Kleingewerbe anmelden bitte um tipps/tricks?

1 Antwort

Frage bzgl. Kleingewerbe- Rechnungen

Hallo,

ich möchte ein Kleingewerbe eröffnen (Handel mit Antiquitäten)Da ich diese aber von Privatpersonen kaufe, bekomme ich keine Rechnungen ausgestellt.

Kann ich als Beleg den Kontoauszug verwänden, oder gibt es einer andere Möglichkeit?

Viele Grüße

Rob1984

...zur Frage

Kleingewerbe - Finanzamt - Belege

Hallo!

Ich hoffe hier kann mir einer weiterhelfen.

Ich bin gerade dabei ein Kleingewerbe (Onlinehandel) zu gründen. Wie mache ich das mit der Einkommenssteuererklärung und Belegen bzw. Rechnungen? Ich muss meine Einnahmen ja belegen, wie händige ich diese dem Finanzamt aus - soll ich einen dicken Ordner mit Rechnungen abgeben oder schickt man eine Datei per e-mail???

Ebenso fordert ja auch die Krankenkasse Belege.... Bin gerade ein bißchen ratlos:)

Danke schon mal Eure Tipps! Katarina

...zur Frage

Mus ein Kleinunternehmer Rechnungen ausstellen?

Hallo liebe Community!

Eine Bekannte von mir hat Kleingewerbe angemeldet. Sie ist nun selbständig unterwegs als Kleinunternehmerin. Eröffnet hat sie ein kleines "Nagelstudio". Nun hat Sie sich gefragt, ob Sie verpflichtet ist Rechnungen an Ihre Kunden/Kundinnen auszustellen? Sie hat bereits eine Vorlage einer Kleinunternehmerrechnung erstellt Wenn das Ganze jedoch keine verpflichtende Geschichte ist, kann man sich das Ganze ja sparen. Bei Ihren Kunden handelt es sich natürlich um Privatpersonen.

Könnt Ihr mir da weiterhelfen und die Frage beantworten?

Ich danke euch im Voraus! :)

LG!

...zur Frage

Geringes Gehalt und Kleingewerbe - Hohe Nachzalung?

Hallo,

da ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber in Zukunft weniger Stunden arbeiten werde (ca. 50% weniger wg. schlechter Auftragslage), wird dadurch mein Bruttogehalt natürlich gekürzt. Um das Nettogehalt auszugleichen möchte ich ein Kleingewerbe (ohne MwSt) anmelden und nebenher arbeiten. Allerdings will ich nicht nächstes Jahr nach meiner Steuererklärung Unmengen nachzahlen.

Ich werde etwa 1500 € Brutto monatlich/18000 € jährlich bekommen, das ist also der Betrag, der versteuert wird. Was könnte ich monatlich durch das Kleingewerbe dazuverdienen, ohne am Ende eine hohe Nachzahlung zu erhalten? Denn die Steuerabgaben sind ja durch das geringe Gehalt sehr niedrig - wenn ich nun also monatlich z.B. noch 500 € dazuverdiene könnte ich mir vorstellen, dass das letztendlich stark zu Buche schlägt.

Hat jemand Erfahrungen mit so einer Situation? Ist halt nochmal was anderes als eine Nebentätigkeit mit einem "normal"-hohen Gehalt.

Danke für Tipps.

Snaddy

...zur Frage

Jedes Jahr minimaler Gewinn im Kleingewerbe / Rückfragen Betriebsausgaben?

  1. Ist es für das Finanzamt ein Problem, wenn man jährlich mit seinem Kleingewerbe bei einem Umsatz von ~2.000 € nur 300 bis 400 € Gewinn macht?

  2. Kann es idR zu Problemen kommen, wenn ich meine Betriebsausgaben nur grob strukturiert angebe? (Unterscheidung: Waren / Dienstleistungen)

  3. Sollte es zu den Betriebsausgaben Fragen geben, würden dem Finanzamt auch branchenrelevante Rechnungen von Online-Händlern wie Amazon ausreichen? Bis zu welchem Detail muss man seine Betriebsausgaben rechtfertigen sollte es zu diesem Fall kommen?

...zur Frage

Kilometerstand wegen autoversicherung?

Hallo! Kennt sich jemand mit kfz Versicherungen aus? Ich habe mein Auto seit 1/2010 bei meiner Versicherung versichert und 10.000km jährlich angegeben. Jetzt aktuell habe ich 69.000 km. Jetzt will meine Versicherung den km Stand wissen.

Nun meine Frage liege ich mit all den Jahren über meiner angegebenen jährlichen Laufleistung ? So das ich nachzahlen müsste.

Wäre super wenn mir jemand dabei helfen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?