Kleingewerbe anmelden trotz bestehenden Gewerbe / GmbH?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest Dir überlegen an einem der beiden Betrieben einen anderen zu beteiligen.

So wie Du es beschreibst (Einzelunternehmen von Dir + GmbH zu 100 % in Deinem Eigentum) ist es eine umsatzsteuerliche Organschaft und damit ein Unternehmen, womit alles zusammen der Umsatzsteuer unterliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
26.03.2016, 08:56

Organschaft = wirtschaftliche, finanzielle und organische Eingliederung in das Trägerunternehmen.

Wo ist die Wirtschaftliche Eingliederung?

Die wäre dann allerdings gegeben, wenn die Sachgegenstände an die GmbH vermietet werden.

Aber dazu müsste der Frager mehr aussagen.

0

Klar kannst du noch ein Unternehmen gründen :-)

Es ist allein die Frage, wie es steuerrechtlich behandelt wird. Dazu kann dir aber dein Steuerberater alles erklären.

Daß beide Unternehmen streng getrennt abgerechnet werden, versteht sich wohl von selbst.

Eventuell stellt sich eine Eingliederung in die bestehende GmbH auch als günstigste Lösung heraus. Wie gesagt, laß dich beraten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das solltest du deinen steuerberater fragen, ich glaube dass beide unternehmen unter einer steuernummer laufen. aber ganz genau weiß ich das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du auf jeden Fall. Nur musst du für dieses Gewerbe eine gesonderte Einnahmeüberschussrechnung dem FA vorlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?