Kleingewerbe angemeldet - nie Post vom Finanzamt - nie betrieben - was nun?

5 Antworten

Wenn du das Gewerbe abmeldest, könnte das Finanzamt Hellhörig werden. Man sollte schlafende Hunde nicht wecken. Ich würde einfach ein neues anmelden und fertig. Falls dann jemand was wegen dem damaligen meint, kannst du ja immer noch dazu Stellung nehmen.

ich würde einen Brif ans Finanzamt schrieben.Ich würde reinschreiben dass du damals das Gewerbe angemeldet hast aber nich die geplante Tätigkeit aufgenommen hast. besser jetzt als wenn in ein paar jahren nochwas kommt und du irgendwelche Erklärungen für mehrere jahr machen musst. oder geh persönlich hin und lass dich beaten.

Mach es dir einfach. Ruf bei deinem früheren Wohnort beim Finanzamt an und vergewissere dich, was da abgelaufen ist und erkläre in kurzen Worten, worum es geht. Je nach Antwort machst du dann eine Gewerbeummeldung zu deinem neuen Wohnort oder eröffnest ein neues Gewerbe. Du brauchst dir keine Gedanken zu machen, wie das bei einem Anruf beim FA wirkt oder sowas...mach es einfach und drück dich sachlich und klar aus und halte die Daten bereit und kurz danach ist das Problem gelöst. lg und viel Glück bei der neuen Unternehmung :)

Gewerbe angemeldet - Noch nichts verkauft - Steuer?!

Hallo ihr Lieben,

ich habe Mitte des Jahres ein Kleingewerbe für meinen eigenen Onlineshop angemeldet.

Jedoch bin ich nur damit beschäftigt, den Shop zu gestalten und alles was damit zusamenhängt, ganz schön viel Arbeit also.

Nun muss ich ja trotzdem meine Steuer machen. Wie funktioniert das?

Dem Finanzamt einen Brief schreiben, in dem steht, dass ich noch nichts verkauft habe?! Bin ein wenig ratlos...

Ich danke schon mal für eure Antworten.

Viele Grüße

...zur Frage

Hauptjob + Nebenjob + Kleingewerbe. Problem mit dem Finanzamt?

Ich verdiene mit meinem Hauptberuf in der Ausbildung 700 € Brutto. Ich habe noch eine Nebentätigkeit auf 400 € Basis. Sprich 340 € Netto. Jetzt habe ich noch ein Kleingewerbe angemeldet. Könnte ich Schwierigkeiten bekommen, weil ich zu viel verdienen würde und irgendwelche Steuerzahlungen tätigen muss. Z.B. Einkommensteuer oder sonstiges?

Wenn dies nämlich so ist, dann würde ich meine Nebentätigkeit von 340 € runterschrauben lassen auf eine geringere Summe. (= Weniger Arbeiten!)

Da ich mit meinem Kleingewerbe jetzt auch anfangen möchte zu verdienen.

Im Allgemeinen meine ich, nicht dass das Finanzamt auf einmal hohe Summen bezüglich Einkommensteuer oder sonstiges Steuern von mir sehen wil.

...zur Frage

Gewerbe (Kleingewerbe) rückwirkend anmelden?

Hallo liebe Community,

folgendes, meine Mutter (69) möchte ihre Rente aufbessern und hin und wieder ein paar Gelegeneheitsjobs annehmen. Meistens sind das Schreibarbeiten, vorbereitende Buchhaltung, oder mal Sträuße binden für eine Gärtnerei. Sie könnte jetzt am Wochenende arbeiten, hat ihr Gewerbe aber noch nicht angemeldet.

Beim Finanzamt sagte man ihr, sie könne schon arbeiten, aber noch keine Rechnungen schreiben, weil sie eine extra Steuernummer bekäme. Wir kommen aber erst nächste Woche zum Gewerbeamt. In der Anmeldung muss man dann den Beginn der Tätigkeit angeben (also z.B. das morgige Datum) - die Anmeldung würde aber erst ca 1-2 Wochen später erfolgen. Ist das zulässig?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was ist beim Kleingewerbe zu beachten?

Ich bin mir gerade ein wenig unsicher und hoffe, mir kann in Bezug auf ein Kleingewerbe jemand ein paar Frage beantworten:

  1. Was fällt an Steuern an, wenn man über die Bemessungsgrenze (17. 500,00 €) kommt?

  2. Wie verhält es sich mit einem Nebenjob?

  3. Was muss ich wann beim Finanzamt einreichen?

  4. Muss eine Steuererklärung gemacht werden?

...zur Frage

Habe am 16.02.2010 Gewerbe angemeldet aber immernoch keine Post vom Finanzamt erhalten!?!?

Hallo,

habe am 16.02 Februar ein Gewerbe angemeldet, aber immernoch keine Post vom Finanzamt bekommen. Hatte früher schon einmal ein Gewerbe am laufen, damals kam sofort Post vom Finanzamt in dem mit einem Bogen in dem man angeben sollte was für eine Art Unternehmen man hat z.B. Kleinunternehmen oder Normales etc. Dieses kam aber bisher nicht. Wisst ihr woran das liegt ? Wurd da was umgestellt ?

Vielen Dank für Antworten im voraus.

Gruss

...zur Frage

Mobile Fußpflege und Ämter?

Hallo, ich habe seit kurzem ein Kleingewerbe für Mobile Fußpflege angemeldet. Die Fußpflege mache ich nur neben meiner schulischen Ausbildung. Briefe von der HWK und vom Finanzamt kamen bei mir an und jetzt bin ich überfragt.. Ich habe noch nie eine Steuererklärung gemacht, bin ich jetzt dazu verpflichtet eine zu machen? Muss ich mich wirklich bei der Handwerkskammer eintragen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?