Kleines Mädchen jeden Tag alleine draußen was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also bevor ich Ihre Beschreibung zu Ende gelesen habe, hatte ich auch sofort an Jugendamt gedacht! Das muss gemeldet werden. Das Jugendamt kann Ihnen dann auch bezüglich Ihrer Fragen, Bedenken und Sorge um das Kind weiterhelfen! Erstrangig geht es hier um die Prüfung des anscheinend missgebildeten Verhältnisses zwischen Mutter und Kind. Danach wird dafür Sorge getragen, sollte es zu einem negativen Ergebnis kommen, dass es dem Kind wohler ergeht. In dem Falle, könnte es unter Umständen dazu führen, dass Sie dafür in Betracht kommen, als Pflegeelternteil. All das müssten Sie allerdings mit dem Jugendamt besprechen..auch was eventuelle Vorgehensweisen betrifft:)

Das hört sich für mich nach extremer Vernachlässigung an, da würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall zum Jugendamt gehen und die Situation so schildern, wie sie sich dir darstellt. Was das Jugendamt dann damit macht, ist eine andere Sache, aber du musst dir auf jeden Fall keine Vorwürfe machen, irgendwas versäumt zu haben!

Ja, es kann dir dann tatsächlich passieren, daß du das Kind dann endlich wieder vom Bein hast ^^ ... Scheixx was auf das Kind... ich meine, du kriegst ja noch nicht mal Geld dafür, daß du dich mit fremdem Pack abgibst und hast selber ein Kind, um das du dich kümmern solltest. <--- So denken viele (was auch immer die sind). Es wird bald Zeiten geben, da wirst du dich danach sehnen, eine solche Situation erleben zu dürfen.

Bringt das was? Was soll das denn bringen? Das Kind kommt wahrscheinlich weg von der Familie, in der es offensichtlich auch Geschwister hat - schwarze Zähne hin, schwarze Zähne her. Du beschreibst das Kind hier wie ein einsames Tier. Das ist es aber nicht: auch wenn die Mutter noch so blöd ist, es ist seine Familie. Und helfen kann man immer, wenn man will, auch ohne den Orden vom Jugendamt.

Also das ich schon schlimm was du schilderst. Du kannst da leider nicht viel machen ausser mal mit der Mutter reden, wenn du die siehst oder zum Jugendamt gehen, weil das ist unverantwortlich. Vielleicht können die ja vom Amt was erreichen.Eventuell mit der Kleinen vorsichtig ein Gespräch aufbauen und dabei mehr erfahren. Wenigsten gibt es noch Leute denen sowas auffällt und die nicht wegschauen sondern handeln. Viel Glück dabei.

Hallo,

also ich würde damit wirklich mal zum Jugendamt gehen, das klingt ja übel.

Das Jugendamt schreitet, soweit ich weiß, bei argen Problemen mit der Hygiene im Haushalt, Nicht-Zur-Schule-Gehen (Geht ja bei 4 Jahren nicht), etc. ein, aber das weiß ich nicht genau.

Sprich die Mutter doch mal in Ruhe an oder so? Soo schlimm kann es doch nicht seien, oder?

Denn wenn die Mutter das nicht einsieht, dann sollten Sie wirklich zum Jugendamt gehen, denke ich, denn dann ist das Kind da, falls die Mutter nicht irgendwie be- bzw. verhindert ist, nicht gut aufgehoben? (Hm, das klingt irgendwie böse, aber ich habe da nichts Besseres für gefunden...)

Lieber Gruß,

Adrian-Marc.

auf jeden fall zum jugendamt gehen! das kind braucht richtige betreuung. und wenn das jugendamt nichts macht würde ich zur polizei gehen. jeder tag den du wartest ist meiner ansicht nach zu lange.

Jugendamt. Sofort. Da bleibt Dir/Ihnen? ja garnichts anderes übrig. Wenn das Kind schon schwarze Zähne hat, und sie anfängt Mama zu nennen, muss das ja einiges bedeuten. Und wenn Sie wollen bekommen sie bestimmt das Sorgerechte, für das Kind. Und wennSie es nicht wollen, behalten die sie erstmal da. Alles ist besser, als bei denen zu wohnen, denn so entstehen Prostituirte. Das Kind kann einem richtig Leid tun.

Arjiroula 10.07.2011, 01:08

Das ist ja wohl völlig daneben.

Die Fragestellerin will nicht das Sorgerecht, sondern Hilfe für das Kind. Und ob zwangsläufig aus einem 4-jährigen vernachlässigten Kind eine Prostituierte wird, ist nicht unbedingt sicher.

0
Fisch64 11.07.2011, 13:57

DAS macht mich wirklich wütend!!! SO ENTSTEHEN PROSTITUIERTE.

Du weißt ja gar nicht, was du da redest.

Prostituierte sind in Deutschland ALLE Familien, weil die Kinder grundsätzlich dem Staat gehören! Wenn eine Frau van der Leyen schon 2007 versucht hat, Sex-Spielchen in die Kindergärten zu bringen, dann ist das richtig, aber so eine Familie erzeugt Prostituierte??? Du findest es also auch besser, wenn Kleinkinder im Kindergarten Selbstbefriedigung lernen und lernen, es zu erlauben, daß Erwachsenen sie da anfassen, als wenn sie in so einer Familie groß werden, wo sie von solchem Unrat verschont bleiben? In der Schweiz haben sie diese Praxis bereits in die Kindergärten gebracht und hier wäre es schon längst so, wenn es nicht Eltern gegeben hätte, die dagegen angegangen sind!!!!

Ich würde allen, die hier schreiben, empfehlen, sich einmal besser zu informieren.

Hier, wer es wissen möchte, wie die Welt wohl bald aussehen wird: http://www.kinderohnerechte.ch/web/artikelart.php?artikelID=560 -> .amorix.ch/medien/empfehlungen/

0
Fisch64 11.07.2011, 14:37
@Fisch64

Ich habe gerade die Information erhalten, daß die Sex-Spielchen auch in Deutschland in den Kindergärten sind. Nach den Sommerferien sollen sie nach und nach überall eingeführt werden.

Ein Beispiel: Da werden Lieder gesungen, wie "fass dich da mal an", "fühlst du, wie es warm wird?", "Lass es zu, daß dich da jemand anfasst".

Aber schnarcht ruhig weiter und hackt auf so einer Mutter rum ^^. Fragt sich, welche Situation am Ende noch veränderbar ist. Der Mutter kann man sicher helfen, dem Staat und damit uns allen sicher bald nicht mehr.

0
xchickaladyx 11.07.2011, 23:56
@Fisch64

Also im Kindergarten meines Kindes wird es sowas mit Sicherheit nicht geben!!

0
xchickaladyx 12.07.2011, 00:03
@Fisch64

Ich weiss ehrlich gesagt garnicht, was dein Text hier mit meiner Frage zu tun hat. Aber anscheinend findest du es ja nicht so schlimm, wenn Kinder immer alleine draußen sitzen und niemanden haben oder wieso versuchst du das alles gut zu reden?

0

Omg.. das arme Kind !! Ich würde auf jeden Fall mal mit dem Jugendamt Kontakt aufnehmen..

ja geh am besten hin zum jugendamt das ist doch nicht normal

Fisch64 11.07.2011, 13:29

Aber asoziales Denken ist heute normal!

0

Wie lange willst du noch überlegen?

Geh zum Jugendamt!!!!!

Du allein kannst dem Kind doch nicht helfen. Und wenn es wirklich so ist, wie du sagst, ist es besser, das Kleine kommt in eine Pflegefamilie oder ein Heim.

Fisch64 11.07.2011, 13:30

Achso, und da geht es dem Kind da automatisch besser????

0

oh gott ich hab richtig weinen müssen.. das ist sooo traurig :'| Ja bitte geh gleich am montag zum jugendamt. ist doch egal ob du dich auskennst oder halt nicht. einfach hingehen und dort fragen.

Was möchtest Du wissen?