kleingewerbe: RECHNUNG AN DEN KUNDEN

3 Antworten

Größere Firmen, die die Märchensteuer ausweisen (die du dann beim Finanzamt mit angeben kannst) sind oft deutlich teurer. Hier kannst du nur mit Qualität gegenüber dem Kunden punkten.

danke..:-)

0

Da du keine Mehrwertsteuer berechnen darfst, darf dein Kunde natuerlich auch keine als Vorsteuer geltend machen.

Das ist fuer den vorsteuerabzugsberechtigten Kunden aber voellig egal. Ob das Produkt nun 100 Euro ohne Mehrwertsteuer oder 100 Euro plus 19 Euro Mehrwertsteuer kostet, macht doch unterm Strich ueberhaupt keinen Unterschied. In beiden Faellen bezahlt er letztendlich 100 Euro.

danke...mir geht es nur darum, ob dadurch das ich Kleingewerbe treibender bin nicht einige Aufträge dadurch verloren gehen könnten weil Kunden davon abgeschreckt wären?? mfg. T. ;-)

0
@kroatin

ob dadurch das ich Kleingewerbe treibender bin nicht einige Aufträge dadurch verloren gehen könnten weil Kunden davon abgeschreckt wären??

Nur bei Kunden, die den § 19 UStG nicht kapiert haben und nicht verstenden haben, dass MwSt bei ihnen bloß ein durchlaufender Posten ist.

Solche Kunden sind aber selten.


Es könnte auch (ein paar wenige ganz clevere) Kunden geben, die vermuten, dass Du - da Du ja keine MwSt aufschlagen musst - stattdessen Deine Preise etwas angehoben hast (gg).

Das kann man aber in einem Gespräch klären.

0

Die Rechnung kann trotzdem als Aufwand abgesetzt werden (sofern es sich um einen betrieblich bedingten Aufwand handelt). Die Mehrwertsteuer ist ja nur ein durchlaufender Posten.

also da ich im Dienstleistungssektor tätig bin kann der Aufwand dann beim Auftraggeber trotzdem abgesetzt werden sofern es sich Innerbetriebliche Notwendigkeiten handelt??

0
@kroatin

Ja, denn der Betrag, den Du in Rechnung stellst, ist ja der Kostenfaktor, nicht die MwSt.

0

Rechnung schreiben für ein Kleingewerbe INKL. MWST?

Hallo, folgendes Problem hält mich auf beim schreiben einer Rechnung. Ich habe ein Kleingewerbe und habe nächsten Monat einen größeren Auftrag, indem ich auch externe Leute dazu hole, die mir eine Rechnung schreiben und ich das vom Kunden hole und denen überweise. Einer von denen hat auch ein Kleingewerbe, das wäre kein Problem. Der andere rechnet aber ganz normal ab MIT Mwst. d.h. ich müsste für ihn die steuern bekommen vom Kunden und diese dementsprechend in Rechnung schreiben. Darf ich das als Kleingewerbe? Noch dazu müssen wir bei diesem Auftrag zusätzliches Equipment leihen und auch mieten. Auch bei diesen zahle ich Mehrwertsteuer.. wie gehe ich damit um? Sonst schreibe ich den Betrag den ich halt verdiene und verweise darauf hin, dass ich keine Mast nehme aufgrund §19 etc. Beim Finanzamt habe ich versucht Hilfe zu bekommen aber die Antwort war mir nicht schlüssig.. (wenn sie mein grünes haus streichen etc.^^)

...zur Frage

Kleingewerbe, Rechnung

Also, wie ich eine Rechnung schreiben muß und was da alles drauf gehört ist mir klar. Aber: MUSS ich denn zwingend eine schreiben und dem Kunden geben?

...zur Frage

Kleinunternehmer - Darf in der Rechnung " Brutto " stehen?

Hallo allerseits,

Betreibe ein Kleingewerbe im IT Bereich. Nun habe ich für einen Kunden eine Rechnung erstellt. Und am Ende steht folgendes :

Zwischensumme netto : 476,00€

Gesamt brutto : 476,00€

Da ich keine Umsatzsteuer berechne macht mir aber das " Brutto " Sorgen... Kann ich da Probleme vom Finanzamt bekommen ? Denn beim Rechnungstool erscheint das " Brutto " automatisch :S

...zur Frage

Kann man seine Waschmaschine steuerlich absetzen?

Ist es möglich eine Waschmaschine, die man erst gekauft hat und auch eine korrekte Rechnung vorweisen kann steuerlich absetzbar zu machen?

...zur Frage

was kann man von der Steuer absetzen?

Hallo Leute.

Ich muss demnächst die Steuer machen (bzw machen lassen) und frage mich, was man alles absetzen kann.

Kann man: 1. Kredite absetzen welche ich aufnahm um mein Haus zu renovieren 2. Baustoffe, welche ich kaufte um mein Haus zu renovieren 3. Handwerkerkosten 4. Pelletsofen????

Außerdem hab ich ein Kleingewerbe bei dem ich allerdings keine Mehrwertsteuer angebe. Dann kann man garnichts absetzten, oder doch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?