Kleinkind hält Stuhl zurück

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mein Neffe hatte das auch mal, als er fünf war. Ganz schlimm war es, als ich gerade mit ihm und meiner Schwester in Urlaub war... Aber es hat sich geregelt.

Setzte deine Tochter regelmäßig auf den Topf / die Toilette, auch wenn sie meint, nicht zu "müssen". Lese ihr dabei was vor, bis sie sich richtig entspannt. - So hat es bei uns geklappt, und inzwischen ist es kein Problem mehr.

Vielleicht hatte sie mal Schmerzen dabei und hat tatsächlich wahnsinnige Panik davor dass das wieder kommt. auf einen einlauf würde ich zukünftig nur im absoluten Notfall zurück greifen da dies für manche kinder traumatisch sein kann- gerade wenn es mit Gewalt gemacht wird (Nicht falsch verstehen bitte ) Wie wäre es ihr zukünftig dinge zum Essen zu geben die Stuhl-aufweichend und fördernd sind ?

Da ist dann auch die wahrscheinlichkeit nicht gegeben dass es zu schmerzhaften Verstopfungen kommen kann.

Mit einem Arzt zu sprechen finde ich eine gute Idee, zumal das Thema "Stuhlgang zurückhalten", wie ich mal gelesen habe, in diesem alter auch ein Ausdruck für psychische Sachen /Ängste/Schwierigkeiten sein kann. liebe Grüße

moon73 29.10.2008, 20:19

DH - sehr gute Antwort.

Mit Druck und Gewalt erreicht man nämlich gar nichts. Daß das Kind den Stuhl zurückhält hat meist Gründe (psychische oder physische ) und da kann nur ein Arzt helfen.

0
nickymaus 30.10.2008, 10:34
@moon73

Sie hat Angst das es wehtut,weil sie vor kurzem sehr harten Stuhlgang hatte,im Kindergarten gab es Schokolade in Mengen,da ist es bei ihr vorprogrammiert.Deswegen hat sie wahrscheinlich Angst,dass es wieder so weh tun könnte

0

Vermutlich hatte sie die Erfahrung schonmal das der Stuhl schmerzhaft war. Ist schwer das aus einem Kind raus zu bekommen. Würde ihr Nahrungsmittel geben die abführend wirken. Mein Sohn hält es zwar auch zurück, aber bei ihm ist es faulheit. Er wartet immer bis er die Pampers für die Nacht an hat und dann ist sie fünf minuten später voll. Irgendwie musst Du es schaffen ihr die Angst zu nehmen. Ausser reden fällt mir jetzt nichts schlaues ein. Viel glück

Sie ist gerade in der analen Phase und da ist es wichtig, wie das Kind zu Ausscheidungen steht. Vielleicht hatte sie einmal ein Erlebnis, dass sie dazu bringt, einfach nichts mehr 'hergeben' zu wollen?

nickymaus 22.11.2008, 14:34

Nur zur Info,wir haben diese Phase überstanden.Sie hat im Kindergarten zuviel Schokolade bekommen,hatte ein Kind Geburtstag.Schokolade war immer bei ihr so ein Thema mit dem Stuhlgang.Habe jetzt verbot gegeben im Kiga und sie nun mit ein paar Trockenpflaumen und Rosinen wieder dazu gebracht,dass der Stuhl weich wird.Sie geht nun wieder regelmäßig und ißt ab und zu mal Pflaumen.alles wieder gut ;-)

0
Snipes 24.11.2008, 18:33
@nickymaus

ok ok :D wollte nur testen, ob ich auch nicht umsonst in der schule hocke... freut mich, dass das wieder klappt :)

0

vielleicht die Nahrung so umstellen, das der Stuhl weicher wird und weniger weh tut...

Der Neffe von meinem besten freund (auch im selben Alter) macht das auch immer. Seine Eltern hatten ihm 3 mal einen Einlauf gegeben und "drohen" jetzt immer damit und so klappte es. Weiss nicht ob es bei deiner kleinen auch hilft. Ansonsten mal zum Arzt gehen.

bevor die kleine wieder drückt, reibst du ihren po mit vaseline ein, dann schmerzt es weniger

Ich würde mit ihr zum Kinderarzt gehen, der könnte zunächst etwas geben zum "Stuhl weich machen" - das hilft aber nicht beim eigentlichen Problem WARUM deine Tochter den Stuhl zurück hält

Versuche, Dein Kinde vermehrt mit Rohkost und Olivenöl zu beköstigen.... Das sorgt für eine flotte Verdauung.... Mittelfristig wird Dein Kinde es nicht mehr halten wollen... Dann hat sich der Arzt auch erledigt ;oo)))

Lover1991 29.10.2008, 20:16

Sicher? Der Neffe meines besten Freundes musste ins Krankenhaus gebracht werden, weil er einfach nicht machen wollte.

0
Pestopappa 29.10.2008, 20:25
@Lover1991

Wenn man das Essen mit olivenöl anreichert, dann ""treibt"" es sachte in Richtung Freiheit.... Da kann man halten wollen, wie man mag... Angers sieht es mit festem Stuhl aus... Aber glaube mir... Ich weiß ein wenig von meinem Ölzeug ;oo))))

0
Lover1991 29.10.2008, 20:37
@Pestopappa

Ja ok wenns schon halber Durchfall ist nützt auch einhalten nichts ;-) .

0

Meine Tochter hatte das auch mal. War eine Phase, die nach drei, vier Wochen wieder vorbei war. Siehe voriger Beitrag.

Milchzucker bringt die Verdauung auf Trab. Wird gerade für Kleinkinder empfohlen.

seit albes jahre mein kind 2 1/2 jahre hat dieser problem. Will nicht los lassen. Ich habe schon alles ausproibiert. Wir essen sehr gesunt , viel oliv öl, brühe, er trinckt wirklich viel. das problem das nach drei tage seine stuhlgang ist etwas hard und weil er wartet, sehr lange. Er weint immer wenn er weisst das pressen muss. Ich benutze immen wieder oder fast jeder dritte tag baby lax, heute hat das erte mal nicht funzioniert und wollte sofort ins bett damit er nicht pressen musste. ich werde jetzt zu eine kinder osteopaten gehen ich weiss es nicht mehr was ich machen soll.

gut, hättest du letzteres nicht gesagt, wäre das meine Antwort gewesen!

Was möchtest Du wissen?