klettern Angst

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Katiunddu, ich klettere und bergsteige seit Jahrzehnten und kann Dir garantieren, dass Deine Lehrerin Dich verstehen wird. Es ist völlig normal, Angst vor einem Sturz zu haben, das ist ein Programm unseres Körpers, das uns beim Überleben hilft. Außerdem ist es ja auch alles andere als angenehm, ins Seil zu fallen. Wenn ich in der Halle klettere, fluche ich ständig wie ein Matrose und rufe meiner Seilpartnerin oft genug zu, dass Sie mich halten soll etc. - wenn ich einige Monate nicht klettern war, passiert es mir viel öfter, dass ich Angst habe, als wenn ich grad eine Woche nonstop in den Bergen unterwegs war. Ich finde es schon wichtig, bei den Routen einen passenden Schwierigkeitsgrad zu wählen - ich fange immer mit 1,2 gaaanz leichten Routen an und es ist mit völlig egal, ob jemand mich deshalb für unfähig hält. Ich spreche auch hinterher oft mit meiner Seilpartnerin über Ängste - glücklicherweise haben wir mittlerweile so viel Lebenserfahrung, dass uns die Meinung von Dritten egal ist und wir ehrlich sein können. Deine Lehrerin ist, auch wenn es voll komisch klingt, auch ein Mensch, der garantiert auch Ängste hat - Sportlehrerinnen sind gewöhnlich "nicht besonders verweichlicht", das geb ich freilich zu, d.h. aber nicht, dass Sie nicht sowieso schon ahnt, dass Du Angst hast. Sie wird Dich aber, wenn Sie eine gute Lehrerin ist, evtl nicht drauf ansprechen, weil Sie Dich nicht vor den anderen bloß stellen / blamieren möchte. Also musst Du es ihr sagen. Verlieren kannst Du dabei nichts, ehrlich. Aber gewinnen kannst Du die Erfahrung, dass Du Dich getraut hast. GLG!

katiunddu 07.11.2014, 21:30

Hallo,

ich war diese Woche jetzt 2 Mal klettern. Falltraining haben wir auch schon gemacht. Ich bin jetzt immer Mittwochs und Donnerstag klettern. Meistens steige ich vor, Falltraining haben wir aber in top rope gemacht. Ich bin ohne nachzudenken einfach runter. Das aus einer anderen Perspektive, also aus der Sicht des Sicheres ist aber auch sehr interessant. Gesagt habe ich nichts. Ich mache es einfach. Ich werde immer weitermachen, egal, was kommt. Ein Sturz kann mich nicht davon abhalten.

LG katiunddu

1
Ascocenda 18.01.2015, 21:49
@katiunddu

Hey, das freut mich besonders! Wünsche Dir viel Spaß weiterhin! Liebe Grüße!

0

Hey, da bin ich wieder. Mein Problem ist, dass ich jetzt in einer anderen Klettergruppe als Fortgeschrittene bin. Ich habe also einen anderen Lehrer. Ich könnte aber auch zusätzlich in die andere Klettergruppe gehen. Die Lehrerin treffe ich immer montags. Ich hatte sowieso vor wieder Falltraining zu machen. Letztes Mal bin ich nur eine einfache geklettert und hab sie nicht ganz geschafft. Aber wir klettern nur Vorstieg, nie Top Rope. Irgendwie bin ich gerade gesprächiger. Ich Frage viel öfter als sonst. Naja das ändert auch nichts an der Sache. Schreibt bitte.

Sprich bitte mit Deiner Lehrerin. Event. ist dies nicht der richtige Sport für Dich? Turnschuhe sind auch kein optimales Schuhwerk. Wenn Du weiter klettern willst, so solltest das "Falltraining/Sturztraining" nicht mehr so vernachlässigen, Kondition trainieren und Deine Angst bekämpfen. Um Dir dabei zu Helfen sollte Deine Lehrerin da sein.

Sag ihr einfach wie es ist,dass du Angst hast beim klettern dann kann sie dich unterstützen und dir vielleicht zeigen wie du diese Angst überwinden kannst :D

Was möchtest Du wissen?