Kleines, zahmes Haustier für 2- Zimmer Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo, ich finde es toll das du dir darüber Gedanken machst !! :D

Ich würde dir da eher zu Ratten raten. Denn diese sind gesellig und können zahm werden. Zudem hast du die Möglichkeit dich mit dem Tier zu befassen, was du z.B. im Auslauf machen würdest, da du ja eh bei wärst :). Ratten kannst du zudem sogar ein paar Tricks beibringen ! 

Den Hamster würde ich dir, wenn du ein Tier suchst das unbedingt gesellig und zahm werden sollte, eher abraten. Zwar werden einige Hamster zahm oder gar nur Futterzahm, jedoch nicht alle und ist dies der Fall solltest du es akzeptieren. So kann es sein, dass der Hamster für dich ein Beobachtungstier bleibt. Gesellig sind Hamster nicht da sie Einzelgänger sind. 

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig behilflich sein, 
LG
Bananenstaude 28

Wie viele Stunden sollte ich mich denn wirklich aktiv mit den Ratten beschäftigen am Tag? Reicht da im Schnitt eine Stunde oder wenn ich mehr Zeit habe 2?

Wenn sie ihren Auslauf brauchen,muss ich die ganze Zeit aufpassen, damit sie nichts kaputtknabbern oder? :D

0

Auf jeden fall solltest Du Ratten einen mehrstündigen Auslauf bieten. :) Ich würde dabei bleiben, zur Sicherheit und um dich mit deinen Ratten zu befassen :). Du kannst dich ja mal wenn Du möchtest ihttp://www.rattenforum.dede etwas umschauen. Ich kann es nur empfehlen ! :D und vielen Dank für das Sternchen :).

0

Hallo, 

schön, dass du dir vorher Gedanken machst! 

Hamster sind allerdings weder gesellig noch werden sie zahm. Es sind Einzelgänger, die allerhöchstens futterzahm werden. Ansonsten wunderbare Beobachtungstiere. 

Ratten und Farbmäuse hingegen werden schon eher zutraulich. Für beide brauchst du eine Voliere, da kann man z.B relativ günstig einen Schrank o.Ä umbauen (Mäuse: 120x60x80 und Ratten: 100x60x180). Ratten werden eher zahm, brauchen halt mehr Platz und täglich mehrstündigen Auslauf. Mäuse und Ratten müssen mindestens zu viert gehalten werden. 

Am besten du beliest dich mal zu beiden Tieren und entscheidest dann, was das Richtige für dich ist. Farbmäuse: maeuseasyl-verein.de und Ratten: rat-nose.de

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Was bedeutet denn Auslauf bei Ratten? Muss ich dann mehrere Stunden auf die Tierchen aufpassen und mich intensiv mit Ihnen beschäftigen? Oder reicht eine Stunde enger Kontakt am Tag auch?

0
@Lililo

Eine Stunde täglich ist schon wirklich das Minimum an Zeit die du für Ratten brauchst, Füttern, Spielzeug zur Unterhaltung basteln und sauber machen noch nicht mit eingerechnet. Ratten sind schon eher anspruchsvolle Tierchen, wenn man sich die Mühe macht machen sie einem aber auch sehr viel Freude. Achja, und wenn sie zum dritten mal die neue Jacke, die Kabel vom PC angfressen haben, oder sich in den neuen Boxen ein Nest gebaut haben möchte man sie auch gerne mal auf den Mond schießen ;) Ausserdem sind sie leider auch sehr anfällig für Krankheiten, was schon mal ne saftige Tierarzt Rechnung mit sich bringen kann....

3

Da ich alle drei von dir genannten Fellnknäule bei mir rumwuseln habe würde ich würde dir eher nen Zwerghamster empfehlen, sollte dann allerdings alleine gehalten werden. Die Tierchen nehmen relativ wenig Platz weg, sind recht einfach in der Versorgung und können durchaus sehr zahm werden.

Ratten und Mäuse haben halt einen gewissen Eigengeruch der in so einer kleinen Wohnung vielleicht etwas stören könnte. Ausserdem brauchen Ratten auch regelmäßig Auslauf, und bei der größe immer wieder alles Rattensicher zu machen (die Lumpen knabbern wirklich alles an was sie nicht sollen ;)) ist auf dauer wahrscheinlich etwas nervig und aufwändig. Mäuse werden in der Regel nie so wirklich handzahm wie eine Ratte oder ein Hamster und sind, genau wie Meerschweinchen eher Tiere die man beobachten statt kuscheln sollte.

definieren bitte mal wenig platz.
hamster und sehr zahm werden? eher nicht. wieso auch sollte ein einzelgänger, der nicht mal seine eigene art bei sich haben will, eine völlig fremde art groß um sich haben wollen?

0
@goldangel23

Naja 1x1m Grundfläche sollte so ein Zwerg schon an Platz haben, aber ich wüsste jetzt kein Haustier was sich mit weniger zufrieden gibt, die anderen genannten alternativen brauchen auf alle Fälle einiges mehr.

Aus meiner persönlichen Erfahrung werden Dschungaren auf alle Fälle sogar ziemlich handzahm wenn man sich genügend mit ihnen beschäftigt, meine kleine steht pünktlich um halb 8 auf der Matte und will raus ;)

1

Hamster sind keine geselligen Tiere. Die kannst Du angucken, mehr aber auch nicht.

Ratten oder Mäuse wären so ziemlich da einzige, was pflegeleicht ist und auf den Arm genommen werden kann. Beide Tierarten sind sehr intelligent. Ratten kann man sogar unterschiedliche Dinge beibringen.

Du brauchst nur ein artgerecht großes Gehege, Zubehör und vernünftiges Futter. Sauber machen reicht einmal die Woche. Pippi Ecken jeden zweiten / dritten Tag und ein bisschen Beschäftigung.

Futter suchen, großes Laufrad aus Holz mit Rückwand, usw.

Meerschweinchen sind da auch nicht besonders geeignet. Die nimmt man nicht auf den Arm.

Als Informationsseite kann ich Dir diese hier empfehlen. Vielleicht findest Du da auch eine andere geeignete Tierart für Dich. :

http://www.diebrain.de/

Hamster können sehr wohl Zahm werden und wenn man sie dann abends in den Auslauf setzt machen sie auch ziemlich Spaß.

Jeddoch solltest du dir, bevor du dir einen Hamster anschaffst, bewusst sein, dass Hamster ein Gehege von mindestens 5000 Quadratcentimetern also 1m x 50 cm haben müssen mit einem Laufrad mit geschlossener Lauffläche mit einem Durchmesser bei Zwergen von 25 bei MiHas von min. 28 cm.

wie du schon schreibst  MINDESTGRÖSSE  --wohlfühlgrösse ist  sicherlich wesentlich mehr !!!

0

Ich besitze einen dsungarischen Zwerghamster. Meine Kleine ist eine liebenswerte Zicke ;) Lässt sich nicht anfassen und schläft tagsüber natürlich. Mein voriger Hamster (ein Junge) war super gesellig, ist früh aufgestanden und kam schon angetrappelt, wenn man nur in der nähe war. Ich bin sehr zufrieden, jedoch würde meine kleine deinen Ansprüchen wohl nicht entsprechen. Mein Kleiner hingegen schon. Kommt also ganz auf den Charakter des tieres an, aber Jungs und dsungarische Zwerghamster sind für Hamster glaub ich schon die Zahmsten. Es gibt aber auch Weibchen die schnell zahm werden. Natürlich musst du akzeptieren, dass alle Hamster nachtaktiv sind. LG

Da würde ich dir Mäuse oder Ratten empfehlen,Hamster sind nicht besonders gesellig,du lernst sie zwar auch kennen,aber die sind nur zum Anschauen...Mäuse und Ratten lassen sich auch mal rausnehmen(!)Hoffe konnte helfen und viel Spaß mit deinen neuen kleinen Freunden :) LG

wie  klein soll denn der käfig  für ratten und mäuse sein in einer  25 qm großen wohung ??

0

Ratten stinken ziemlich stark, lassen sich aber gut zähmen...

Mäuse und Hamster machen deutlich weniger Dreck, sind jetzt aber nicht unbedingt "Kuscheltiere" und machen nachts ordentlich Lärm...

Wellensittiche machen ziemlich viel Lärm und du solltest dir mindestens 2 anschaffen (wodurch der Lärmpegel wiederum steigt), da sie sonst vereinsamen... Platz zum Fliegen brauchen sie auch noch und mit etwas Pech scheißen sie dir die ganze Wohnung voll...

Meerschweinchen sind ebenfalls ziemlich laut und machen ordentlich Dreck, sind aber auch ziemlich verschmust :)

Ich persönlich finde ja Kaninchen toll, die machen keinen Lärm, 1 bis 2 mal wöchentlich saubermachen reicht normalerweise, wenn sie sich an einen gewöhnt haben, dann werden sie sehr ruhig, sind aber trotzdem verspielt und mögen Streicheleinheiten ;)


hast du gelesen was die TE geschrieben hat? kleine wohnung, gesellige tiere und pflegeleicht?! da fallen kaninchen weg. erstens brauchen sie mindestens 4 m2 auf einer ebene. permanent.zweitens 1-2 mal sauber machen? never. jeden tag die pipi ecken und ein bis zwei mal das ganze! gehege. und kuscheltiere sind es auch nicht. die meisten dulden den kontakt zum menschen gerade so....

3
@Viowow

viowow   ---endlich   mal noch einer ,der erkannt hat , dass man in einer  25 m2  großen wohung  garkeinen platz hat  für ein haustier --evtl ein kleines aquarium --aber das willl sie bstimmt nicht .  25 m2  sind  wohnzimmergröße  , da passt  werder  ein flugtier hinein noch  ein krabbeltier /krabbeltiere .

1

Ich hatte früher 2 Meerschweinchen Weibchen *•* Sind auch nicht zu groß (zwar größer als Hamster) aber auf jeden fall "geselliger" und lässt sich auch zähmen 

Sind aber nicht so gut für die wohnung geeignet

2

stimmt aber sie sind süß und gesellig ^^ :D

0

Hi,
lies doch selbst nach: http://www.diebrain.de/
Dann kannst du dir eine objektive, eigene Meinung bilden. :)

Ich würde ein Hamster nehmen den Wellensitiche machen Dreck sind laut und du musst am besten ein eigenes Zimmer für sie haben damit sie genügend fliegen können

Hamster   sind nacht bzw dämmerungsaktiv . wennsie schläft  ist  das tier munter . und mit den herkömmlichen käfigen ist es  lange ncith getan -- so ein hamster braucht mehrere ebenen um sich wohl zu fühlen , der  der läuft  elendig  viel  nachts .

0

Keine Hamster.

a) sind es Einzelgänger.

b) Keine Kuscheltiere.

C) Nachtaktiv.

sicherlich kannst du dir ein hausteir anschaffen ,aber -- aus welcher überlegung heraus?  du bis t gerade umgezogen-- evtl  fühlst du dich ein wenig allein so allein wohnend?? ud nun soll dir ein haustier   beschäftigung und nähe geben?  könnte das sein?

halt es erst mal OHNE haustier aus.denn haustiere bedeuten  ja auch verpflichtung .du must organiesieren , wenn du mal ein wochenende weg bist  --wer sich um das tier / die tiere kümmern kann. das kann zum problem werden und bedeutet auch --- deine gerade gewonnene freiheit  wird  gleich wieder  eingeschränkt.

besser wäre, du  lebst dich erst mal ein  und sorgst   für neue freundschaften oder intensivierst  die vorhandenen.wenn du in einem halben jahr ode r auch besser in einem jahr immer noch haustiere möchtest, dann  steht dem ja nichts im wege, aber dann werden sie mit überlegung angeschafft und nicht aus einem (evtl) gefühl de r einsamkeit .

und ganz ehrlich 25  qm  sind nich tbesonders  viel . mäuse, hamster und ratten benötigen  mindestens einen kleiderschrank mit mehreren ebenen , um wirklich ein artgerechtes leben haben zu können-- ich denke den platz hast du garnicht.?!

was du aber machen könntest, dich als gasiegängerin in einem tierheim eurer gegend zu melden . dann hättest du kontakt zu tieren /hunden   und  wärst  trotzdem nicht   ständig verpflichtet.

viel  gibt sich  der  daumen runter  geber mal zu erkennen und erklärt, was an de r überlegung  falsch ist ???

0

Was möchtest Du wissen?