Kleingewerbe, Kumpel und ich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst einmal macht man keine GbR. Die Risiken sind so groß und der Ärger so vorprogrammiert, dass dies die schlechteste Unternehmensform überhaupt ist.

Dann brauchst Du um unternehmerisch tätig zu sein die Erlaubnis vom zuständigen Gericht. Rufe da an und frage nach oder warte bis zu Deinem Geburtstag.

Grundsätzlich stellt Ihr Euch das zu einfach vor. So nach dem Motto - Wir machen ein Unternehmen auf und dann geht das mit dem Verdienen los. Irrtum. Die meisten machen die Erfahrung, dass es dann erst einmal mit dem Bezahlen startet.

Gründungskosten. Anschubkosten. Das sind mal zwei Stichworte dazu.

Ob Eure Kompetenzen ausreichen kann ich nicht beurteilen. Aber ihr geht in Konkurrenz zu Leuten, die sich damit auskennen. Vergleicht Eure Möglichkeiten mal mit diesen Konkurrenten.

Stellst fest wie groß dort überhaupt die Konkurrenz ist und wie Ihr in den Markt rein kommen wollt. Damit meine ich nicht den Preis. Das ist nur eine ganz unbeholfene Marketingmethode, die nichts erreicht.

Wenn Ihr Programmierungen für Unternehmen anbieten wollt, dann braucht Ihr auch eine gewisse Zuverlässigkeit. Die müssen Euch AuftraggeberInnen erst einmal glauben.

Das bedeutet nicht nur, dass Zielvereinbarungen zu halten sind. Das bedeutet auch, dass man Euch anrufen kann, wenn man Nacharbeiten braucht. Sei es, dass es am vorgelegten Code Probleme gibt oder das Erweiterungen geplant sind.

Dazu kommt der Glaube an Eure Kompetenz. Ich lasse kaum jemanden an meinen PC. Wenn da Einstellungen verändert werden, dann könnte ich ein betriebliches Problem haben.... Das gilt um so mehr, wenn ich ein Netzwerk betreut habe... Da wären Zertifikate und Erfahrung gefragt.

Das sind dann schon mal so Punkte, bevor man überhaupt als Kunde mit Anbietern spricht. Durch diese Vorüberlegungen kommt Ihr kaum durch.

Nächste Sache ist die mit den Empfehlungen. Man fragt einfach im Kollegenkreis, wer denn zuverlässig dieses oder jenes bewerkstelligen kann. Da wird die Luft ganz dünn! Kunden bekommen ist das Eine. Das andere ist, dass sie einen auch weiter empfehlen.

Wenn du namentlich mit in die GbR aufgenommen werden möchtest, benötigst du auf jeden Fall eine schriftliche Erklärung deiner Eltern, so lange du nicht volljährig bist.

Wir wollen selbstgemachte Software verkaufen. Das ist doch dann ein Handelsbewerbe, oder? Die Erlaubnis der Eltern habe ich.

0
@MineHome

Die Erlaubnis brauchst Du vom Familien- oder Vormundschaftsgericht. Die fragen zwar Deine Eltern nach ihrer Meinung, ist aber in so weit nicht entscheidend.

0

ruf mal beim Finanzamt an und erkundige dich, ob ihr nen unverbindlichen beratungstermin haben könntet, da wird dir bestimmt geholfen. zumindest ne gute info- Broschüre werden sie dir schon mal für Anfang geben.

Welche art von gewerbe muss ich anmelden?

Hallo. Ich möchte neuware auf dem flohmarkt verkaufen und möchte dafür gewerbe anmelden. Welche art von gewerbe muss ich dafür anmelden (kleingewerbe oder reicht auch ein gewerbe schein ?

...zur Frage

Gewerbe für Vermietung anmelden?

Hallo,

ich habe mich schon einigermaßen über generelles Gewerbe und Kleingewerbe informiert, verstehe jetzt allerdings immer noch nicht richtig, wann das Gewerbe angemeldet werden muss. Es heisst ja, dass sobald Einnahmen erzielt werden sollen, das Gewerbe angemeldet werden muss.

Jetzt habe ich vor kleinere Geräte (Technik) nebenbei zu vermieten. Sei es über ebay oder über eigene Homepage etc. Dahinter wird auch ein "Firmenname" stehen. Muss daher Gewerbe oder Kleingewerbe angemeldet werden??

...zur Frage

Kleingewerbe für 4 Wochen anmelden. Geht das?

Guten Tag. Ich (45) bin Erwerbsminderungsrentner, und beziehe eine volle Erwerbsminderungrente. Ich dürfte bis zu 450Euro mtl. dazuverdienen.

Nun möchte ich zur Fussball EM für 4 Wochen (Mitte Juni bis Mitte Juli) ein Kleingewerbe anmelden. Ich möchte für diese Zeit ein Zelt und Biertischgarnituren vermieten. Ich würde die Zuverdienstgrenze von 450Euro mtl. einhalten.

Frage: Gibt es ein solches kurzfristige Kleingewerbe? Ich brauche das Gewerbe, da ich ja auch eine Rechnung (natürlich ohne Mwst) stellen muß.

Besten Dank

...zur Frage

Bis wann muss man ein Kleingewerbe, bei Selbständigkeit spätestens angemeldet haben?

Gibt es da einen bestimmten Zeitraum bis wann man ein Gewerbe ( Kleingewerbe ), bei Selbständigkeit anmelden muss? Könnte man ein Gewerbe auch ein paar Wochen ( zB. 5 Wochen ) später anmelden oder würde es da schon zu Geldbußen kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?