Kleinzelliges Lungenkarzinom

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo zusammen!!! Nun ist meine Mutter am 07.11.13 durch diesen Krebs eingeschlafen...zu der Frage die ich oben gestellt hatte...wir haben das Thema nicht mehr angesprochen, Sie hat noch gelebt, spaß gehabt ist in Urlaub gefahren...Die letzten 3 Wochen waren schwer, Sie wollte auch nicht ins KH...Sie ist nun friedlich eingeschlafen :( Was uns gut tat... Unser Hausarzt sagte, mit dieser Diagnose kleinzelliges Bronchialkarzinom höchstens 1/2 - 3/4 Jahr aber durch Ihren Kampfgeist hat Sie 1 1/2 Jahre geschafft...ein Wunder...und nicht wie andere Lungenkrebsarten...Sie hatte keine Schmerzen....Ist nicht erstickt ect.. (Hab es x gelesen)...Nun hat der Himmel einen Engel mehr... Nun

geh zu einer selbsthilfegruppe für angehörige für schwerkranke oder krebskranke personen. frag mal beim arzt, psychologen oder du googelst das mal, da findest du bestimmt eine adresse. alles gute für deine mutter und das sie trotz allem noch ein langes schönes leben hat.

oder du wendest dich an den arzt deiner mutter, der müsste auf jedenfall solche adressen für selbsthilfegruppen oder so gesprächsrunden haben

Was möchtest Du wissen?