Kleingewerbe und umst id

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du meinst, Du wärst umsatzsteuerlicher Kleinunternehmer, dann brauchst Du in der Regel keine USt-ID-Nr. Die verursacht Dir unter Umständen mehr Probleme als sie Dir nutzen bringt.

Das Finanzamt meldet sich bei gar niemandem. Wenn man etwas will, beantragt man es; so auch die USt-ID-Nr.

Rechnungen schreiben darfst Du auch so. Auf die Rechnung kommt dann halt die Steuernummer und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kleinunternehmer braucht keine internationale Umsatzsteuer ID. Er verwendet seine normale Streuernummer bis das Finanzamt ihm vielleicht eine andere gibt.

Wenn man zum FA geht, sich den Fragebogen steuerlichen Erfassung holt, ausfüllt und ihn persönlich dort abgibt, dann das mit der (normalen) Steuernummer sofort geschehen.

Durchblick im Steuernummern-Chaos: http://klicktipps.de/einkommensteuer-steuernummern.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise hättest du sofort nach der Gewerbeanmeldung zum Finanzamt gehen müssen und die Umsatzsteuer ID beantragen müssen. Such dir am besten jetzt gleich das Formular. Du musst dein Einkommen einschätzen und das Formular dann direkt beim Finanzamt abgeben. Von alleine bei dir melden, wird sich das Finanzamt nicht und wenn doch, dann sicher mit einer Zahlungsaufforderung. :D Bis die Umsatzsteuernummer dann bei dir ist, vergehen 1-2 Wochen. Die Umsatzsteuer musst du im ersten Jahr monatlich an das Finanzamt abführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Finanzamt und hohl dir eine Vorläufige Id und Unbedenklichkeitsbescheinigung und du bist auf der Sicheren Seite !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keyone
16.03.2012, 13:50

alles klar vielen dank :)

0
Kommentar von JoWaKu
17.03.2012, 11:22

Unbedenklichkeitsbescheinigung

Was ist dann das, und wozu benutzt man das?

0

Was möchtest Du wissen?