Klima wandel im wandel der zeit?

12 Antworten

Du bist drollig!

Um der Umwelt nicht mehr zu schaden, muss man seinen ganzen Lebensstil überdenken. Man muss die Produktionsketten berücksichtigen bei der Entscheidung, was man kauft. Die allermeisten müßten ihr Leben komplett ändern.

Ob der Klimawandel nun menschengemacht ist oder nicht. Er ist da.

Dass die ganzen Umweltgifte, Schwermetalle, raioaktiven Stoffe, die wir in den letzten 200 Jahren in die Umwelt befördet haben ohne Folgen geblieben sind, wage ich zu bezweifeln.

Wenn du wirklich etwas für die Umwelt tun willst, ziehe dich möglichst komplett aus dem kapitalistischen Konsumterror zurück.

Ernähre dich von lokal angebauten Lebensmitteln.

klimawandel ist nur aufzuhalten, wenn die wirklichen Täter dazu bewogen werden können, das Töten zu unterlassen...

Wir sitzen alle in einem Boot, jedoch können wir in Europa nur Einfluss nehmen, wenn wir auch alle ins Boot nehmen. Das wird sehr viel Geld kosten.

Das Umdenken muss in den Köpfen aller ankommen, aber..... dafür geht es uns ja viel zu gut, um einen unbequemen Weg zu gehen und den sicheren Pfad der Untugend zu verlassen....

der Kampf wird wie immer auf den Rücken der Schwächsten ausgetragen.... viele Arten werden in der nächsten Generation verschwinden, sobald die Pole geschmolzen sind.... Unwetter werden normal und es wird nichts mehr so sein, wie jetzt, und ich weiss jetzt schon, dass keiner mehr da sein wird, der sagen kann, ich hab es euch ja gesagt....

21

Die wirklichen Täter sind wir, die Masse der Menschen. Wir snd die Mehrheit. Wenn wir unseren Lebensstil ändern, können wir etwas bewirken.

Sei der Wandel, den du dir wünschst!

Auf Politik und Wirtschaft können wir nicht mehr warten.

Wir müssen dieses korrupte System - boykottieren, ihnen das Wasser abgraben!

0
21
@armabergesund62

hat mit träumen nichts zu tun, gibt immer mehr Menschen, die das umsetzen. Ganz konsequent. Was schlägst du denn vor? Hast du eine bessere Idee?

0
10
@Katzenrudel

du kannst mit einem tropfen gift einen ganzen fischteich vergiften aber mit einem tropfen frischwasser dies nicht wieder neutralisieren. wir europäer tragen nur 10% des Gesamtschadens an der Natur, aber besitzen das Know How und vor allem Geld, die Länder zu unterstützen, die für den unumkehrbaren Klimawandel verantwortlich sind...Das System zu ändern ist wohl kaum möglich, wenn wir nicht wirklich radikal umdenken, ohne Rücksicht auf unser eigenes Leben....

0
21
@armabergesund62

Wir Europäer nur 10%, naja, glaub ich nicht so recht. Hast du die ausgelagerten Produktionsketten berücksichtigt? All das, was wir in Billiglohnländern produzieren lassen und was dann hierher transportiert wird? Das geht auf jeden Fall auch auf unser Konto.

Schau dich in den Supermärkten um! Da wird so viel überflüssges Zeug angeboten.

Wieviel Aufwand und Energieverschwendung (und Umweltverschmutzung)ist nötig, damit du dir ein paar Krümel Tee in die Tasse hängen kannst?

All diese verschiedenen Joghurtsorten in kleinen Plastiktöpfchen. Völlig unnötig.

Neutraler Joghurt im Mehrweg/Pfandglas, das ist gut. Verschiedene Geschmacksrichtungen kann man selbst kreieren.

Ich brauche nicht mehr aufzuzählen, du weiß schon, was ich meine.

Die ganze Softdrinkindustrie, völlig unnötig.

Da kann und muss man aussteigen.

0
10
@Katzenrudel

ansatzweise thema verfehlt.... es geht um alles...das system macht uns kaputt....

das system mit deiner denke zu ändern ist in 1000 jahren nicht möglich... und in 1000 jahren hat sich der meeresspiegel um 10m erhöht, und wir leben wieder in der steinzeit, zumindest die, die sich nicht in die regionen retten konnten, die wie trump es jetzt schon fordert, abgeschottet werden....

0

Doch, die globalen Werte haben sich dadurch anders entwickelt. Wenn auch nur in sehr, sehr, sehr geringen Maße. Weitermachen...

Was möchtest Du wissen?