Kleinunternehmerregelung oder privat vermieten, einer Ferienwohnung und Veranstaltungsräume?

1 Antwort

Die Räumlichkeiten sollen am Wochenende für Privatfeiern (Geburtstage, Kofirmation, usw) Vermietet werden.

Da gibt es keine Diskussion. Das ist gewerberechtlich eine gewerbliche Tätigkeit und muss angemeldet werden.

Mein Steuerberater sagt ich soll kein Unternehmen grüden oder die
Kleinunternehmerregelung anwenden, mein Dachdecker sagt, wenn ich es nicht mache würde ich zig Tausen € an Steuergeldern unnötig bezahlen "verbrennen".

Ich bin Gewerberechtler und kein Steuerrechtler, daher kenne ich mich mit den Abschreibungsgeschichten nicht aus. Ich glaube in diesem Fall aber eher dem Dachdecker, denn mit der Kleinunternehmerregelung kannst du die ganze selbstgezahlte MwSt bei der Sanierung nicht als Vorsteuer geltend machen.  Das wäre wohl ein riesiger Verlust.

Und dass dein Steuerberater nicht der Hellste ist, erkennt man schon aus der rechtswidrigen Beratung, dass du kein Gewerbe anmelden sollst. Such dir einen neuen !

Was möchtest Du wissen?