kleingarten zum 30.6.per aufhebungsvertrag gekündigt,erhalte ich pacht,steuern,umlage usw zurück?

1 Antwort

Hi mickmaus5, die Kündigung ist erfolgt durch den Aufhebungsvertrag zum 30.6. - es hat mit einer normalen Kündigung eines Pachtvertages mit Jahresendabschluß nichts zu tun. Ergo sollten auch alle Forderungen /Gutstellungen bis zu diesem Tag abgerechnet werden. Sonst würde für die Parzelle ein halbes Jahr lang doppelte Beträge verbucht werden, weil der neue Pächter ja auch ab 1.7. zahlt. Und das kann rechnerisch und umlagetechnisch nicht richtig sein. Du könntest auch Montag den Verband anrufen und Dich dort kundig machen.

danke für deine antwort, war beim stadtverband für kleingärtner die haben mir gesagt,es gibt nichts,ich hätte es mir von dem neuen eigentümer geben lassen müssen.ich bin der meinung dass der neue pächter doch nichts mit meiner pacht zu tun hat,sondern die doch abgeführt wird. habe sie jetzt nochmal schriftlich aufgefordert---aber glaube nicht dass da was erstattet wird. naja wegen 50 euro einen anwalt nehmen,finde ich auch übertrieben. werde mich wohl damit abfinden,dass es nichts gibt

0

schrebergarten / kleingarten kündigung pacht & versicherung im darauffolgenden jahr weiter bezahlen?

hallo. ich habe vor kurzem meinen schrebergarten zum ende diesen jahres gekündigt. der vorstand sagte mir allerdings, dass wenn kein geeigneter nachpächter gefunden wird, ich die pacht für das kommende jahr zzgl. brandschutzversicherung weiterzahlen muss. angeblich sei das in der satzung so geändert worden. eine satzung habe ich gar nie erhalten. selbst wenn es geändert wurde, ändern kann man viel. die frage vielmehr die ich mir stelle ist folgende: ist das rechtmäßig oder bin ich mit meiner kündigung zum jahresende fein raus und sollte der garten nicht verkauft sein, geht er sofort an den verein über? denn der vorstand kann ja nicht verlangen dass ich weiterbezahle obwohl ich bereits gekündigt habe. wer hat ahnung?

...zur Frage

Pachtvertrag Kleingarten

Abend Leute^^

Also wir haben seit 3 Jahren einen Garten verpachtet, aber der Pächter ist umgezogen und seit etwa einem Jahr nichtmehr zu erreichen, Pacht hat er seitdem ebenfalls keine mehr gezahlt. Der Garten ist sichtlich ungepflegt, die Hecken wuchern alles zu und das Gras stand mir im Sommer bis zur Hüfte(bin etwa 1,90 groß). Das Tor stand offen, der Schuppen und die Laube waren ebenfalls nicht abgeschlossen. Darf ich nun einfach eine Kette mit Schloss vor das Tor machen und die Türen absperren? Außerdem würde ich im Sommer gern eine Feier im Garten organisieren und ihn deshalb wieder Pflegen. Könnte ich Probleme bekommen wenn ich einfach anfange im Garten zu arbeiten und ihn selbst wieder zu nutzen?

Viele Grüße und 'nen schönen 3. Advent Stylist

...zur Frage

Hallo wenn ich mir einen Schrebergarten zulegen möchte muss dieser ja gepachtet werden. Muss die Pacht jeden Monat gezahlt werden oder einmalig?

Ich habe es mit der Pacht eines Gartens so verstanden das die Zahlung nur einmal getätigt wird aber dadurch das der Garten der Stadt gehört sich das dann immer noch Pacht nennt.

...zur Frage

Kleingartenverein wurde gekündigt, Eigentum muss geräumt werden, angeblich auch Gebäude und Fundament?

Ein etwas verrückter Fall trifft mich gerade. Mein Kleingarten wurde mir aufgrund meiner Verfehlungen gekündigt.

Jetzt steht die Frist, und ich soll den Garten von meinem Eigentum befreien. Ist soweit logisch und nachvollziehbar, steht so auch in der Satzung.

Jetzt behaupten die Herren aber, dass ich mit der Übernahme des Gartens auch Eigentum an dem Steinhaus auf dem gepachteten Grundstück erworben hätte und nun das Fundament und das Gebäude abreißen müsse, und von dem Pachtgarten entfernen.

Pistole auf der Brust: Entweder ich reiße es ab oder auf mein Kosten soll eine Firma dafür geholt werden. Das Haus ist nicht das tollste, und wahrscheinlich will der Verein deshalb die Chance nutzen und die Kosten auf mich abwälzen, oder ? Das ist doch juristisch nicht korrekt, oder ? Man kann doch kein Eigentum an einem Gebäude ohne das Grundstück erwerben, zumindest bei normalen Immobilien.

Kennt sich da jemand aus ?

...zur Frage

Kann man einen laufenden Pachtvertrag "auszahlen lassen"?

Angenommen man kauft eine Immobilie in der ein Teil bis zb 2020 verpachtet, der Pächter aber mit seinem Gewerbe umgezogen ist. Die Zahlung der Pacht würde nach dem Eigentümerwechsel meines Wissens nach auf den neuen Eigentümer übergehen. Kann man, wenn man die verpachteten Räume selber in Anspruch nehmen möchte, in einem Aufhebungsvertrag auch regeln das die restliche Laufzeit quasi mit einem deutlichen Nachlass ausbezahlt wird?

...zur Frage

Hallo! Der Kleingartenverein in Berlin/Reinickendorf hat mir die Pacht gekündigt und verlangt das ich eine Abwasserauffanggrube installiere,ist das Rechtens?

Im Januar starb mein Vater,dieser hatte einen Kleingarten in Berlin/Reinickendorf.Somit habe ich als Alleinerbe auch die Verbindlichkeiten aus diesem Pachtvertrag an der Backe.Nun hat mir der Verein den Pachtvertrag gekündigt und mir einen Brief geschickt in dem steht das ich verpflichtet bin bei einem Pächterwechsel eine Abwasserauffanggrube zu installiere.Muss ich das wirklich oder suchen sie einfach einen Dummen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?