Kleinunternehmer Einkommensteuer verpflichtet?

4 Antworten

Jeder Mensch, der ein Einkommen hat, ist zunächst einmal einkommenssteuerpflichtig. Es kann sein, dass du im Endeffekt keine Einkommensteuer zahlen musst, weil du unter der Freigrenze von 8.004 Euro geblieben bist. Als Kleinunternehmer bist du aber zunächst immer verpflichtet, bis zum 31.5. deine Steuererklärung abzugeben. Mehr dazu, wer eine Einkommensteuererklärung abzugeben hast, kannst du hier nachlesen:

http://www.gruenderlexikon.de/magazin/wann-muss-ich-eine-einkommensteuererklaerung-abgeben-faq-23

Ja, Du bist auf jeden Fall einkommensteuerpflichtig. Egal was Dein Kleinunternehmen für einen Gewinn abwirft. Die Abgabe einer Einkommensteuer-Erklärung ist zwingend vorgeschrieben. Ob nachher tatsächlich Einkommensteuer anfältt ist eine andere Sache.

collo hat das ja schon richtig gesagt. Du bist auch als Kleinunternehmer Einkommensteuerpflichtig. Du brauchst aber im günstigen Fall keine Einkommensteuer zahlen. Das ist der Fall wenn Du z.B. unter dem Freibetrag bleibst mit den Einkünften.

Korrekt!

0
@Iucifer

hier gibt es keinen Freibetrag. Es gilt das allgemeine Einkommensteuerrecht wie für jeden.

0
@collo

Wird diese auf den Gewinn, also den tatsächlichen Verdienst drauf geschlagen oder auf den kompletten Umsatz?

0
@Iucifer

Bei der Einkommensteuer geht es nur um den Gewinn oder den Verlust. Vergiß hier den Umsatz.

Solltest Du Gewinn machen, wird er Deinem Einkommen als Arbeitnehmer zugeschlagen. Machst Du im ersten Jahr Verlust, wird er von dem übrigen Einkommen abgezogen. Was dann am Ende rauskommt bestimmt ob Einkommensteuer anfällt und wie hoch die ist.

0

Was möchtest Du wissen?