Kleinunternehmer + Insolvenz des Hauptarbeitgebers. Was darf man dazuverdienen?

1 Antwort

Klär das am besten direkt mit der ARGE. Ich denke schon, daß Du das von vorneherein angeben mußt - zumindest kann es auch nicht schaden, wenn Du das machst.

Danke für die schnelle Antwort. Hat hier vielleicht schon jemand diese Situation erlebt und kann das aus seiner persönlichen Sicht Schildern. Ich arbeite jetzt seit 25 Jahren bei einer Firma ( incl. Lehre ) und habe mit dem Jobcenter noch nie was zu tun gehabt. Bin jetzt knapp 40 Jahre alt und mit meinen finanziellen Möglichkeiten am ende. Der Nebenerwerb hat mich die letzten 2 Jahre über Wasser gehalten und nun das. Ich brauch meine Nebeneinkünfte bzw. mindestens das was ich bis jetzt Netto verdiendt habe. Sonst kann ich gleich Privatinsolvenz mit Frau und Kind anmelden und verliere meine Eigentumswohnung. Wer kann noch helfen.????

0

Kleinunternehmen + Vollzeit?

Hallo, meine Frage ist nun, ob ich noch sonstige Ausgaben habe? Damit meine ich abgesehen von den Umsatzsteuern vielleicht noch für die Krankenversicherung oder sonst etwas?

Ich verdiene momentan ca. 300€ im Monat, komme also nicht über die 17500€ im Jahr. Arbeiten tue ich ca. 15 Stunden dafür. Allerdings musste ich mir mein "Kleinunternehmen" auch über 3 Jahre lang aufbauen.

Momentan bezahle ich eben nichts an das Finanzamt oder sonst wo. Arbeite auch ganz normal Vollzeit... Kann mir einer helfen und mir sagen ob ich noch irgendwas beachten muss???

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Brauche ich in meinem Fall unbedingt einen Steuerberater, oder geht es auch ohne?

Die letzten Jahre hab ich meine Steuererklärungen immer selbst gemacht, und das war immer mit einem kleinen Gewerbebetrieb ok und unproblematisch.

Der Umsatz lag immer unter dem Freibetrages von 17500€ p.a.

Nun lagen die Umsätze im Jahr 2016 aber wesentlich höher, je nach dem, was man dazu rechnet, zwischen 48000 und 60000€ Frage: Ist es richtig, daß ich bei erstmaligem Umsatz über 17500, jedoch unter 50000€ keine Umsatzsteuer zahlen muss? Umsatzsteuerfreibetrages von unter 17500€ p.a. Nun lagen die Umsätze im Jahr 2016 wesentlich höher, je nach dem, was man dazu rechnet, zwischen 48000 und 60000€ Frage: Ist es richtig, daß ich bei erstmaligem Umsatz über 17500, jedoch unter 50000€ noch keine Umsatzsteuer zahlen muss?

  1. Für den Fall, daß es 60000 wären, wäre dann wohl die Umsatzsteuer fällig. Gibt es dann ein Problem, wenn ich die jetzt , 2017 erst zahle?

3. Für den Fall 2. dürfte ich dann die gezahlte Umsatzsteuer für Einkäufe von 19% abziehen?

  1. Ist das alles, was ich berechnen´müsste? Denn dazu bräuchte ich wohl keinen Steuerberater.

Bisher hatte ich seit vielen Jahren nie einen, und es ging alles prima. Würde denn das bei mir viel bringen?

  1. Wie wäre es in dem Fall mit einem Steuerhilfeverein. Reichte das denn auch aus?
...zur Frage

Wieviel Prozent vom Gewinn ( Bsp. 7000€ im Jahr Gewinn ) muss mal als Kleinunternehmer versteuern?

Möchte bald nebenberuflich ein Kleinunternehmen gründen ( arbeite Vollzeit 2400€ Brutto Verheiratet) und mich würde interessieren wieviel Prozent vom Gewinn am Ende des Jahres mal versteuern muss. Mir ist klar das mal als KU nicht mehr als 17500€ Umsatz machen darf sonst verliert mal seinen Status. Für mich kommt die Variante ohne MwSt ( bin dann 5 Jahre gebunden).

...zur Frage

Kleinunternehmer 14705 Euro oder 17500 Euro Obergrenze?

Hallo,

ich weiss das der Umsatz eines Kleinunternehmers nicht mehr als 17500 Euro betragen darf. Nun aber meine Frage sollte man sich an die 14705 halten (plus fiktiver Ust ergibt ca. 17500) oder richtet man sich wirklich nach den 17500 Euro. Keiner kann die Frage so richtig beantworten. Ich bin der Meinung das ein Kleinunternehmer nicht mehr als die 14705 umsatz machen darf.

...zur Frage

Was wird versteuert?

Hallo, Ich führe einen Online Handel und gelte derzeit noch als Kleinunternehmer. Da der Umsatz aber vorraussichtlich die 17500 Grenze überschreiten wird werde ich wohl gezwungen sein auf den Großhandel umzusteigen. Das heißt Steuern abführen. Aber was genau wird dann versteuert? Gewinn oder Umsatz? Ich hoffe ihr könnt mir helfen und Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?