Kleingeld irgendwo wechseln, auch wenn man minerjährig ist und kein Konto hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja eigentlich schon, das hab ich auch mal gemacht mit so ein cent stücken :D

Natürlich kannst Du gesetzliche Zahlungsmittel in andere gesetztliche Zahlungsmittel wechseln.Ein kleinerer Laden nimmt das sicher gerne an .Du könntest aber durchaus auch für 120,-einkaufen und mit größeren Münzen zahlen.Nur 1,2,5,Cent Stücke könnten für einen Betrag größer als 10,-ausgeschlossen werden und sind auch für kleinere Beträge nicht gerne gesehen.Liebe Grüße.Früher haben wir so lange gespart und eine Platte für 28 Mark gekauft.Niemand hat da was gesagt,wenn das in 50 Pfennigen vom Taschengeld war.

Kommentar von gadus
14.02.2016, 18:09

Viel geschrieben,aber die Frage NICHT beantwortet: "zu einer Bank gegen, und ohne Eltern mein Gled umtasuchen."  LG  gadus

1

Kannst du nur, wenn du die Gebühren dafür zahlst und bei der Bank ein Konto hast. Oder bei der Deutschen Bundesbank.

Da ich schon laenger im Ausland lebe,weiss ich nicht,ob es NOCH geht.Hole dir auf einer Bank zuerst das Papier fuer 2 Euro-Stuecke.Wickele 25 Muenzen in das Papier.(Lass dir evtl. helfen) Diese Rollen bringst du dann zu der Bank,wo du das Papier geholt hast.Die Rollen werden gewogen und du bekommst Scheine.   LG  gadus

Was möchtest Du wissen?