Klempner verweigert Kaufbeleg vom Ersatzteil was kann ich machen?

2 Antworten

Kannste du doch nachweisen lassen. Er soll dir das alte Bauteil geben. Wenn er das nicht kann muss er dir nachweisen das es ein neues Bauteil ist. Sonst kannst du berechtigte zweifel haben.
Verstehe auch nicht warum er den mitgenommen hat.
So ist der ablauf
Fehler finden, Kundengespräch wegen reparatur ,Typenschild aufgenommen, Ersatzteile organisieren, Termin ausmachen und vor Ort tauschen, Inbetriebnahme des Gerätes

Genau so habe ich es auch vorgestellt aber er hat das zu 100% entkalkt und was mit Säure in kontakt gekommen ist kann ich nicht gebrauchen , hätte er das Vergeblich neues Heizkörper vor meinen augen eingebaut währe es der nachweis , aber nicht einmal ein Kaufbeleg will er mir vorlegen , ich hoffe mein vermieter bekommt ein Kaufbeleg , und hab ne frage falls Jemand duscht können da Säure reste rausfließen ? .

0

Wenn er das mit Säure behandelt haben soll, spült sich das automatisch mit laufen lassen des Warmwasser aus dem Gerät raus. Reste sind dann nicht mehr vorhanden. Fals dein Vermieter die Rechnung bezahlen muss, würde er auch eine Rechnung vom Installatuer bekommen mit den Ersatzteilen. Aber nicht von den Ersateilkosten wo er die bestellt hat, weil er noch was dran verdienen möchte. Wenn der Rechnungsempfänger, möchte könnte er einen Lieferschein bekommen wo das Teil drauf stehen soll und muss.

1
@derklempner87

Versteh ich aber ich habe angst vor Säüre auch wenn es sich spült weil ich in der vergangenheit in der arbeit eine Säüre unfall hatte , deswegen will ich das er mir oder meinem Vermieter ein kaufnachweis vorlegt was mir und meinem Vermieter bestätigt das er das ersatzteil wirklich gekauft hat , Das Problem ist ich will ersatzteilekosten sehen 180 Euro kostet das teil , ich hoffe das ich denn Lieferschein bekomme ich hab denn in das selbe durchlauferhitzer die aufkleber was an der Heizkörper geklebt sind 1zu1 selbe http://www.ebay.de/itm/132356367709?rmvSB=true

0

Was wurde denn überhaupt besprochen. Reinigung mit Säure oder ein Austausch der Heizpatrone? Die Kosten für alles müssen ja in der Rechnung aufgelistet werden. Wie will er sonst eine Rechnung stellen und die Rechnung bekommt nur der, der diese auch bezahlt. Dein Link ist ein gebrauchter. Den dein Installatuer bestellt haben soll ist halt neu Ware. Sprich mal mit deinem Vermieter. Der muss das ja in die Wege geleitet haben.

0
@derklempner87

Der Klempner hat das Durchlauferhitzer mit der Modellbezeichnung Vaillant VED E 18/7  , ausgebaut auf dem tisch gelegt dann sagt er das Heizkörper ist defekt , und ruft mein Vermieter an und sagt das der Heizkörper verkalkt ist und das gerät neu kostet 350 Euro Das ersatzteil die Heizkörper kostet 180 Euro  mein Vermieter hat sich für die Reparatur entschieden und dann teil er gleichzeitig an meine vermieter es gibt noch ein Problem das ersatzteil habe ich nichtich muss es bestellen ,

Danach nimmt er Das Durchlauferhitzer mit sich weder mein Vermieter noch ich wussten bescheid was er damit macht . 

Nach einer woche bringt er das gerät und sagt das ersatzteil habe ich zuhause eingebaut vergeblich,

Die kosten zahlt mein Vermieter die Rechnung stellt er an ihm wahrscheinlch ,  aber Die Rechnung für das vergeblich bereits eingebaute Heizkörper will ich als mieter sehen ,

Mein Vermieter wollte die kassenzettel vom ersatzteil anfordern und mir als email schiken ich warte jetzt auf ein antwort ,

falls er auch kein kassenzettel vom ersatzteil bekommt kann er dann ihm anklagen wegen verdacht auf betrug ?

0

Er kann mindestens den Verdacht unterstellen das er kein neues Ersatzteil bestellt und montiert hat wenn er sich weiter weigert Belege nachzuweisen. Solche Heizkörper oder Heizpatronen sind beim Fachhändler innerhalb von zwei Werktagen abzuholen nach Bestellung fals sogar nicht schon auf Lager. Wenn es ein seltenes Fabrikat ist sogar bis zu zwei Wochen. Aber Vaillant sehr eine gängige Marke. Aber Reparatur im Sinne vom Austausch des Heizkörpers/Heizpatrone. Keine Reinigung. Dann musste erstmal auf die Reaktion vom Vermieter warten bis er die Rechnung bekommen hat, dann kann er dir ja zeigen was gemacht wurde. Bei zweifel von beiden Seiten würde dann das Gerät untersucht werden was wesentlich Kostenintensiver ist als ein neues Gerät.

0

Leider ist durch Ihre Frage das richtige Problem nicht klar geworden:

Möchten Sie nur wissen, ob der Heizkörper entkalkt wurde?

Sollen Sie Kosten für ein Ersatzteil tragen ohne Nachweis des Kaufes?

Haben Sie schon im Voraus bezahlt und wissen nicht, ob die Leistung erbracht wurde?

Ich möchte wissen ob der Heizkörper zu 100% ausgetauscht wurde das behauptet der Klempner mit ja ich habe das teil daheim bereits eingebaut sagt er zu mir , aber ein Kaufnachweis legt er mir nicht vor .

ich bin mir sicher das er das teil nicht ausgetauscht hat und für entkalkung und einbau mindestens 600 euro verlangt das ist betrug sonst nichts und mit ein Säure in kontakt gekommene teil dusche ich nicht es kann sein das da Säure reste drinnen sind .

0
@User5656

Ok. Es handelt sich um einen Werkvertrag, da das eine typische Handwerkstätigkeit ist. Somit greift das dortige Mängelgewährleistungsrecht. Sie können die Abnahme verweigern, da der Mangel in Form der Säurebehandlung bei möglichen gesundheitlichen Schäden die Erheblichkeitsschwelle erreicht hat. Bei nachweislichem Mangel der Reparaturleistung können Sie Nacherfüllung verlangen, die Reparatur selbst vornehmen mit Aufwendungsersatz, zurücktreten oder die Vergütung mindern. 
Der Unternehmer trägt bis zur Abnahme die Gefahr, d.h. bis Sie sagen, Sie nehmen das Werk ab, muss der Unternehmer etwaige Fehler tragen. 

Da der Unternehmer Ihnen nicht nachweisen kann, dass ein Ersatzteil gekauft wurde, müssen Sie dieses in der Vergütung nicht zahlen. Sie tragen nur den Arbeitsaufwand, d.h. die Arbeitsstunden, des Unternehmers. 

Ich würde zurücktreten und einen anderen Installateur beauftragen. Stellt man da dann die schadhafte Behandlung mit Säure fest, können Sie Schadensersatz gegen den Unternehmer geltend machen. 

1

erhöhter Stromverbrauch wegen defekter Heizungsanlage

hallo Community' hoffe hier ein paar Ratschläge zu ergattern' die mir eventuell Zusatzkosten ersparen....

wir hatten am 27. November einen Ausfall der Heizungsanlage. Vermieter wurde umgehend Informiert und dieser beauftragte eine Firma, die sich den Ausfall der Heizanlage vor Ort anschauen sollte. Diese Firma stellte fest, dass der Heizstab der Anlage defekt sei, und ein neuer Heizstab ohne. Reparatur sich auf ca. 850 € belaufen werde.Dies wurde unserem Vermieter durch die beauftragte Firma mitgeteilt. Unserem Vermieter war dieses Ersatzteil zu Teuer und er beauftragte die Firma unsere Heizanlage so umzustellen, dass Wärme und Warmwasser in der Winterzeit weiterhin gewährleistet waren....Die Firma stellte die Heizanlage so um, dass diese im Dauerbetrieb lief und sich nicht mehr Regulieren lies. Ferner teilte mir der Vermieter mit, dass er ein geeignetes Ersatzteil besorgen will und er dies dann einbauen lassen will.....Dieses Ersatzteil war dann auch am 26.01 in der besagten Firma, die dieses Teil auch wieder eingebaut hat......

Der Vermieter wurde darauf hingewiesen, dass diese Heizanlage bis zur Vollständigen Reparatur auch mehr Strom verbrauchen wird......und so war es dann auch...die Heizanlage hatte in der Zeit vom 27 November 2014 bis zur Reparatur am 27.Januar einen Mehrverbrauch von 3000 kW.....muss ich aufgrund diese Situation diese Mehrkosten selbst tragen???? Mein Vermieter meinte das sei unsere Sache...aber ich könnte meine Versicherung einschalten und angeben, dass meine beiden Kinder an der Anlage rumgespielt hätten und dadurch diese #Anlage einen defekt erlitten habe.......

Im voraus als mal ein Danke fürs Antworten

Grüsse aus der Sumpflandschaft Mieter :-)

...zur Frage

Die FBh soll an den HK-Kreislauf angeschlossen werden?

Die Fußbodenheizung soll an den Heizkörper-Kreislauf angeschlossen werden? Die Übergabestation ist im Keller oder sonst wo. Aber bekommt die FBh dann nicht zu heißes Wasser über den VL ?

...zur Frage

Inwieweit ist eine (subjektiv) "mir angenehme" Duschtemperatur Aufgabe des Vermieters?

Ich bin neu in eine kleine Altbauwohnung gezogen, und habe nach dem Einzug ein Problem mit der Wassertemperatur des Durchlauferhitzers im Bad festgestellt. Es ist ein altes, elektrische (nicht elektronisches) Modell, das mechanisch schaltet und zwei Stufen kennt.

Die Armatur (vielleicht nicht ganz unwichtig, s.u.) ist eine Einhebelmischbatterie, also nicht (wie etwa am Spülbecken) zwei getrennte Regler für warm und kalt.

Auf Stufe 1 ist mir einerseits der Wasserdruck viel zu niedrig (es kommt also weniger Wasser aus der Dusche) und die Temperatur ist, selbst wenn ich komplett auf heiß drehe, immer ein paar (drei/vier?) Grad zu kalt, als dass ich "angenehm" warm duschen könnte (Ich dusche tendenziell eher heiß, um mich wohl zu fühlen).

Stelle ich den Schalter am Durchlauferhitzer auf Stufe 2 (auch besserer Wasserdruck), so krieg ich es ums Verrecken mit noch so viel Geduld nicht hin, eine konstante Wassertemperatur einzustellen. Entweder es ist viel zu heiß (keine Ahnung, geschätzte 70 Grad oder mehr?? Hab ich bisher noch nicht gemessen... An der Armatur (heiße Seite) hat sich ein Gast neulich eine fette Brandblase geholt! ), oder aber viel zu kalt (absolut ungewärmt). Dazwischen knackt hörbar der interne Schalter im Durchlauferhitzer (als wenn ich von zu warm ein bisschen in richtung kälter regle, und andersherum)... und ich kann immer nur in den Übergangsphasen (ca. 10-20 Sekunden), wo sich das Restwasser in der Leitung vermischt, mit angenehmer Temperatur duschen, danach wird es wieder unerträglich heiß oder unerträglich kalt, so dass ich mich alle 20 Sekunden auf Kniehöhe runterbücken muss, um dort nachzuregeln.

Nun wohne ich ganz neu in dieser preiswerten Wohnung, und möchte es mir mit der freundlichen Vermieterin nicht gleich zu Beginn verscherzen. Der Austausch eines Durchlauferhitzers würde locker 2 oder sogar fast 3 meiner Monatskaltmieten fressen. Nur, weil der neue Mieter nicht bei (Stufe 1) niedrigerem Wasserdruck und (subjektiv) "ein paar Grad zu wenig" duschen möchte?

Oder ist der Vermieter verpflichtet, da meinem Wunsch nachzukommen, wenn die Temperatur nicht mindestens in dem oder dem Bereich liegt?

Kann die Tatsache, dass ich auf Stufe 2 keine zeitlich konstante Temperatur einstellen kann, letztlich vielleicht an einem Fehler in der Armatur liegen? Also, dass die Mischbatterie nicht richtig mischt und dem Durchlauferhitzer falsche "Signale" ;) schickt, zwischendurch ganz aus zu gehen? Diese auszutauschen wäre vielleicht erschwinglicher...?

...zur Frage

Darf der Vermieter Stromzählerkosten berechnen wenn der Zähler nicht angemeldet ist

Hallo,unsere Vermieter berechnen uns volle Zähler Kosten der Stadtwerke.das Problem ist das ist nur ein Zwischenzähler der nicht angemeldet ist,er wurde eingebaut weil die Wohnung nachträglich ausgebaut wurde und nun ja vermietet wird.der angemeldete hauptzähler ist im Keller vom Vermieter,wo beide Wohnungen drüber laufen. Danke im vorraus

...zur Frage

Die Heizung rumpelt, bzw, rattert wie verrückt

Hallo, unsere Heizkörper im EG laufen, bzw. heizen ganz normal. Die Heizkörper im 1. OG wiederum heizen meistens einige Stunden, manchmal auch einen halben Tag ganz normal. Dann fangen sie auf eienr Zahl extrem an zu rattern. Wenn man dann einen anderen Heizkörper höher dreht, hört es meistens wieder auf.

Entlüftet sind die Heizkörper, ich weiß da einfach nicht weiter.

...zur Frage

Differenzdruck in heizungsanlagen

hallo,

Ich bin installateur und habe dam mal ein paar fragen. 1.Was ist denn überhaupt mit differendruck gemeint? 2.Hier steht das ein differenzdruckventil eingebaut werden muss wenn der differnzdruck im netzt 200mbar überschreitet. was bedeutet das? bedeutet das wenn der ungünstigste heizkörper 200mbar druckverlust hat?? 3.Bei einer heizungsanlage mit 1ner pumpe im gerät und dahinter 2 heizkreise mit heizkörper wie bekommt man die hydraulisch abgeglischen?? mit differenzdruckventilen??oder strangregulierventilen??

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?