Kleines Grundstück für kleines Geld

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

darf darauf gebaut werden? also bei den abmessungen kann ich mr das grad so gar nichtg vorstellen, hat reihenmittelhauscharackter was die breite angeht... was das budget angeht: ist die frage wie groß euer budget ist und was ihr euch alles vorstellt. fertighäuser von alkauf sollen wohl günstig sein, aber die qualität ist da nicht unbedingt die beste. ausser das man bei einem fertighaus viel eingenleistung erbringen kann bin ich persönlich kein freund davon.

Gabriele1901 26.10.2012, 21:49

Hallo,auf dem Grundstück darf gebaut werden,wir würden es auch kaufen,uns fehlt aber wie gesagt ein guter Anbieter.Das Grundstück ist 368 qm groß.Da es vorne schmal ,nach hinten breiter wird ,3m Grenzbebauung sein muß,ist es schon schwierig hier ein Haus drauf zu bauen.Unser Buget soll 120.000 € mit allem Zipp u.Zapp nicht übersteigen.

0
jgauswaf 26.10.2012, 22:01
@Gabriele1901

ohne etwas über qualität oder sonstiges sagen zu können gibt es von begus relativ günstige schwedenhäuser. um aber den preis halten zu können werdet ihr wohl um eigenleistung nicht drumherum kommen und ein keller wäre wohl auch nicht zu verwirklichen, was ja auch nicht zwangsläufig sein muss

0
Gabriele1901 26.10.2012, 22:33
@jgauswaf

Keller wollen wir auch nicht.Mein Mann kann sehr viel selber machen u.doch kommen Preise dabei heraus die wir nicht bez.können.Es ist unglaublich was ein Ausbauhaus(Aktionshaus)z.B.kostet Angebot (74.500€).Das ist der Preis für das nackte Haus.Als Ausbauhaus Plus 141.000 €.,ohne Malerarbeiten u.Fliesen.Nun wir werden weiter gucken .Habt Ihr/Du auch schon mal gebaut ?Vielleicht bis bald,schönes Wochende

0

Seid ihr auch sicher, daß man darauf bauen kann und darf? Das ist ja schon mal die Grundfläche eines kleinen Reihenmittelhauses. Wie sieht denn die Nachbarbebauung aus, und wo ist Platz für einen Kfz-Stellplatz?

Gabriele1901 26.10.2012, 21:56

Hallo,ja kann u.darf.Ist auch schon eine Zeichnung vorhanden für einen kl.Winkelbungalow.Der wird zu teuer.Von Nordhaus auch schon versch.Pläne gemacht worden.Kostenpunkt zw.140.000€ u.180.000€.

0
emukah 26.10.2012, 23:43
@Gabriele1901

Ich würd euch raten, erkundigt euch auch mal bei Architekten. Sagt, was das Haus kosten darf, ob das machbar ist. Ich glaube, ein engagierter, kreativer Architekt kriegt das eher hin, als eine Fertighaus-Firma. Es gibt auf dem Markt auch viel Literatur, Bücher und Zeitschriften, über ökonomisches und sparsames Bauen.

0

Was möchtest Du wissen?