Kleinunternehmer - MwSt. bei Rechnung über 100 €?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was ist jetzt die Frage?

Wenn man zu § 19 UStG optiert hat, dann darf man eben auch genau keine MWST ausweisen. Präzise dafür gibt es den entsprechenden Hinweis auf der Ausgangsrechnung. Was soll das mit der Höhe der AR zu tun haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
27.06.2017, 18:14

Das ist jetzt zugegebenermaßen eine Korinthe, die ich da abdrücke. Aber ich lese diese Fehleinschätzung öfters.

Man optiert nicht zur Kleinunternehmerregelung, sondern man optiert zur Nichtanwendung der Kleinunternehmerregelung.

Kleinunternehmer wird man automatisch Kraft der eingetretenen Umstände - ohne eigenes Zutun.

Der Verzicht der Kleinunternehmerregelung muss ausdrücklich und gegenüber dem Finanzamt erfolgen.

0

Ich vermute mal vage, was du da verwechselst:

Bei Rechnungen über einem Gesamtbetrag von EUR 150,- muss die gesetzlich geschuldete Umsatzsteuer mit dem tatsächlichen Betrag für jeden Steuersatz einzeln ausgewiesen werden.

Die gesetzlich geschuldete Umsatzsteuer bei Kleinunternehmern ist... 0,-

Keine Umsatzsteuer, kein Umsatzsteuerausweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Kleinternehmer weist du keine Umsatzsteuer in deinen Rechnungen aus. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob du Rechnungen über 10 , 100 oder mehr Euronen schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?