Kleines "Zeugen Jehova" Problem -.-

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schnapp Dir nen Recorder und nimm von irgendwoher so richtig wütendes bissiges Hundegebell auf. Und spielst Du dann direkt hinter der Tür ab und Haust und Kratzt noch so ordentlich dagegen. Und dazu brüllst Du ganz laut, das sie lieber weggehen sollen, Du kannst den Rotweiler nicht mehr halten.

Das sollte eigentlich helfen, hoff ich.

LOL

0
@Marion2

Prädikat wertvoll! Ich bin neugierig, vielleicht antworten sie dann mit miauen ...

0
@Lilly2643

Bei mir schon, aber ich kann ja nicht überall sein, nech.

0

OHH, danke fürs *chen.

0

mit solchen drohungen kannst du dir auch probleme mit den Behörden einhandeln. bei einem solch bissigen hund sollte jeder normale mensch Polizei und Tierschutzverein informieren, da man tiere eh nicht so abrichten darf. das macht die Polizei selber von Amtes wegen.

Ein "Bitte keine Reklame" aufkleber am Briefkasten tuts auch.

0

wir hatten das problem auch mal. aber unsere waren eigentlich recht freundlich. wir lassen uns nun immer den ihre zeitung (Wachturm und Erwachet) in den Briefkasten stecken, haben aber klar gesagt wir möchten keinen persöhnlichen Kontakt sondern uns so ein wenig belesen. Und schon war Ruhe. Wenn wir denen auf der Straße begegnen grüßen Sie aber immer sehr freundlich, kennen einen sogar per Namen. Also ich finde das jetzt nicht störend. Sind nett, freundlich, selbst wenn die im wochenabstand mal klingeln, wo ist da das Problem? Zu faul einmal an die Türe zu gehen?

Wo das Problem ist? Jetzt hör mal zu du Busenschreck!!!!! Die Zeugen sind mein Problem! Die bekommen das einfach nicht in ihr jämmerliches Gehirn das ich von ihrer Verdammten sekte nichts wissen will! Und nein ich bin nicht zu faul an die Türe zu gehen, nur leid dise¨m Idiotenpack immer wider von neuem zu Erklären das ich sie Hasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

jetzt sag ich dir mal was! Zeugen Jehovas sind gut organisiert. wenn du ihnen sagst das du nicht mehr besucht werden willst (und das persönlich) dann tragen sie das ein und jeder weiss das man dann da nicht läuten soll.

1

da braucht nicht einen Hund imitieren

0

Imaginären Hund rufen: Luzifer komm fass! (das ist die fiese Art). Wichtig ist klar und deutlich sagen das man keinen Besuch dieser Glaubendsrichtung wünscht." Scheiben sie bitte als Notiz in ihr Heftchen, wir sind hier unerwünscht und brauchen nicht mehr hier zu klingeln." Dann die Tür zu machen. Oder eine Bibel in greifbarer Nähe haben. Wenn die Banausen wieder vor der Türe stehen, die Bibel zeigen und sagen: "Habe leider keine Zeit muss mich auf die Predigt für den nächsten Sonntag vorbereiten." Freundlich lächelnd schnell die Türe zuschlagen. Auf keinen Fall mit diskutieren anfangen-die Leute wurden hart in Gesprächsführung geschult!

und warum lügen? wenn du sagst dass du keine Zeit hast, dann heisst das, dass du zu einer anderen Zeit Zeit hast ;) und sie reden gerne mit Menschen die bereits Grundkenntnisse oder sehr gute Kenntnisse der Bibel haben. Wenn du sie so loszuwerden glaubst, wirst du eher merken dass sie mit dir umso mehr reden möchten ;) übrigens geht es auch nicht immer um die ZJ als Glaubensgemeinschaft, sondern generell ist die Bibel das zentrum dessen was uns interessiert, und dass du dich mit der Bibel beschäftigst würde zu einem interessanten Gespräch führen, schon um gegenseitig einander zu verstehen :) Auch Pfarrer und Priester haben sich den ZJ angeschlossen nachdem sie merkten dass sie die Wahrheit lehren.

0
@WASDspieler

Da bin ich definitiv anderer Meinung. Die Zeugen Jehovas lehren nicht Warheit sondern haben ihre eigene Auslegung zur Bibel. Gott hat allen Menschen den freien Willen und somit die Entscheidungsfreiheit gegeben. Diese sollen wir in unserem Erdenleben gut und positiv für uns und andere nutzen. Andere Menschen durch falsche Versprechungen oder mit Druck und Angst auf ein versagen der himmlischen Herrlichkeit zu manipulieren finde ich fatal. Die Gemeinde sollte ein geschützter Raum für ein Zusammentreffen gleichgläubiger Menschen sein aber kein Manipulationszentrum.

0

Mutter verbietet Beziehung zu einem Zeugen Jehova?

Hallo! Ich bin seit nem Monat mit meinem Freund zusammen! Ich hab jetzt meiner Mutter gebeichtet dass er ein Zeuge Jehova ist und sie will mir nun die Beziehung mit ihm verbieten! Ich bin 17 und er 19 Meine Mutter sagt sie sind eine Sekte und das Böse in Person! Jedoch will mein Freund austreten und von daheim ausziehen, jedoch glaubt das meine Mutter nicht!

Was haltet ihr davon ? Wie kennt ihr die Zeugen Jehova ? Und ist es echt so schlimm?

...zur Frage

ein Monat pillenpause?

Hallo, Ich bin ein wenig verunsichert weil ich gelesen hab das es schlecht sei eine pillenpause zu machen. . Ich habe keinen Freunde mehr und hab dann eben die pille abgesetzt aber dann nach einem Monat wieder genommen aber unregelmäßig. .. dann hab ich wider einen Monat aufgehört sie nehmen weil ich sie immer vergessen haben ich auch kein Freund hatte das ich immer daran denken muss sie zu nehmen. .. das Problem ich habe jetzt seid kurzen wider ein freund hab sie jetzt wider angefangen. .. ist das jetzt sehr schlimm für mein Körper?? Bin sehr versichert

...zur Frage

Was bedeutet das Wort hierarchische? WICHTIG

Also wir reden in Religion gerad über die Zeugen Jehovas und wir haben aufgeschrieben, das sie eine streng hierarchische Organisation sind. Was bedeutet das? Bitte nicht schreiben, dass ich googlen soll, denn ich habe nichts brauchbares gefunden.

...zur Frage

Bücher von Aussteigern bei den Zeugen Jehovas?

Ich mache demnächst mit einer Freundin mein P 5 über die Zeuge Jehovas und wir konzentrieren uns auf die Aussteigerliteratur, also Bücher die von Leuten geschrieben wurden, die bei den Zeugen Jehovas waren und dann aus verschiedenen gründen ausgetreten sind.

Kennt ihr vielleicht besonders gute Bücher? Könnt ihr uns welche empfehlen/ von welchen abraten? Das Buch muss nicht spannend sein, der vorest wichtigste Punkt ist, dass es informativ ist. Wir bräuchten so 3-4 Buchvorschläge.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Sehr aufdringeliche zeugen jehovas vertreiben. Wie?

Hey

Wir haben seit ca 1 1/2 monaten ein problem mit den zeugen jehovas. Am anfang war es ein sehr nettes und höfliches älteres ehepaar, die auch gegangen sind, wenn man nach kurzer zeit gesagt hat, das man kein interesse hat. Das haben ich und auch meine eltern immer sehr höflich getan, schließlich hatten die uns ja nix getan. Nur sind die immer wiedergekommen.

Nunja, jetzt sind sie 2 wochen täglich gekommen, bis wir sie-höflich- darauf aufmerksam gemacht haben, dass wir solche besuche nicht wünschen. Sie haben es dann auch unterlassen.

Nun ist seit 1 monat ein neues pärchen unterwegs und die kennen keine grenzen. Die wollten ins haus um mit uns zu reden, wir wollten das natürlich nicht und wurden als ungläubige, dumme ect beschimpft. Die klingeln teilweise 2 mal täglich seeeeehhhr lang und schlagen gegen die tür. Bis man aufmacht.

Auch werde ich (15,w) auf der strasse abgepasst und von denen belabert.

Das ging soweit, dass wir einmal die polizei gerufen haben, weil die unser grundstück nicht verlassen wollten. Ein paar tage war ruhe, dann gings weiter. Wir haben uns auch schon im "hauptquartier" beschwert. Brachte nix.

Dieses pärchen finden wir solangsam bedrohlich, weil sie auch immmer versuchen ins haus zu kommen,

Wie können wir uns schützen, und was können wir tun, damit dies unterlassen wird?

Sorry wegen dem langen text und der kleinschreibung, ich hab grad probleme mit meiner tastatur.

...zur Frage

darf man die zeugen jehovas wegen belästigung verklagen?

die nerven hammer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?