Kleinunternehmer nach §19 mitten im Geschäftsjahr auf Umsatzsteuerpflicht ändern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Den Kunden (Privat oder Firma), kann es egal sein ob du Kleinunternehmer bist oder nicht. Sie zahlen immer das gleiche für die Leistung. z. B. bei einer Rechnung über 1.000 € für deine Leistung, zahlen sie bei der Kleinunternehmerregelung einfach die 1.000 €. Bei Umsatzsteuerpflicht würden sie 1.190 € bezahlen, und davon 190 € als Vorsteuer abziehen könne. Es bleibt also bei 1.000 € Aufwand. Solange du nicht über 17.500 € Umsatz im Jahr kommst, kannst du weiterhin Kleinunternehmer bleiben. Ein Wechsel ist immer nur für das ganze Jahr möglich, da die USt eine Jahressteuer ist. Du müsstest dann nachträglich für 2008 auf alle Umsätze USt abführen.

Was möchtest Du wissen?