Kleines Tattoo stechen, trotz Antibiotika?

3 Antworten

Hey,

es ist medizinisch gesehen kein Problem und unbedenklich. Allerdings gibt es dennoch Inker, die sich weigern, dich zu stechen, wenn du vorher Tabletten (auch Antibiotika), Drogen oder Alkohol zu dir genommen hast. Das ist jedoch individuell vom Inker abhängig.

Als Nachpflege würde ich dir die Creme Pegasus empfehlen. Wundheilsalben, die man normalerweise bei z. B. Schürfwunden bekommt haben Zink in ihrer Zusammensetzung. Zink soll die Entzündung & den Dreck aus der Wunde ziehen. Nur, dass bei einem Tattoo die Farbe der "Dreck" wäre. Und die Farbe willst du ja nicht rausziehen, oder? :D

LG AnnikaKue

das ist überhaupt kein problem, solange du keine blutverdünnende mittel nimmst. und auch keine schmerztabletten!! oder herzprobleme oder diabetes hast!!

also viel spass beim tätowieren!!

Hallo bin auch schon öfter tätowiert, da aber in deinem Antibiotika keine blutverdünnenden Stoffe drin sind sollte es kein Problem sein. Aber spreche auf jeden Fall vorher mit deinem Tätowierer drüber und wenns für ihn eins sein sollte Termin verlegen. Vorher keinen Kaffee trinken und eben Asperin oder ähnliches einnehmen. Wichtig ist das du dich gesund fühlst!!! Ansonsten bitte das gestochene Tattoo nicht mit Bepanthen einschmieren - enthält Zink und entzieht dem Tattoo die Farbe g Viel Spaß und Glück

Ibuprofen oder novaminsulfon nehmen, vor Tattoo Termin?

Hallo, ich werde mir morgen um 15 Uhr circa ein Tattoo stechen lassen, habe jedoch ziemliche Kopfschmerzen. Der Tätowierer hat mir jedoch stark von Aspirin abgeraten, da dies blutverdünnend istPunkt jedoch halte ich es nicht mehr aus und ich bin mir unsicher, ob ich Ibuprofen oder novaminsulfon nehmen darf, damit die Kopfschmerzen verschwinden. Leider kann ich meinen Tätowierer nicht erreichen, er hat mir nur gesagt dass ich kein Alkohol, Koffein, Antibiotika oder Aspirin nehmen darf, da dies blutverdünnend sei. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich wäre sehr dankbar.

...zur Frage

Tattoo verblasst . normal?!

Hallo .. und zwar habe ich mich vor gut 2 wochen tätowieren lassen . Habe immer gecremt und alles ...aber nun habe ich das gefühl das mein tattoo ein manchen stellen verblasst . Ist das normal ?? bei dem motiv handelt es sich um 2 hände mit viel schattierungen ..und einem schriftzug der jedoch noch sehr gut zusehen ist . Normalisiert sich das wieder wenn alles komplett abgeheilt ist ?!

Danke .

...zur Frage

Vor dem Tattootermin das Motiv ändern?

Hallo, ich habe in 2 Monaten einen Tattootermin, es soll mein erstes Tattoo werden.

Habe die Anzahlung geleistet und die Vorlage bereits dem Tattoowierer geschickt.

Aber man macht sich ja nach der terminvereinbarung schon intensiver darüber gedanken und ich habe mir überlegt mir doch erstmal ein kleineres anderes Motiv stechen zu lassen, weil das eigentlich geplante doch schon sehr groß ist.

Ist es möglich, dass ich die tage zum Tattoowierer fahre und ihm das erkläre und er dann mri mein neues Motiv sticht? Will das andere nämlich nciht stechen lassen, bevor ich nciht 100 Prozent sicher bin.

...zur Frage

Soll ich das Tattoo größer stechen lassen?

Ich habe nächste Woche einen Tattootermin. Motiv und Stelle habe ich mir lange überlegt, aber als ich den Termin gestern ausmachte, meinte der Tätowierer, ich solle das Motiv doch etwas größer machen lassen.

Mein Motiv (eine symbolische Welle) ist etwas kleiner, 3 Finger breit. Eigentlich will ich das nicht größer haben, da mein Arm relativ dünn ist (und leider auch nicht dicker wird) und das meiner Meinung nach verhältnismäßig dann nicht mehr gut ausschaut.

Ich habe ein wenig gegooglet und gefunden, dass kleinere, feinere Motive oft mit der Zeit verschwimmen.

Jetzt bin ich unsicher, was ich machen soll...

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einer chronischen Blasenentzündung, was kann gegen dieses Problem helfen(Therapien). So das ich nicht immer Antibiotika nehmen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?