Kleinunternehmer oder Regelunternehmer wo ich eine monatliche UST Voranmeldung abgeben muss!

2 Antworten

Da Du offensichtlich vollkommen unerfahren bist, rate ich Dir, Dich nicht auf gute Meinungen anderer zu verlassen, sondern einen Invest beim Steuerberater zu leisten. Der berät Dich so, dass das Finanzamt hinterher nichts zu meckern hat. Eine mögliche Nachzahlung ist nämlich ggfs. nicht witzig. Dazu kommt: einmal beim Finanzamt auf dem Kieker, immer auf dem Kieker. Also lass Dich von einem wirklichen Fachmann beraten. Mein Sohn hat das über Jahre so gemacht und ist gut dabei gefahren.

du bezahlst beim händler auch mwst.die kannst du bei der umsatzsteuervoranmeldung absetzen.

du kannst von allen ausgaben,die du für die firma hast,die mwst.absetzen.und wenn dein umsatz nicht zu hoch ist,kannst du die meldung vierteljährlich abgeben.

0

19% MwSt rückwirkend den (eigenen) Kunden in Rechnung stellen?

Ich dachte ich würde 2009 noch Kleinunternehmer bleiben. Nun habe ich festgestellt, dass es nicht so ist. Ich muss nun alle 2009er-Rechnungen versteuern, dh.: bei allen bisher erstellten Rechnungen nachträglich MwSt 19% hinzufügen.

Nun muss ich meine Kunden darum bitten nachträglich die MwSt zu überweisen. Müssen diese dies tun oder ist das freiwillig?

...zur Frage

Wieviel Prozent vom Gewinn ( Bsp. 7000€ im Jahr Gewinn ) muss mal als Kleinunternehmer versteuern?

Möchte bald nebenberuflich ein Kleinunternehmen gründen ( arbeite Vollzeit 2400€ Brutto Verheiratet) und mich würde interessieren wieviel Prozent vom Gewinn am Ende des Jahres mal versteuern muss. Mir ist klar das mal als KU nicht mehr als 17500€ Umsatz machen darf sonst verliert mal seinen Status. Für mich kommt die Variante ohne MwSt ( bin dann 5 Jahre gebunden).

...zur Frage

Kleinunternehmer Einkauf und Rechnung schreiben

Guten Morgen, ich habe nochmal ein Frage zum Thema Kleinunternehmer. ich möchte gerne eines gründen. nach § 19. ich Repariere MacBooks iPhones iPad und helfe bei iOS und OS X. Jetzt zu meiner frage. Wenn ich Ersatzteile kaufe mit einem Händlerkonto werden ja die preise in Netto angezeigt. Plus 19% MwST. Wenn ich die Teile kaufe zahle ich ja die 19% mit. Darf ich jetzt auf die Rechnung von meinem Kunden den endgreis angeben? zb 100 euro netto Plus 19% MwST = 119 € Endpreis. Oder darf ich dann nur die 100€ auf die Rechnung schreiben? lg ol

...zur Frage

Kleinunternehmer: Ware kaufen, Rechnung schreiben, Mwst?

Hallo zusammen,

wenn ich als Kleinunternehmer Ware für einen Kunden einkaufe, bezahle ich ja Mwst. Muss ich sie dann auch auf der Rechnung ausweisen, oder wie funktioniert das?

Vielleicht ist die Frage dumm, aber ich habe keine Ahnung. Danke

...zur Frage

Hermes ... Quittung inkl. 19% Mwst. aber nichts ausgewiesen

Hallo,

ich versende als Händler einzelne Pakete mit Hermes. Ich erhalte dann vom Shop stehts eine Quittung auf der steht "inkl. 19% Mwst", allerdings sind keine Mwst. separat ausgewiesen.

Ich dachte für Händler sind diese absetzbar?

Danke

...zur Frage

Muss ein Unternehmer die Mehrwertsteuer bezahlen?

Beispiel:
Elektromarkt A kauft von dem Elektrogroßhändler G eine Ware im Wert von 100 Euro und bekommt hierzu eine Rechnung mit 119 Euro (inkl. 19% MwSt.). Elektromarkt A verkauft die Ware an Familie Müller für 200 Euro (inkl. 19% MwSt.) weiter. Muss Elektromarkt A 100 Euro an Elektrogroßhändler G bezahlen oder die 119 Euro?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?