klettern Angst

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Katiunddu, ich klettere und bergsteige seit Jahrzehnten und kann Dir garantieren, dass Deine Lehrerin Dich verstehen wird. Es ist völlig normal, Angst vor einem Sturz zu haben, das ist ein Programm unseres Körpers, das uns beim Überleben hilft. Außerdem ist es ja auch alles andere als angenehm, ins Seil zu fallen. Wenn ich in der Halle klettere, fluche ich ständig wie ein Matrose und rufe meiner Seilpartnerin oft genug zu, dass Sie mich halten soll etc. - wenn ich einige Monate nicht klettern war, passiert es mir viel öfter, dass ich Angst habe, als wenn ich grad eine Woche nonstop in den Bergen unterwegs war. Ich finde es schon wichtig, bei den Routen einen passenden Schwierigkeitsgrad zu wählen - ich fange immer mit 1,2 gaaanz leichten Routen an und es ist mit völlig egal, ob jemand mich deshalb für unfähig hält. Ich spreche auch hinterher oft mit meiner Seilpartnerin über Ängste - glücklicherweise haben wir mittlerweile so viel Lebenserfahrung, dass uns die Meinung von Dritten egal ist und wir ehrlich sein können. Deine Lehrerin ist, auch wenn es voll komisch klingt, auch ein Mensch, der garantiert auch Ängste hat - Sportlehrerinnen sind gewöhnlich "nicht besonders verweichlicht", das geb ich freilich zu, d.h. aber nicht, dass Sie nicht sowieso schon ahnt, dass Du Angst hast. Sie wird Dich aber, wenn Sie eine gute Lehrerin ist, evtl nicht drauf ansprechen, weil Sie Dich nicht vor den anderen bloß stellen / blamieren möchte. Also musst Du es ihr sagen. Verlieren kannst Du dabei nichts, ehrlich. Aber gewinnen kannst Du die Erfahrung, dass Du Dich getraut hast. GLG!

Hallo,

ich war diese Woche jetzt 2 Mal klettern. Falltraining haben wir auch schon gemacht. Ich bin jetzt immer Mittwochs und Donnerstag klettern. Meistens steige ich vor, Falltraining haben wir aber in top rope gemacht. Ich bin ohne nachzudenken einfach runter. Das aus einer anderen Perspektive, also aus der Sicht des Sicheres ist aber auch sehr interessant. Gesagt habe ich nichts. Ich mache es einfach. Ich werde immer weitermachen, egal, was kommt. Ein Sturz kann mich nicht davon abhalten.

LG katiunddu

1
@katiunddu

Hey, das freut mich besonders! Wünsche Dir viel Spaß weiterhin! Liebe Grüße!

0

Sprich bitte mit Deiner Lehrerin. Event. ist dies nicht der richtige Sport für Dich? Turnschuhe sind auch kein optimales Schuhwerk. Wenn Du weiter klettern willst, so solltest das "Falltraining/Sturztraining" nicht mehr so vernachlässigen, Kondition trainieren und Deine Angst bekämpfen. Um Dir dabei zu Helfen sollte Deine Lehrerin da sein.

Hey, da bin ich wieder. Mein Problem ist, dass ich jetzt in einer anderen Klettergruppe als Fortgeschrittene bin. Ich habe also einen anderen Lehrer. Ich könnte aber auch zusätzlich in die andere Klettergruppe gehen. Die Lehrerin treffe ich immer montags. Ich hatte sowieso vor wieder Falltraining zu machen. Letztes Mal bin ich nur eine einfache geklettert und hab sie nicht ganz geschafft. Aber wir klettern nur Vorstieg, nie Top Rope. Irgendwie bin ich gerade gesprächiger. Ich Frage viel öfter als sonst. Naja das ändert auch nichts an der Sache. Schreibt bitte.

Höhenangst? Extreme Symptome? Angst beim Bergsteigen herunter zu springen?

Hallo zusammen

Ich bin sehr gerne in den Bergen, egal ob Wandern, Klettersteig, oder Hochtouren.

Als Kind/Jugendlicher hatte ich keine Probleme damit, aber seit ich mit 18 wieder vermehrt in die Berge ging, habe ich extreme Höhenangst.

Ich klettere die Klettersteige jeweils im Eiltempo durch, von der Angst getrieben. Während oben auf den Plateaus alle ungesichert ihr Essen geniessen an einer eigentlich total ungefährlichen Stelle, klammere ich mich noch immer an das letzte Seil, beide Karabiner des Steigsets eingehängt, plus Bandschlinge nochmals irgendwo an einem Amierungseisen oder so (das Seil könnte ja reissen, deshalb noch zusätzlich am Amierungseisen oder so)

Die ganzen Tipps, nicht nach unten schauen, in die Ferne, nach oben usw. bringen nichts.

Ich habe oft Angst das ich von selbst, mich loslösen und springen könnte und desto mehr Ich darüber nachdenke, desto mehr krall ich mich fest, manchmal verspüre ich auch einen extremen drang zu springen.

Ich habe inzwischen auch auf Balkonen und Brücken Angst, ich könnte über das Geländer springen.

Ich bekomme oft ganz schlottrige Knie, kann mich nicht mehr konzentrieren und möchte dann nurnoch da runter. Ich habe immer Angst die Kontrolle zu verlieren.

Kennt ihr das Gefühl wenn man lange geschaukelt wurde (bei Schifffahrt, Carreise oder Achterbahn)? Man hat danach oft das Gefühl, es schwingt weiter. Bei mir tritt das fast gleich auf, nur habe ich das Gefühl nach vorne über zu fallen in die Tiefe, selbst wenn ich mich auf einem vorsprung hinlege.

Das fühlt sich dann immer extrem realistisch an, wie ich einfach vorüber in den Abgrund stürze, ca. 5 Meter weit, dann komm ich wieder zurück und es passiert immer wieder am Schluss im Sekundentakt. Ich Klammere mich dann oft irgendwo fest und trotzdem fühle ich immer wieder diese Beschleunigung in der brust, wie nach dem höchsten Punkt einer Achterbahn. Immer und immer wieder bis ich fast durchdrehe.

Ich traue auch dem Klettermaterial nicht, ich weiss das die Bandschlinge z. B. EINE Tonne verträgt, und ich glaube das an sich auch. Ich weiss was das Zeugs verträgt nur glaube ich immer ich hätte die Fehlproduktion erwischt, bei dem z. B. die Naht reisst.

Inzwischen habe ich sogar mühe am geschlossen Fenster eines hochgelegenen Zimmers zu stehen.

Ich habe immer Angst die Kontrolle zu verlieren, abzurutschen, oder wenn das gar nicht möglich ist, selbst zu springen oder auf übernatürliche Art und Weise über den Abgrund hinaus geschleudert zu werden.

Technisch ist bei mir nicht das Problem, ich gehöre jeweils zu den fitteren und erfahrenen in den Gruppen, bin sehr trittsicher usw.

Wie kann ich diese Angst behandeln, oder wer kann diese behandeln?

Tipps wie nicht zu viel nachdenken usw habe ich natürlich schon probiert, auch Ablenkung, nur kommt es trotzdem. Und ich muss ja den ganzen Berg ohne Attacke schaffen.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

...zur Frage

Fahren die Paketauslieferer bei DHL immer die selbe Route?

Ich warte auf mein Paket. Dabei bin ich auch die Idee gekommen, dass die DHL-Paketauslieferer möglicherweise immer die selbe Route fahren. Dadurch könnte man doch den ungefähre Ankunft vorraus sehen und sich so darauf einstellen.

Alternativ könnten Routen je nach Auslastung gewählt werden, die vorher per Computer berechnet wurden. Vielleicht gibt es auch verschiedene Routen, je nach Wochentag, da es hier vielleicht auch unterschiedlich viele Pakete zugestellt werden müssen.

Also: Fahren die Paketauslieferer bei DHL immer die selbe Route? (wenn jemand es von anderen Paketdiensten weiß gerne auch antworten)

...zur Frage

Ist jemand von euch schonmal im Traum gestorben?

Hallo zusammen.. Mal ich, schon wieder.. Ich bin heute völlig ausser mir. Erst habe ich geträumt dass ich verrueckt war und mit nem einkaufswagen durch die Gegend rannte und jeder dachte ich sei betrunken..dann kam ich in so nen raum und hatte total angst davor.. Dann wurde ich betäubt und mir wurden die Augen raus geschnitten.und ich hab dann richtig gespürt wie ich gestorben bin bzw ins Koma fiel. Ich bin dann gefallen und mir wurde warm. Dann bin ich aufgewacht und war völlig verängstigt. Danach bin ich nochmal eingeschlafen und hab dann davon geträumt, dass ich körperlich krank war. Ich wusste nur nicht welche Krankheit es war ,aber sie war aufjedenfall gefährlich. Ich weiß nicht ob ich schon mal so nen Traum hatte, ich glaub aber eher nicht.und das verunsichert mich total :( bin sehr angespannt...vor allem wegen dem Traum mit den Augen. Hatte jemand ähnliche Erfahrungen? Ps: ich hab eine Angststörung mit Panikattacken und unglaubliche angst vor dem Tod und vor Krankheiten.. Es wäre super,wenn ich mich hier ueber diesen traum austauschen könnte. :(

...zur Frage

Toprope schein, klettern?

Hi :) Ich hab vor 3 Jahren mal für 6 Jahre in einem Verein geklettert, also von 2007-2013. Ich durfte dann nach einiger zeit auch mit ,,nebenmann"/ ,,smily" sichern. Das war bei uns so dass ich halt jemanden gesichert hab und ca. 50 cm entfernt stand Jemand der nochmal das Seil zur Sicherheit gepackt hat! Dann hab ich immer mal wieder gefragt ob ich denn jetzt auch den Toprope Schein machen kann und es hieß immer wieder dir fehlt noch ehrfahrung. Das hat mich dann nach ca. 4,5 Jahren klettern genervt. Dann bin ich ne andere Altersgruppe gekommen. Da hab ich dann ehrfahren, man darf den Schein erst mit 14 (!) machen. Gut, dann hab ich halt bis dahin immerweiter geklettert und hab nie den Schein machen können/dürfen warum auch immer. Dann musste ich wegen meinem Fuß mit klettern aufhören. Jetzt geht es wieder aber in meiner Altersgruppe fühle ich mich nicht mehr wohl. Jetzt wurde von mir etwa 20 minuten entfernt eine Kletterhalle gebaut <3! Wenn man da privat hinmöchte muss man aber den Toprope Schein haben um mit einer Freundin an die Wand zu dürfen oder man geht bouldern. Jetzt will ich halt den Schein machen. Meint ihr das lohnt sich für ca. 2-4 mal im Monat klettern gehen? Oder sollte ich dann halt ,, nur" bouldern gehen?

Der Schein kostet bei meiner Halle für Mitglieder der Sektion 65€ (das bin ich), für Mitglieder einer anderen Sektion 85€ und für nichtmitgluwder 99€! Ist das zu teuer? Was habt ihr bezahlt? Wenn ihr weniger bezahlt habt wo wart ihr? Und wie lange hat das gedauert? Bei uns 3 mal 3Stunden

Lg und sorry wegen dem langen Text

...zur Frage

wie lange muss man Boulderschue eintragen?

Hallo ich habe gestern bei Decathlon folgende Kletterschuhe gekauft:

https://www.decathlon.de/kletterschuhe-vuarde-plus-id_8125094.html

laut des Mitarbeiters der mich beraten hat, sollte ich die schuhe in meiner normalen schuhgröße kaufen, da sich das material mit der Zeit ein wenig dehnt und sich dem fuss so besser anpasst. Die schuhe bestehen auch aus leder.

Mein Problem mit den Schuhen ist, dass ich denke das die Zehenbox zu klein ist. Mein Dicker Zeh wird richtig eingequetscht, und ich bin mir nicht mal sicher ob ich soirgendeine Route bewältigen kann, bevor die Teile mal vernünftig sitzen.

Nun zu meiner Frage: Wird die Zehenbox mit der Zeit noch Größer?

...zur Frage

Haben albträume eine bestimmte bedeutung?

Ich kann nicht schlafen, dies ist auf eine vermutete leichte depression zurück zu führen. Ist allerdings jetzt komplett irrelevant. Es geht um folgendes.. sollte ich es zurzeit endlich mal schaffen einzuschlafen dann immer nur mit total vielen 'pausen'. Spirch ich wache immer auf.. in letzerzeit habe ich wieder albträume. Das Fallen (die Traumdeutung kenn ich mittlerweile hahaha:)). Allerdings habe ich vorgestern geträumt das ich nachhause laufe und mir ein typ hinterherrennt (ein etwas älterer) der zu mir sagt "ich bin dein onkel und ich komme mit in den urlaub" und ich erkannte diesen mann im traum nicht aber mein unterbewusstsein hat schlechte dinge damit in verbindung gesetzt... ich habe das gefühl mich nicht an alles meines traumes zu erinnern und wenn ich zurück denke bekomme ich herzrasen.. in diesem traum begann er mich später auch noch ein wenig zu berühren und ich hab vor meinen eltern geheult das wenn er mit ginge ich zuhause bleiben würde und sie blieben dabei das er mit gehe und ich war total entsetzt als ich endlich erwachte.. gestern habe ich geträumt das man mit mit einer nadel in den bauch sticht und ich verblute.. und etwas länger zurück liegen träume die ich auch in meiner frühen kindheit hatte... was hat das alles zu bedeuten..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?