Kleingarten der stadt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin.

Ich versuche da mal durchzusteigen, denn ohne Punkt und Komma und vor allem ohne Absatz, liest sich das grauenvoll.

So und um nun deine Frage zu beantworten:

Ja, der Verein kann und darf dir Hausverbot erteilen.

Du hast da, mal ganz einfach formuliert, schlicht und ergreifend nichts zu melden. Du bist weder Vertragspartner noch in der Position, da irgendwelche Ansprüche zu erheben nur weil ihr da irgendeinen Schriebs aufgesetzt habt.

Abgesehen davon ist eine Antragsstellung nicht mit einer Antragsgenehmigung gleichzusetzen. Wobei ich denke, das ihr da sowieso bei §6 Absatz 4 etwas völlig falsch verstanden habt. Weil so wie du dir das vorstellst wird das nirgends funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taxisonne
04.06.2016, 09:31

danke für deine Antwort!!und was sollen wir dann machen??

0

Da kann dir nur ein Anwalt wirklich helfen - evtl. die Vereinsaufsicht auf den Verein hetzen und bei der Stadt (evtl. bei der Oppositionspartei:-)) ) vorstellig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?