Kleinkind weint immer im Auto

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Cousine ist 11-Monate alt ;)) Und sie auch ein ziemlich aktives Kind, ein Spielzeug oder so reicht da nicht... Wir haben ihr dann ein kleines Bilderbuch gegeben, ein Spiel mit Karten, die sie anschauen kann... Kennst du diese Zaubermaltafeln.. die sind zwar eigentlich was für etwas ältere Kinder, aber meine Cousine konnten wir schon damit ablenken... Dann hatten wir noch einen kleinen Kasettenrecoder dabei, und da hat sie dann immer so Sachen wie der kleine König oder so was angehört.. Man muss das Kind halt beschäftigen und wenn möglich auch bei ihm hinten sitzen und bisschen mit ihm spielen.. Viele Kinder können sich eben nicht selbst beschäftigen, sondern wollen lieber kommunizeren..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadu123
07.10.2011, 18:54

also etwas in der richtung vermute ich fast als grund. sie ist einfach sehr agil und hasst es, sitzen bleiben zu müssen. die maltafel ist eine gute idee, danke! kassette hört sie noch nicht zu. wir versuchen immer, dass sie nicht allein hinten sitzen muss, aber manchmal gehts ja nicht anders :(

0

nun spielzeug im auto würde ich dem kind nicht geben weil das bringt kopfschmerzen und schwindlig.. so wie wir bücher oder gameboy im auto spielen wird ja den meisten auch schwinlig und bringt kopfschmerzen so ist das mit spielezug auch ihr solltet das kind gut befestigen mit es nicht durchgeschüttelt wird und wenn ihr eine urlaubsfahrt macht solltet ihr das kidn zum schlafen bringen mit es wärend der fahrt schläft so merkt es nicht so viel ich bringe mein kind auch immer zum schlafen... über die fahrten oder ihr macht eine CD rein die den kind gefällt und es wärend der fahrt musik hört udn abgelenkt ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tochter hatte auch immer Probleme beim Autofahren, später , als sie älter wurde, erklärte sie, dass sie visuell nicht abschalten kann und eigentlich zwanghaft alles anschauen muss, was am Fenster vorbeizischt.... Vll. hilft deinem Kind so eine Schlafbrille, wenn du Glück hast reißt es sich die nicht gleich wieder von der Nase.... unser schloß dsann immer von selbst die Augen und erzählte uns Geschichten...bis sie einschlief... :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich sollten solch kleinen noch keine Probs mit schlecht-werden haben. Vllt hat sie es aber schon. Oder sie mag den Sitz so gar nicht oder den Geruch im Auto.

Was passiert denn, wenn du dich mit ihr aufm Arm in Wagen setzt? Fängt sie dann auch an zu jammern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadu123
07.10.2011, 18:49

Ich muss sie und mich doch anschnallen, also ich würde nicht fahren, wenn sie auf meinem SSchoß sitzt. wenn wir ins auto einsteigen, ist nichts. es geht erst nach ein paar minuten los. ich dachte auch schon an übelkeit, aber kanns mir kaum vorstellen. ja vielleicht mag sie den sitz nicht, hm

0

Macht es das erst seid kurzem? Wenn ja sollte mal der Autositz überprüft werden. Vieleicht schlafen ihr die Beine ein weil er falsch eingestellt ist (war bei meiner auch mal).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadu123
07.10.2011, 18:51

sieht schon immer mitleidig aus, wie sie in dem sitz sitzt. womöglich sollte ich doch einen anderen kaufen, denn der hier ist nicht weiter verstellbar, ist schon bissl nach hinten gelehnt.

0

Was möchtest Du wissen?