Kleingewerbe anmelden / Kosten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Arbeitsamt hat dir wohl vegessen zu sagen daß es die Möglichkeit gibt von denen zusätzlich Geld für dein vorhabenzu bekommem dazu benötigst du aber einen Businessplan den du dann abgibst . weitere kosten kommen auch nicht auf dich z außer evtl. Steuer Berater , IHK , Anmeldung im Handels Register wenn du das willst . Kann dir nur Raten da du aus der Arbeitslosigkeit Gründen möchtest dich vorher ausreichen mit Lektüre zum THema Kleingewerbe,NebenGewerbe einzdecken da du dir sonst einige Fördermöglichkeiten von Banken und Staat verschenkst . Du kannst auch mehr als 15h pro woche arbeiten ,solltest es aber gegen über deine Kranken Kasse auf keinen Fall erwähnen, falls sie dir nicht glauben solltenund Ärger machen , wechsle sofort .

JVB79 04.07.2013, 18:35

Vielen dank erst mal für deine Antwort!

Sodele, ich habe mich heute mal mit dem Finanzamt, dem Gewerbeamt, IHK und auch mit dem Arbeitsamt unterhalten.

Arbeitsamt: Ich darf eine selbstständige Nebentätigkeit ausüben. Es dürfen nicht mehr als 15 Stunden die Woche werden. 165Euro im Monat darf ich behalten alles andere wird mit dem Arbeitslosengeld verrechnet.

Gewerbeamt: Der Schein kostet 22 Euro.

Finanzamt: Ich soll mir überlegen ob ich ein Klein- oder Regelunternehmer sein möchte. Der Unterschied, wenn ich ein Regelunternehmer bin muss ich die Umsatzsteuer an den Endkunden abrechnen aber ich kann dann Zubehör wie Objektive etc. bei der Steuererklärung geltend machen.

Als Kleinunternehmer kann ich bessere Preise anbieten weil ich eben die Mehrwert- und Umsatzsteuer auch nicht in der Steuererklärung angeben muss, dafür kann ich dann aber auch kein Zubehör bei der Steuererklärung geltend machen. Da reicht eine einfache Aufstellung über die Betriebsein- und Ausgaben + Gewinn. Solange ich unter 17500Euro im Jahr bin bleibe ich ein Kleinunternehmer.

IHK: SIe fordern sobald man das Gewerbe angemeldet hat eine Aufnahmegebühr in das Handelsregister von 120Euro. Das erste ja ist Beitragsfrei jedoch darf ich schon die Berater in Anspruch nehmen. 2014 / 2015 kosten dann 105Euro pro Jahr an Beitrag.

Du schreibst wenn ich das will.. die IHK sagt das ich das aber muss. Arbeitsamt gibt mir kein Zuschuss weil ich noch vermittelbar bin da ich noch keine drei Jahre aus dem Beruf bin sondern erst 6 Monate und wenn ich mehr als 15 Stunden arbeite würde, wäre ich nicht mehr vermittelbar und somnit uninteresannt Und nun?

0
restlesss 04.07.2013, 19:48
@JVB79

also Ich bin jetzt im 2 Jahr im Klein Gewerbe selbstständig mit 2 online shops, und habe bis jetzt noch nichts an die IHK bezahlt . Das mit den 17500€ stimmt auch nicht ganz da du im 1 und 2 Jahr drüber schießen kannst wenn du im 1 Jahr nicht mehr als 50000 verdienst musst du nicht umstellen auf MWST flicht , aber nach dem 2ten Jahr ist es dann auch vorbei mit der Kleinunternehmer Regelung wenn du auch dann immer noch über die 17.5k drüber schießt .Daher kann Ich dir zu beginn nur Kleinngewerbe Regelung empfehlen . Du hast dann auch erst mal 1 Jahr Ruhe bis zur 1. Steuer Erklärung und bezahlst auch nicht so viel für die Private KV :Bzgl . Darlehen , es gibt Banken wie die KFW die gute Konditionen für Gründer anbieten , und was das Arbeitsamt und die Förderung betrifft würde ich mich erst mal nicht so schnell von denen abfertigen lassen, beles dich mal selber zu dem Thema , Bücher gibt es genügend , gebraucht bei ebay oder amazon zu demThema .

0
JVB79 07.07.2013, 22:50

vielen dank erst mal für eure antworten.

gut das mit den 17500 habe ich dann wohl falsch verstanden aber gerade was die FOTOGRAFIE angeht glaube ich bei weiten nicht das ich da lande, von daher mache ich mir erst mal nicht so viele gedanken.

also wenn ich das richtig verstehe ist das vorhaben ok aber ich sollte mich nicht vom arbeitsamt abspeisen lassen. das problem ist das ich mit meinen 33 jahren wohl noch vermittelbar bin gerade weil ich noch nicht so lange arbeitslos bin, könnt ihr mir ein paar gute links geben zum belesen? Ich bin ja kein grosser leser noch nie gewesen daher die frage ob es auch den einen oder anderen text im netz zu finden gibt?

das mit der IHK hat mich dem handelsregister zu tun. da zahlt man wohl einmahlig 125euro ca. und dann ist das erste jahr beitragsfrei. und ab dann zahlt man ca. 120euro im jahr . aber es ist auch nicht die IHK sondern die handwerkskammer da FOTOGRAFIe unter Handwerk gehört, so sagte man mir.

Und was heisst private KV? Ich bin doch versichert beim arbeitsamt.

0

Was möchtest Du wissen?