Kleinunternehmer mit Ust. Id.

3 Antworten

ich glaube selbst wenn du eine Ust. hast, fällt in Polen auch eine Umsatzsteuer an, diese kann meines wissens auch bei im Ausland gekaufter Ware in .de wieder zurück geholt werden. Besser nochmal bei der Ihk fragen oder beim Fa anrufen.

Bin darin nicht gerade Experte, aber ich würde es zum Netto-Preis kaufen.

Weiß nicht wie es sonst mit dem Rückerstatten der Mehrwertsteuer ist.

Musst aber bedenken, dass man beim Verkaufen die Mehrwertsteuer zum Netto-Verkaufspreis raufrechnen und an das Finanzamt abführen musst.

Wenn Du kleinunternehmer bist (sein wirst) kaufst Du in Polen wie ein verbraucher, also inschl. polnischer Umsatzsteuer ein.

Wenn Du auf die Kleinunternehmer eigenschaft verzichtest, kaufst Du netto ein und musst den innergemeinschaftlichen Erwerb im reverse Charge versteuern udn kannst das wieder als Vorsteuer abziehen.

Also einkauf bleibt netto

In einem Handelsunternehmen bleibst Du vermutlich sowieso nur einen Veranlagungszeitraum Kleinunternehmer.

Was möchtest Du wissen?