Kleinstes und im Vergleich schwerstes Objekt

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort hängt davon ab, wie du Objekt definierst. Wenn du damit etwas Fühlbares und Beobachtbares meinst, ist es zweifellos ein Neutronenstern. Seine Materie ist annähernd so stark verdichtet wie jene des Universums kurz nach dem Urknall. Ein Kubikzentimeter dieser Materieform hat die Masse eines Eiswürfels mit 500-1400 m Kantenlänge.

Nachdem der Neutronenstern sich seinem Ende nähert, entsteht je nach Masse ein schwarzes Loch daraus. Ein schwarzes Loch ist ein riesiger Riss im Raumzeitkontinuum. Er stellt jedoch ein materieloses Objekt dar, obwohl er genug Materie aus seiner unmittelbaren Umgebung aufsaugt.

Es existieren einige supermassive schwarze Löcher mit einer Masse von mehreren Millionen bis Milliarden Sonnen.

die Sonne nachdem sie in ein schwarzes Loch geraten ist

Also ein schwarzes Loch könnte darauf zutreffen. Das ist genaugenommen nur extrem verdichtete Masse.

Eine Materieansammlung oder Stern, der auf die Größe von nur wenigen Metern zusammengedrückt wird! Also kurtz bevor Es zum Schwarzen Loch wird! Die Erde als Beispiel müßte auf die Größe einer Münze Schrumpfen, um zum Schwarzen Loch umgewandelt zu werden! Ist meiner Meinung die Antwort auf deine Frage!

Ein Teelöffel der Masse oder Materie (etwas mit M) eines Neutronensterns wiegt fast so viel wie die Erde. Also ein paar Tonnen.

Was möchtest Du wissen?