Kleinunternehmer Auto von der Steuer absetzen bw. geltend machen?

3 Antworten

Ja, natürlich. Auch bei Anwendung des § 19 UStG ist die Ausgabe gewinnmindernd, auch wenn die enthaltene MWST nicht als VSt angerechnet werden kann. ==> Abschreibung sowie Einbuchung der Aufwendungen als Betriebsausgabe.

Wenn du das Auto beruflich brauchst kannst du die Kosten natürlich gegen dein Einkommen aufrechnen. Du musst aber Fahrtenbuch führen, damit private Fahrten eindeutig abgegrenzt werden können.

Alternativ kann er auch prozentual abrechnen, sofern er nachweisen kann, dass die Anteilsberechnung auf Grundlage nachprüfbarer Daten erfolgt ist (Aufzeichnungen über 3 Monate z.B.). Geht aber nur bei gewillkürtem Betriebsvermögen (sog. Glaubhaftmachung).

0

Du kannst das Auto und die Autokosten genauso wie jeder andere Unternehmer absetzen. Nur die event. Vorteile der USt hast Du nicht.

wie buche ich ausgaben (bewirtung, tanken...) als kleinunternehmer?

hallo leute, ich bin kleinunternehmer und mache meine buchhaltung alleine.... auf meinen geschriebenen rechnungen weise ich keine USt aus, also buche ich meine erlöse auch ohne USt.... jetzt eine frage zu meinen ausgaben.... z.b. habe ich einen beleg über bewirtungskosten, welche logischerweise mit USt ist.... wie buche ich das jetzt als kleinunternehmer? muss ich in der buchhaltung diese rechnung mit steuer buchen oder ohne?

LG

...zur Frage

Was kann ich alles von der Steuer absetzen (Zeitarbeitsfirma)?

Hallo zusammen,

ich würde gern wissen was ich alles von der Steuer absetzten könnte. Ich bin 21 , wohne noch bei meinen Eltern und fahre gelegentlich knapp 20 km mit dem Auto meiner Mum zur Arbeit und zurück. Sonst mit der Bahn. Jedoch bin ich nicht auf dem Auto versichert.. Ansonsten hab ich dieses Jahr viel Elektronik und Kleidung gekauft. Brillen ( Seh und Sonnenbrille ). Kann ich all die Sachen von der Steuer absetzten oder klappt das mit dem Auto nicht weil ich nicht drauf versichert bin ? Wie sieht es mit den Bahn fahrten aus ? Ich habe keine tickets mehr. Und Elektronik ? Kassenbon´s hab ich noch alle. Würde mich freuen wenn mich hier einer Aufklären könnte.

Danke sehr

...zur Frage

Spesen von der Steuer absetzen?

Wer kennt sich mit dem Thema aus ?

ich bin Servicetechniker für Baumaschinen und mehrmals die Woche länger als 8 Stunden außerhalb des Betrieb.

Wie mache ich das geltend bzw wie weise ich das nach ?

...zur Frage

Absetzen von Betriebskosten bei Kleinunternehmern

Wenn ich Kleinunternehmer bin, bin ich nicht Umsatzsteuerabzugsberechtigt, das weiß ich. Grenze ist 17.500 Euro im Gründungsjahr, anteilig auf die Monate gerechnet (stimmt's?). Die eigentliche Frage: Wenn ich auf meiner Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen darf und ich nicht vorsteuerabzugsberechtigt bin... darf ich dann bei den Betriebskosten auch nur den Netto-Betrag absetzen. Beispiel: Computer wird angeschafft. Kostet 100 Euro + Mwst. = 119 Euro. Absetzen kann ich nur 100 Euro (weil Kleinunternehmer)?

Zweite Teilfrage: Um Benzinkosten geltend zu machen, sollte ich ein Fahrtenbuch führen? Mit Anlass, km-Stand Abfahrt, km-Stand Rückkunft.?

Dritte Teilfrage: Mir wurde geraten, bei einem Auto-Neukauf oder einem Leasing-Vertrag o.ä. das Auto auf die Firma anzumelden, da es sich so absetzen ließe, vorausgesetzt man verwendet es auch für den Betrieb, jedenfalls überwiegend. Wie weist man das nach? Fahrtenbuch?

Ich bin schon jetzt dankbar für Eure Antworten.

...zur Frage

Ist es möglich als Kleinunternehmer einen Neuwagen zu leasen und ihn dann abzusetzen?

Hallo zusammen,
ich habe vor mir in nächster zeit ein neues Auto zu kaufen. Und da ich ein eigenes besitze, liegt es natürlich nahe, dies über das Unternehmen abzusetzen.
Ich mache allerdings noch Gebrauch von der Kleinunternehmerregelung, daher bin ich mir nicht so sicher, ob ich da ein neues Auto leasen und über mein Unternehmen absetzen kann?
Danke im Voraus, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Bin ich Nebenberuflich als Kleinunternehmer?

Also ich bin fest angestellt, und verdiene Hauptberuflich ca. 1200€ Brutto Monatlich. Nun möchte ich bei Ebay nebenberuflich Als Kleinunternehmer tätig sein, die Frage ist wieviel Jahresumsatz darf ich als Kleinunternehmer haben? ich weiß es sind 17500€ im ersten Jahr, aber beinhaltet das auch mein normales Einkommen? also 12*1200€=14400€ im Jahr 17500€ - 14400€ = 3100€ im Jahr frei für Kleinunternehmer da bleiben ja nur 3100€ pro Jahr für ein Kleinunternehmer! verdammt wenig! ist das richtig oder habe ich da was falsch verstanden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?