Kleingewerbe, welche Kosten kommen auf mich zu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kosten kommen eigentlich keine besonderen auf dich zu. Theoretisch kannst du auch deine Steuererklärung selbst machen, wenn du dich ein bißchen in die Materie einarbeitest, es gibt da ganz gute Programme, die einen unterstützen (Wiso z.B.). Rechnungen kannst du auf jeden Fall selbst schreiben. Bei den Versicherungen mußt du mal mit deiner Krankenkasse reden, ansonsten wäre eine Berufshaftpflicht keine blöde Idee, wenn du mal was kaputt machst, Unfallversicherung sicher auch. Such dir einfach einen freien Versicherungsvertreter, der verschiedene Versicherungen im Angebot hat oder rede mal mit deiner Bank. Scheinselbstständig wirst du dann, wenn du über lange Zeit nur einen Auftraggeber oder hauptsächlich einen Auftraggeber hast (google einfach mal, es gibt eine ganze Latte an Richtlinien, wann du als scheinselbstständig giltst), da mußt du aufpassen, sonst gibt es Ärger mit der Rentenversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine 400,00 Euro habe ich aber ja schon erreicht. .... Zur Zeit bin ich durch meinen Mann bei AOK familienversichert.

Wenn noch was dazu kommt, musst Du selbst Krankenkasse zahlen.

Ansonsten:

Klar kann man auch ein Gewerbe anmelden und so putzen. Du bist dabei aber nicht unfallversichert und hast keine Haftpflichtversicherung für Schäden, die Du dort evtl. anrichtest. Für entsprechende Versicherungen musst Du selbst sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?