Kleinunternehmer Einkommensteuer verpflichtet?

4 Antworten

Jeder Mensch, der ein Einkommen hat, ist zunächst einmal einkommenssteuerpflichtig. Es kann sein, dass du im Endeffekt keine Einkommensteuer zahlen musst, weil du unter der Freigrenze von 8.004 Euro geblieben bist. Als Kleinunternehmer bist du aber zunächst immer verpflichtet, bis zum 31.5. deine Steuererklärung abzugeben. Mehr dazu, wer eine Einkommensteuererklärung abzugeben hast, kannst du hier nachlesen:

http://www.gruenderlexikon.de/magazin/wann-muss-ich-eine-einkommensteuererklaerung-abgeben-faq-23

Ja, Du bist auf jeden Fall einkommensteuerpflichtig. Egal was Dein Kleinunternehmen für einen Gewinn abwirft. Die Abgabe einer Einkommensteuer-Erklärung ist zwingend vorgeschrieben. Ob nachher tatsächlich Einkommensteuer anfältt ist eine andere Sache.

collo hat das ja schon richtig gesagt. Du bist auch als Kleinunternehmer Einkommensteuerpflichtig. Du brauchst aber im günstigen Fall keine Einkommensteuer zahlen. Das ist der Fall wenn Du z.B. unter dem Freibetrag bleibst mit den Einkünften.

Korrekt!

0
@Iucifer

hier gibt es keinen Freibetrag. Es gilt das allgemeine Einkommensteuerrecht wie für jeden.

0
@collo

Wird diese auf den Gewinn, also den tatsächlichen Verdienst drauf geschlagen oder auf den kompletten Umsatz?

0
@Iucifer

Bei der Einkommensteuer geht es nur um den Gewinn oder den Verlust. Vergiß hier den Umsatz.

Solltest Du Gewinn machen, wird er Deinem Einkommen als Arbeitnehmer zugeschlagen. Machst Du im ersten Jahr Verlust, wird er von dem übrigen Einkommen abgezogen. Was dann am Ende rauskommt bestimmt ob Einkommensteuer anfällt und wie hoch die ist.

0

Kleinunternehmer und Steuererklärung!Muss Ich ich eine Steuererklärung machen?

Hallo,

Ich bin Kleinunternehmer und habe einen ebay shop.Der Umsatz liegt deutlich unter 17500€.

Muss ich dennoch eine Steuererklärung machen???Bisher kamm nichts vom Finanzamt.Nur die Krankenversicherung wo ich freiwillig versichert bin möchte von mir wissen ob ich die Tätigkeit hauptberuflich oder nebenberuflich ausübe und wie viel ich bisher verdient habe.

Danke im voraus

...zur Frage

Einkommensteuer Verlangung was heißt dies?

Was bedeutet genau verlangung bei der Einkommensteuer?

...zur Frage

Kleinunternehmer und Verlust.?

Ich bin Rentner und Kleinunternehmer . Im letzten Jahr habe ich Verlust gemacht. Wird dieser mit der zu zahlenden Einkommensteuer von meiner Rente und die meiner Frau verrechnet?

...zur Frage

Kleinunternehmer und GbR?

Hallo zusammen,

kann ich als Mitgesellschafter einer GbR zusätzlich als Kleinunternehmer in einem anderen Geschäftsfeld tätig sein?

besten Dank

...zur Frage

Ist die Einkommensteuer Pflicht

Mein Mann ist pensionierter Beamter . Muss man trotzdem eine Einkommensteuer machen ?

...zur Frage

Einkommensteuer als Angestellter Kleinunternehmer?

Hallo,

bräuchte die Lösung zu einer Beispielrechnung zum Thema Einkommensteuer als angestellter Kleinunternehmer.

Beispiel:

Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit (also aus dem Hauptjob: 45000 Brutto / 27600 Netto

Einkünfte aus selbstständiger Arbeit (als Kleingewerbetreibender): 5000 Euro

Umsatzsteuer fallen ja bis zur Grenze von 17.500 Euro weg. Aber wie wieviel Einkommensteuer muss beim obigen Beispiel gezahlt werden (wenn überhaupt). Und was hat es eigentlich mit dem Grundfreibetrag auf sich, denn bis dahin ist man ja auch von der Einkommensteuer befreit.

Bedeutet das, dass ich mir zusätzlich zu meinem Angestellteneinkommen bis zur Höhe des Grundfreibetrages dazuverdienen kann ohne Einkommenssteuer zu zahlen (sprich der Angestelltenlohn wir garnicht beachtet) oder wird jeder weitere Gewinn aus der Kleinunternehmer-Tätigkeit darauf summiert und letztlich von dieser Summe die Steuer fällig.

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?