Kleines Gehweg Fundament mischen?

...komplette Frage anzeigen  - (Beton, Giessen, Fundament)

2 Antworten

Sehr schwer zu verstehen ...

was ist "abgestamt" ; die Sätze geben wenig Sinn, usw.

Aber ich glaube zu wissen was Du willst.

Wo sind auf dem Bild Pflastersteine ? Ich sehe nichts! Welche "Steine" wollt ihr "drauf machen" ?

Wenn Du auf die lockere Erde einfach Beton drauf schüttest, hält das gerade mal ein Jahr, dann bricht er und es entstehen Risse. Da muß man den Untergrund ordentlich vorbereiten und am besten eine Armierung einbauen.

Wenn Du (verstehbar!!) erklärst, was ihr machen wollt, dann kann ich Hinweise geben, wie das geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blqckjack5555 12.07.2017, 12:45

Links in der Ecke unter den steinen siehst du diese Fundament oder was das sein soll

0
bergquelle72 12.07.2017, 12:49
@Blqckjack5555

Du meinst diese zwei  Gehwegplatten ?

Das darunter sieht doch aus wie Erde von der ihr ca.15cm tief abgestochen habt. Soll das ein  Betonfundament sein ? Das bezweifele ich.

Wo sind da Pflastersteine ?

0
bergquelle72 12.07.2017, 12:52
@bergquelle72

geht es nur um das kleine Stück zwischen dem Lichtschacht und den Gehwegplatten oder um die gesamte Fläche wo die lockere Erde rumliegt und alles völlig uneben ist ?

0
Blqckjack5555 12.07.2017, 15:10

Danke bergquelle72 nur das Stück Lichtschalter und gehwegplatten

0
bergquelle72 12.07.2017, 15:33
@Blqckjack5555

Halte Dich an den Vorschlag von Topotec:

Schön plan machen, gut verdichten (stampfen), und dann eine Schicht Splitt gleichmäßig aufbringen, so dass die Gehwegplatte ca. 1 cm höher ist als das angestrebte Niveau. Plan verlegen und dann einrütteln. Da Du auf dem kleinen Stück keinen Rüttler verwenden kannst mußt Du Dich behelfen. Ich habe bei sowas ein 1m-Kantholz genommen und dann mit dem Fäustel die Platten (oder Pflaster) gleichmäßig runter geschlagen.

dein Problem wird sein: Was planst Du daneben, wo die Erde so unverdichtet und in Klumpen rumliegt ?

Soll das auch mal ein Weg werden ? Dann würde ich warten, bis das soweit ist und alles zusammen machen.

Wenn nicht, mußt Du das eine feste Begrenzung bauen, sonst rutscht der Split im Laufe der Zeit raus  und die Platten senken sich.

Da lassen sich Rasenkantensteine in der gewünschten Höhe eingraben. Diese sollte man auf ein kleines Betonfundament stellen und beidseitig mit Beton abstützen.

Das ist für so ne kleine Ecke etwas Arbeit, aber dafür ist es dann auch stabil und hält.

0

Wieso Beton? Da wird die Tragschicht plan gemacht, 3-5 cm Splittbett abziehen und die Steine da drauf verlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bergquelle72 12.07.2017, 12:46

Das würde ich auch vorschlagen, wenn es um das Verlegen von Pflastersteinen auf einem nicht befahrbaren Weg geht.

Aber: Hast Du verstanden welche Pflastersteine er legen will und wohin ?

0
Topotec 12.07.2017, 13:41
@bergquelle72

Wieso nicht befahrbarer Weg? Abgesehen davon, dass es sich hier wohl nur um einen solchen handelt, ist es gängig und fachgerecht, Pflaster oder auch Platten auf Splitt- oder Brechsandbettung zu legen, egal ob befahren oder nicht! 

Da hat Beton nichts zu suchen! 

0
bergquelle72 12.07.2017, 15:22
@Topotec

Bei deinem Vorschlag von einem 3-5 cm Splittbett auf der nackten Erde glaube ich nicht, dass das dauerhaft ist, wenn man mit dem Auto drüber fährt. Da enstehen ganz schnell Fahrrinnen - würde ich annehmen.

Von Beton habe ich auch abgeraten.

0
Topotec 12.07.2017, 21:47
@bergquelle72

Wieso auf der Erde? Ich habe von Tragschicht geschrieben und nicht von nackter aufgewühlter Erde. Tragschicht wird da aufgefüllt, soweit nötig, ein Planum erstellt, verdichtet, darauf das Splittbett abgezogen und das Pflaster verlegt. Da kannst du dann mit nem Lkw drüber fahren. 

0

Was möchtest Du wissen?