Klettern/Bouldern und Fitnessstudio?

3 Antworten

Eigentlich nirgendwo, denn das Programm ist schon relativ dicht.

Aber erst mal, was ist Klettern oder Bouldern für eine Belastung? Vielleicht hilft das bei den Einheiten, die du streichen könntest:

Anfänger ziehen viel aus den Armen, das kostet enorm Kraft und vor allem Kraftausdauer, also Belastungen lange halten zu können. Wenn du auf dem Kraft-Rudergerät lange angezogen hälst, ist das eine Belastung ähnlich derer, die Kletter-Anfänger haben, wenn sie ständig im Winkelarm an der Wand hängen.

Wenn du nun Klettertechnik gelernt hast (es gibt Kurse, die du buchen solltest), arbeitest du viel am langen Arm, das nimmt viel Belastung aus den Armen raus. Manchmal kommt man noch im Winkelarm an, aber nur zum Halten und nicht gezogen, der Impuls sollte dann aus Beinen und Hüfte kommen. Körperspannung ist für technisch sauberes Klettern das A und O, das heißt je sauberer deine Technik wird, desto mehr wandert die Belastung von den Armen (Anfänger Ziehen) in die Beine (aufstehen) und vor allem in den Torso (Bauch, Rücken, seitliche Bauchmusekln). Sobald du in exterme Routen für Fortgeschrittene kommst, kann auch mal ein Klimmzug dabei sein, dann sind wieder Arme im Spiel.

Sauber klettern ist von der Belastung also am ehesten mit Planks vergleichbar, weil der Körper über eine lange Zeit kontinuierlich angespannt bleibt. Zusätzliche leichte Belastungen für die Arme und Beine bleiben nicht aus. Aber alles Kraftausdauer, aber keine pure Kraft. Dazu kommen Belastungen für die Finger, die je kleiner die Griffe werden immer weiter ansteigt. Übungen wie Fingerhanteln oder der Farmers Walk (abartig schwere Gewichte, idealerweise an einer Farmers Walk Stange, notfalls als Kurzhanteln, einfach ein wenig spazieren tragen) können helfen, die Griffkraft aufzubauen und die Fingersehnen zu trainieren. Lass am Anfang die Finger von kleingriffigen Routen und dem Campusboard, da deine Fingersehnen noch nicht austrainiert sind und du einen Ringbandriss riskierst.

Bouldern mit einer Studio-Einheit zu kombinieren, wäre eine ziemlich schlechte Idee. Bouldern ist schon Ganzkörpertraining mit einem guten Cardio-Anteil. Egal, was du machst, du bist durch. Du solltest also Einheiten streichen. Da es sowohl irgendwie Kraft alsauch irgendwo Ausdauer ist, würden sich eine Kraft- und eine Cardio-Einheit anbieten. Die Regeneration wird dadurch nicht gefährdet, da das Belastungsprofil schon irgendwie anders ist.

  • Klettern und Kraft an einem Tag wird nicht klappen. Du wirst schnell feststellen, dass ernstgemeintes und technisch gutes Klettern extrem kraftzehrend ist und eigentlich ein besseres, lebensnaheres Krafttraining ist.
  • Streiche einmal Cardio und einmal Kraft und mache stattdessen zweimal intensives Klettern. Nimm unbedingt Technik-Kurse im Klettern, um gut und technisch richtig zu klettern.
  • Du wirst feststellen, dass speziell fürs Klettern anderes Krafttraining angesagt ist. So gibt es extra Finger-Übungsgeräte und Klimmzüge und dergleichen werden wichtiger.

Danke für die Antwort.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich mehr über den letzten Punkt erfahren möchte - also wie ich mein Krafttraining anpassen muss, damit es sich gut fürs Klettern eignet?

0
@0sabi0

Gute Klettertrainer werden dir da die besten Hinweise geben können. Ich würde an deiner Stelle nacheinander die Kletterlehrgänge mitmachen (Anfänger, Fortgeschritten, Vorstiegskurs, Technikkurse) und dir dabei einen sympathischen, kräftigen Trainer aussuchen.

Beim Klettern ist Masse grundsätzlich eher schlecht. Leicht und kräftig ist einfacher zu klettern als schwer und kräftig. Man wird also auf echte Kraft trainieren und nicht auf Masse oder Volumen der Muskeln. Die meisten sehr guten Kletterer sind eher sehr definiert und zäh.Jedes Kilo mehr ist auf dem Web nach oben hinderlich.

Fingerkraft ist enorm wichtig. Such mal auf Amazon nach "Handmuskeltrainer", "Handgelenkstrainer" und "Fingertrainer". Auch da werden dir erfahrene Klettertrainer Empfehlungen geben können.

0

Streich Cardio-Einheiten fürs Klettern

Dann hat der Oberkörper ja keine Zeit sich zu regenerieren, wenn ich ihn am nächsten Tag gleich wieder belaste.

0

Bouldertipps zum Festhalten an kleinen Griffen?

Hi, ich gehe ca. einmal pro Woche zum Bouldern (mehr geht leider nicht, da meine Eltern "nicht zu viel Benzin verfahren" wollen und die nächste Halle ist eine halbe Stunde von uns entfernt).

Über YouTube-Videos und durchs Zuschauen bei den älteren Jungs (so ein 32-Jähriger, den ich dort immer treffe, kann das so richtig gut, der macht die schweren mit nur 2 Fingern pro Hand und OHNE Füße - da hab ich richtig Respekt vor!) hab ich mir ein wenig Technik angeeignet.

Ich schaffe auch schon die ersten 3 von 8 Schwierigkeitsstufen ganz gut. Habe gestern eine von der 4. Schwierigkeitsstufe geschafft, aber da waren die Griffe noch relativ griffig. Schwierig finde ich es, wenn die Griffe kleiner werden. Ich kann mich da nicht mehr festhalten.

Brauche ich mehr Kraft in den Fingern? Wie trainiere ich das am besten?

...zur Frage

Jeden Tag ins Fitnessstudio gehen?

Hallo, bin 19J (männlich), 1,83m groß und wiege ca 77kg. Im Moment mache ich 4 Mal die Woche Krafttraining (Ganzkörper) im Fitnessstudio, immer jeweils 1 Stunde/ 1 Stunde 30 Minuten. Ich mache immer einen Tag Muskelaufbau, einen Tag Cardio (Laufbahn/Rad)etc. Ist das zu viel, wenn ich jeden Tag gehe?

...zur Frage

Kann man ohne Vorkenntnisse bouldern gehen?

Hallo,

kann man ohne Vorkenntnisse bouldern gehen? Oder muss/sollte man einen Anfängerkurs machen?

Außerdem brauche ich auf jeden Fall Kletterschuhe?

...zur Frage

Kurze Cardio-Einheit nach dem Krafttraining?

Ist eine kurze Cardio-Einheit nach dem Krafttraining aus gesundheitlicher Sicht sinnvoll ? Sagen wir ich habe ein ca. 45 minütiges Ganzkörper Krafttraining. Macht es dann noch Sinn anschließend z.B noch 10-15 min zu laufen/joggen.(mit sinnvoll meine ich, ob es auf das kardiovaskuläre System bzw. auf die allgemeine Gesundheit fördernd wirkt.) Ich würde sowieso in der Woche noch einen "Lauf-Tag" dazu machen, nur ich will auf das Krafttraining nicht verzichten weil ich sonst an Muskeln verliere und dann nicht mit meiner Figur zufrieden bin.

hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit Sonia Tlev - Top Body Challange?

Hey ihr Lieben!

Habe mir jetzt das E Book von Sonia Tlev geholt. Darin schreibt sie, dass man zweimal die Woche eine Cardio Einheit von 45-90 Minuten machen soll und das nicht am selben Tag wie das Krafttraining. Weiter drunter schreibt sie, dass man drei Mal die Woche ihr Krafttraining ausüben soll PLUS 15 Minuten Cardio. Ich dachte man soll 45-90 Minuten machen und das nicht auf das Krafttraining folgend?? Kann mir jemand helfen, der ihren Guide eventuell auch schon hat ? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Fitness/ abnehmen an Beinen?

Und zwar ist meine Frage, ich hab sehr viel Speck an den Beinen/Po was wäre idealer im Fitnessstudio zu machen eher Cardio oder Bein Übungen: mit Gewicht halt.

Weil ich mache zur zeit Alles Cardio und (Krafttraining)

Was ist besser um gezielt abzunehmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?