Kleinkind 2 Jahre Kopfkissen ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wir haben unsere ersten 'richtigen' Kissen mit 3 bekommen, vielleicht probierst du mal ein etwas höheres und trotzdem recht Hartes aus (oder legst/nähst zwei Babykissen aufeinander) :) Hätte ich jetzt mal gemacht ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er, UND vor allem spare nicht unbedingt an der falschen Stelle. Kaufe ein vernünftiges Kissen, welches auch eine gute Lagerung der Halswirbelsäule unterstützt. 

Du kannst nicht früh genug anfangen auf solche Dinge zu achten, was du jetzt versäumst, wo der "Knochenaufbau" gerade beginnt, kannst du später nicht einfach wieder ungeschehen machen. 

Ich kann dir nur empfehlen, gehe in ein Betten Fachgeschäft und lasse dich dort beraten. Die paar Euro mehr dürfte dir die Gesundheit deines Kindes wohl wert sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dir Sorgen wegen dem plötzlichen Kindstod, schätze ich. Das ist aber schon nach sechs Monaten nicht mehr nötig. Unsere Kleine (10Monate) schläft seit kurzem im Stillkissen, seitlich, den Kopf auf dem Kissen, und an Bauch und Rücken schön damit eingepackt. Aber nur mit dünner Decke zugedeckt. So schläft sie endlich durch 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Sohn wird 3 und hat auch noch ein Babykissen. Dies dient aber mehr als Zierde, da er, genau wie deiner, sich nachts durchs Bett wühlt und in allen Possitionen schläft, nur nie auf dem Kissen. Dennoch kannst du ihm eins anbieten.

Der Punkt warum man sich Gedanken macht, ob Kissen ja oder nein, ist der plötzliche Kindstot. Da ein hohes Kissen die Atemwege blockieren könnte. Mit 2 Jahren geht das Risiko deutlich zurück, was ich vermute auch mit der Größe und  Entwicklung ( 2-jährige können sich alleine drehen ect.) zusammenhängt.

Ich hoffe ich konnte helfen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WelleErdball
28.10.2016, 09:25

Der plötzliche Kindstot tritt nur in den ersten 6 Lebensmonaten auf und liegt wohl eher nicht am Kopfkissen.

2
Kommentar von neununddrei
28.10.2016, 10:11

Da gebe ich Welle mal recht!!!

0
Kommentar von Mirachandra
28.10.2016, 14:45

Die Ursachen des plötzlichen Kindstotes sind immer noch unbekannt. Es gibt nur bekannte Faktoren, die ihn begünstigen. Ein hohes Kopfkissen ist einer davon.

Auszug aus Wiki:


"Der plötzliche Kindstod tritt am häufigsten im ersten Lebensjahr auf;
2 bis 6 % der Todesfälle ereignen sich allerdings noch im zweiten
Lebensjahr"

In allem sind es nur Vermutungen.

0

Ich glaube da gibt es keine Faustregel. Unsere Tochter hat kurz vor 3 ein größeres Kopfkissen bekommen. Das war für sie nun genau richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es doch einfach aus. Weshalb machst du es am Alter fest?
Ich kann deine Bedenken nicht nachvollziehen.
Mein Sohn hat von Anfang an mit einem normalen daumenkissen geschlafen. Jetzt nach 14 Jahren ist es zwar nur noch die Hälfte, aber hergeben möchte er es dennoch nicht 😆
Höre auf dein ❤️ und du wirst alles richtig machen.
Lass dich von Ratgebern nicht verunsichern.
Was für andere Kinder passt muss für deinen noch lange nichts sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte er kein größeres Kissen haben dürfen? Probier es doch einfach mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar meine Tochter hat seit ihren 1. Geburtstag (ist jetzt 2 1/2) ein größeres Kopfkissen und will ohne das sogar gar nicht mehr schlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher kann er schon ein richtiges Kissen haben. Ist auch viel bequemer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?