Klimaanlage funktioniert nicht richtig und macht schleif Geräusche?

6 Antworten

Das häufigste Problem warum eine Klima nicht funktioniert ist dass zu wenig Kältemittel darin ist. Der Kompressor wird dann nicht mehr zugeschaltet weil der bei zu wenig Kältemittel auch nicht ausreichend geschmiert wird.

Aber dies macht keine Schleifgeräusche, wenigstens nicht nur wenn man die Klima anschaltet.

Wahrscheinlich schleift die Magnetkupplung durch. Ich hab zwar noch nie erlebt dass die nicht ziehen würde, aber dies scheint am Wahrscheinlichsten. Möglicherweise ist auch der Kompressor festgefressen weshalb die Kupplung durchrutscht.

Man müsste mal probieren ob sich der Kompressor (der selbst, nicht die Riemenscheibe daran) drehen lässt. Dann ob die Magnetkupplung anzieht und ob Sonstiges aus dem Kompressorantrieb defekt ist.

Auch möglich wäre, dass der Antrieb für den Kompressor über eine schwingungsgedämpfte Riemenscheibe läuft und diese Schwingungsdämpfung defekt ist wodurch diese Riemenscheibe stehen bleibt sobald Last drauf kommt.

Man merkt eigentlich recht deutlich wenn die Klima läuft, schon weil die Luft trockener wird.

das schleifgeräusch ist die e-kupplung von der klima,wenn die rutscht kann sie den kompressor nicht antreiben.der nächste schritt wäre danach kältemittel prüfen/auffüllen lassen

sehr wahrscheinlich, dass Kältemittel nachgefüllt werden muss, Achtung, das Mittel schmiert den Kompressor auch, ein Mangel bedeutet schnell einen kaputten Kompressor zu bekommen

Zur Schmierung ist im Kühlkreislauf Silikonöl mit eingefüllt. DAS schmiert den Kompressor! Nicht das Kältemittel? Bei Mangel an Kältemittel verhindert ein Druckschalter im System, daß der Kompressor zugeschaltet wird!

1
@EddiR

erkläre mir bitte wie das Silikonöl separat vom Kältemittel im Kompressor und  Rest der Anlage gehalten wird...

0
@educare

Wer schreibt hier denn Was von "Separat"? Das Öl ist mit dem Kältemittel im System. Das Kältemittel verflüchtigt sich mit der Zeit, das Öl bleibt drin.

Selbst wenn eine Leitung abgerissen wird wodurch auch das Öl ausläuft stellt dies aber auch keine Gefahr für den Kompressor dar. Wie EddiR schon erwähnte schaltet der Kompressor nicht mehr zu wenn zu wenig Druck im System ist.

0
@machhehniker

"Zur Schmierung ist im Kühlkreislauf Silikonöl mit eingefüllt. DAS schmiert den Kompressor! Nicht das Kältemittel?"

Aus deiner Beschreibung kann man durchaus verstehen, dass das Silikonöl separat eingefüllt wird, bitte klarer ausdrucken

0
@educare

Theoretisch gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen... aber gerne:

Das Silikonöl wird beim Bau bzw Einbau der Klimaanlage sozusagen als Erstbefüllung in den Kompressor eingefüllt und ist eigentlich eine "Lebzeitfüllung" Dann kommt erst Kältemittel rein.

Das Kältemittel kann den Kompressor nicht schmieren, weil es darin als Gas enthalten ist. Im Kompressor wird es verdichtet. Dann geht es in den Kondensator (Verflüssiger) und wird abgekühlt und verflüssigt. Dieser ist vor dem Wasserkühler montiert. Von dort aus geht es in den Verdampfer der im Gebläsekasten im Innenraum sitzt. Dann wieder zurück zum Kompressor.

Der Kompressor hat letztendlich eine Ölfüllung, wie ein handelsüblicher Druckluftkompressor auch. Kältemittel und Schmierung sind voneinander getrennt!

Damit das Öl nicht in den Kältemittel-Kreislauf gelangen kann, gibt es zwischen Kompressor und Kondensator einen sog. Trockner. Hier gibt es Varianten, die durch sickerndes Öl über spezielle Ventile und eine Leitung wieder dem Kompressor zuführen

Ich muß also genau genommen meine Aussage dahingehend korrigieren, daß das Öl nicht im Kältekreislauf ist, sondern im Kompressor. 

Übrigens ist das grüne Zeug, das man manchmal an geöffneten Anlagen sieht keineswegs das Öl, sondern nur ein Kontrastmittel, um Undichtigkeiten zu lokalisieren.

1

Hallo hört sich für mich so an das die magnetkupplung vom klimakompressor schleift und das dadurch auch keine Kühlung entstehen kann.

Vielleicht ist der Ventilator defekt. Fahr doch ebend zur Werkstatt um die Ecke und lass die kurz durchchecken.

Was möchtest Du wissen?