Kleinunternehmer und 450 Minijob?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kleinunternehmer gemeldet zu sein (für eine Stadtführerfirma)

Wie kann man Kleinunternehmer für jemanden sein?

Klingt hier ein bisschen nach Scheinselbständigkeit, zumindest aber nach Selbständigkeit mit einem Auftraggeber. Hier hätte ich gerne mehr Infos zu.

Du kannst selbstverständlich einen Minijob annehmen, dies hat aber ggf. Konsequenzen (Krankenversicherung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ullardottir
22.02.2017, 16:52

Danke für die schnelle Antwort, 

Die Dame von Human Resources mit der ich heute gesprochen habe, meinte man wäre als Kleinunternehmer /  Freelancer angemeldet, da das ganze auf Honorarbasis bezahlt wird. 

Welche Konsequenzen würde es denn mit sich führen? 

Danke nochmal! 

0

Wie das mit Kleinunternehmern (also Gewerbetreibenden) und Kindergeld ist, kann ich Dir nicht sagen. Ein Minijob sollte jedoch unabhängig davon bewertet werden, da die Abgaben pauschalisiert sind.

Grundsätzlich gilt ja:

Kindergeld bekommst Du trotzdem, wenn es sich um: 
- Einkommen aus einem Ausbildungsverhältnis handelt (Ausbildungsvergütung)
-es sich um Einkommen aus einer geringfügigen Beschäftigung handelt (Minijob, 450-Euro-Job)
-die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit 20 Stunden nicht überschreitet 

Aber frag mal lieber die zuständige Stelle:

www.minijobzentrale.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ullardottir
22.02.2017, 16:52

Danke für den Link, er war sehr hilfreich

0

Was möchtest Du wissen?