Kleingewerbe + Nebenjob, zahl ich steuern?

3 Antworten

Ich bin student und habe ein Nebenjob auf 400€ Basis.

Gibt es nicht. Minijobs sind Beschäftigungsverhältnisse mit einem Bruttoentgelt von nicht mehr als 450,- €.

Ich möchte demnächst ein Kleingewerbe anmelden.

Die gibt es auch nicht. Du kannst ein Gewerbe anmelden oder es sein lassen, eine dritte Option gibt es nicht.

Mein Gewinn würde nah unter der Einkommenssteuer Freibetragsgrenze liegen. Also um 8000€ / Jahr

So genau kannst du Umsatz und Betriebsausgaben abschätzen?

Oder wird das nicht zusammengerechnet und ich komme so steuerfrei davon?

Wenn der Minijob pauschal abgerechnet wird, ist er nicht steuerrelevant. Wird er jedoch über Steuerklasse abgerechnet, dann wären der Bruttoverdienst abzgl. 1.000,- € Werbungskostenpauschale (oder mehr, wenn diese tatsächlich angefallen wären) als Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit in der Einkommensteuererklärung zu erfassen.

Diese würden addiert mit den Einkünften aus Gewerbebetrieb. Du müsstest dann in Summe allerdings schon über 10.000,- € kommen, damit überhaupt die Chance besteht steuerpflichtig zu werden.

Du bist definitv verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben.

wenn dein Minijob pauschal vom AG versteuert wird musst du den nicht in der EStE angeben und somit kommst du auch nicht über den Grundfreibetrag

wenn das allerdings nicht der Fall ist dann musste ihn angeben und halt schaun was rauskommt dürfte nicht sooo viel sein


Müsstest Steuern zahlen.

Was möchtest Du wissen?