Klick Vinyl vor oder nach Küche verlegen?

1 Antwort

Habe ich grade vor 2 Monaten gemacht.

Ich halte nichts davon den Boden auszusparen. Was ist, wenn du später mal ne andere Küche haben willst mit anderen Maßen oder einem anderen Schnitt??? Nachträglich am Boden arbeiten wird immer schwierig sein!

Was ich zugeben muss: Der PVC Laminat ist relativ weich (Holzimitat mit Struktur, ca 30€ m²). Das heißt ich hab schon nach kurzer Zeit Druckstellen von schweren Geräten  bekommen. Diese sind zwar wieder nach kurzer Zeit von allein verschwunden, aber wie verhält sich das, wenn da 5 Jahre lang ne schwere Küche drauf steht?

Mir war das zu gefährlich, also hab ich unter die Füße der Küchenschränke Abschnitte von dem PVC-Laminat gelegt um die Aufliegefläche zu vergrößern (mit Erfolg, da keine Druckstellen mehr!).

Da man die Küche von der Höhe her ja einstellen kann ist es nicht schlimm, wenn man diese mit den Reststücken Laminat unterfüttert. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Stücke nicht so weit hervorstehen, damit man später noch die Boden-Abschlussleiste verbauen kann. 

Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und hab noch keine Wellen o.ä. nahe den Küchenfüßen feststellen können (und ich hab ne schwere Massivholzplatte drauf!). Ich würde es jederzeit wieder so tun!

Da wo die Küchenzeile aufsteht wird der Boden nicht mehr "schwimmen" können, dafür kann er sich ja in die andere Richtung ohne Probleme ausdehnen...! Ist also das gleiche am Ende vom Tag. Außerdem arbeitet Kunststoff nicht so sehr wie herkömmliches Laminat. Das schwimmende Verlegen wird also in meinen Augen hier ein wenig überbewertet...

Vinyl-klick auf alten Pvc-Belag

Kann man einen Vinyl-Klick-Bodenbelag auf einen alten Pvc-belag (vollflächig geklebt) legen, bei einer Fußbodenheizung. Das herausreissen des alten Pvc-Belags ist eine sehr aufwendige Arbeit, die wir uns gerne erspart hätten. Die Frage ist, ob man das bei einer Fußbodenheizung machen kann, bei einer normalen Heizung wäre dies kein Problem. Der Raum befindet sich im 1 Stock eines Eigenheims. Der alte Pvc-Belag ist 4mm dick. Sollte es gehen, müsste man dann trotzdem noch eine zusätzliche Trittschalldämmung auf den alten pvc-belag anbringen.

...zur Frage

Pvc auf frisch abgeschliffenen, versiegelten Parkett?

Boden liegt sicher seit immer in Mietswohung (1967), Teppichboden o. A. wäre auch denkbar für uns... Bevorzugt PVC aus Kostengründen.

Nimmt der Boden schaden bei schwimmender Verlegung? Türzargen und Tür werden natürlich bedacht.

...zur Frage

Klick Yinyl und Infrarot Heizung?

Hallo

Ich möchte eine infrarot Fußbodenheizung unter mein Klick Vinylboden verlegen.

Der Boden ist 3,5mm dick und laut Hersteller bis max. 27Grad zugelassen.

Mein Plan ist eine 80 Watt / Quatratmeter zu verbauenund über ein Termostat regeln. Meine Frage würde das funktionieren? Ich habe die Befürchtung das das Vinyl zu warm werden könnte und der Boden kaputt geht. Ich gehe davon aus das wenn ich auf dem Termostat 24 Grad stehen habe die Temperatur im Boden wesendich höher ist. Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich bin nicht sicher ob mein Vorhaben funktioniert. Vielen Dank im vorraus.

LG Mike

...zur Frage

Senso-Vinyl-Laminatfliesen auf geklebten Korkboden kleben?

Ich habe in der Küche geklebte Korkfliesen. Kann man auf diesen Boden die Senso-Vinyl-Laminatfliesen aufkleben?

...zur Frage

Bearbeitung Unebener Fußboden für Klick-Vinyl und wenig Zeit, was tun?

Hallo liebe Experten, ich möchte gleich mein aktuelles Problem beschreiben, leider lässt sich an der aktuellen Situation nichts ändern und „richtig“ machen wird wohl in der kurzen Zeit nicht gehen. Daher würde ich auch um hilfreiche Krücken bitten, auch wenn Ihr sie nicht verwenden würdet. Am Montag nächste Woche kommt die Küche, ein Fliesenleger hat uns dafür vorher den Boden mit Ausgleichsmasse geglättet (quick mix SR20). Darauf soll ein 5mm starkes Klick-Vinyl mit 90x60cm Platten mit Trittschalldämmung und PE-Folie. Ich selbst bin erst ab Freitag wieder im Haus, hab also nur das WE Zeit. Leider stellte sich raus, dass mein Boden immer noch Höhen bzw. Tiefen von bis zu 5mm hat und auch ein paar Nasen stehen. Die Nasen würde ich mit einer Flex + Diamantschleiftopf + Staubschutz entfernen wollen, die Unebenheiten sind aber noch zu stark?!? Was kann ich jetzt in der kurzen Zeit tun? Erstmal würde ich jetzt den Boden von einer Ecke zur anderen mit einer 2m Richtlatte abgehen, um festzustellen, ob es sich um Erhebungen oder Senken handelt. Das Ganze dann am Boden und auf Papier notieren. Oder gibt es eine andere Methode? Die DIN 18202 kann ich leider nicht einsehen. Die Erhebungen könnte ich ja im Zweifel auch mit der Flex wegschleifen, oder? Was kann ich bei den Senken machen, Tipps von Hobby Handwerkern waren Zeitungen unterlegen oder mit Quarzsand auffüllen. Wären das Optionen? Kann ich ggf. noch ausspachteln oder reicht die Trocknungszeit für die Spachtelmasse nicht? (Klar es gibt unterschiedliche Produkte, wenn die Antwort also ja wäre, würde ich entsprechend die Datenblätter durchforsten) Vielen Dank für Eure Hinweise.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?