Klima auffüllen im Auto, was kostet es?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

zur erklärung  zum Auffüllen  

Das  geht nicht so ohne weiteres.. da muß die Anlage mit einer servicestation abgesaugt werden. Mit dieser station wird sowohl die abgesaugte Menge an Kältemittel und dem schmierstoff der im kältemittel gebunden ist  festgestellt. 

Dann  gibt man die Fahrzeugspezifische vorgeschriebene Kältemittelmenge ein und die beim Absaugen deffiniert wurde und dazu die abgesaugte Ölmenge Diese  wird dann in flüssiger Form unter Druck  ( ca 5 Bar  temperaturabhängig ) in das System  gefüllt wird..  das vorher gem Gesetzestext auf dichtheit geprüft werden muß. ist die anlage undicht darf nicht  befüllt werden..

Die üblichen Prüfmethoden sind  unter Druck ( 10 - 15 Bar ) mit getrocknetem Stickstoff  sowie im Unterdruck unter Vakuumprüfung.. beide Dichtheitsprüfungen sind gem. Gesetzlichen Grundlagen durchzuführen.  Wer das nicht entsprechend  durchführt macht sich strafbar.. Ebenso wenn die handelnden Monteure  keine entsprechenden Schulungen nachweisen können ist arbeit am Kältesystem schlichtweg verboten.

Zu bezahlen ist die Differenz der Kältemittelmengen zw Abgesaugter und befüllter Menge plus das öl.  mit dem neuen Kältemittel wird das ganze deutlich teurer werden den die Ek Preise  für R 1234yf  sind etwa zehn mal  Höher als beim R 134 a .  

Die Umstellerei  muß sich ja für jemanden lohnen.. und dank EU- Beschlüssen  verdient sich die industrie eine goldene Nase..

Ich hoffe die antwort bringt Dich weiter.. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BigBodyBenz 25.06.2016, 16:39

Sehr korrekt, wirklich großen Dank für die Zeit die du dir genommen hast.

0

Die Kosten richten sich nach der Menge des fehlenden Klimamittels, mindestens 50€.

Die gute Funktion der Klimaanlage hängt vom Gebrauch ab, je mehr die Anlage im Betrieb ist, umso länger bleibt die Funktion erhalten.

Das liegt in den Trennungseigenschaften der verwendeten Klimamittel. Ohne ständige Kompression und Dekompression separieren sich diese Mischungen und können dann trotz intakter Dichtungen "verduften".

Ich fahre ständig und die Klimaanlage läuft immer, der Wagen meine Frau steht häufig ungenutzt auf dem Parkplatz und alle drei Jahre sind bei ihren Autos neue Bremsscheiben und neues Klimamittel erforderlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem wie viel nachgefüllt werden muss und was sonnst eventuell getauscht werden muss. Rufe deine Werkstatt an und frage nach dem ca. Preis. Du wirst bei jeder Werkstatt sicher einen anderen genannt bekommen.

Du solltest deine Klima mal öfter (auch im Winter) laufen lassen. Dann hast du länger etwas davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es nur das Auffüllen ist, dann bist Du mit 70-90 Euros dabei. Es kann aber auch etwas anderes der Grund dafür sein, wie z.B. der Kondensator, dann würde es teurer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

max. 70,-  wenn die Anlage nicht Komplett leer ist!

Wenn die Anlage komplett leer ist wird es teurer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ronnyarmin 24.06.2016, 13:44

Das kostet immer gleichviel. Die alte Flüssigkeit wird abgesaugt, dann wird die Anlage neu befüllt.

Warum soll das neu Befüllen billiger werden, wenn vorher mehr alte Flüssigkeit abgesaugt wurde?

0
chevydresden 24.06.2016, 15:20
@ronnyarmin

...weil 150g Kältemittel weniger kosten als 900g.

Bei meinem Klimaspezi zahle ich nur die fehlende Menge Kältemittel, nie den kompletten Inhalt der Anlage, obwohl das auch bei den größeren Anlagen mit 1500g Inhalt nicht wirklich viel ausmacht bei einem Kilopreis von derzeit ca. 8€ netto für´s R134a.

0

Was möchtest Du wissen?