Klima Baikalsee - Einwirkung der Wassermassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wasser hat grundsätzlich die Eigenschaft, das Klima auszugleichen, da es eine deutlich höhere Wärmekapazität hat als Landmassen. Im Sommer nimmt es viel Wärme auf, wodurch es in der Umgebung nicht so heiß wird und im Winter gibt es dann diese Wärme langsam wieder ab.

Vergleiche beispielsweise mal die Klimadiagramme von Reykjavik (Island) und Jakutsk (Russland). Obwohl Reykjavik sogar noch ein Stück näher am Polarkreis liegt als Jakutsk, ist dort das Klima deutlich milder und ausgeglichener. Januar ca. -1°C, Juli ca. +11°C. In Jakutsk sind die Temperaturen im Januar ca. -40°C und im Sommer +18°C.

Dies liegt am Atlantischen Ozean, er gleicht die Temperaturen aus. Jakutsk hingegen liegt in der riesigen Sibirischen Landmasse, wo weit und breit kein Ozean zum Temperaturausgleich ist.

Zwar ist der Baikalsee für einen See schon relativ groß, jedoch bei weitem nicht so groß wie ein Meer oder Ozean. Der Temperaturausgleich findet nur wenig ausgeprägt statt. Messbar wahrscheinlich nur in dessen näherer Umgebung, vielleicht ein paar Kilometer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat hauptsächlich mit der Wärmekapazität des Wasser zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?