig ist das es überhaupt möglich ist bei Standgeräten die heisse Abluft rauszubekommen. Nicht immer ist es erlaubt einfach ein Loch ins Fenster zu schneiden. Dann kann man nur Splitgeräte verwenden mit relativ teurer Installation am Dach

Was möchtest Du wissen?