Kleines Fischpärchen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ja natürlich, davon gibt es viele viele Arten, z.B. viele Zwergbuntbarsche oder aber Zwergblaubarsche oder Schwanzfleckschläfergrundeln.

Fast alle diese ARten sind aber heikel zu pflegende Fische, die entsprechend aufbereitetes Wasser benötigen, oder aber nur mit Lebendfutter ernährt werden können.

Wenn du mehr Informationen zu der AQ-Größe und den Wasserwerten und den Beifischen geben würdest, könnte man dir entsprechende Fische vorschlagen.

Die Schwanzfleckschläfergrundeln - die nicht nur, wie es der Name vermuten ließe - am Boden wohnen, sind wunderhübsche, bunte Pfleglinge mit einem sehr interessanten Verhalten.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uvalmit100
17.06.2017, 12:13

Gibt es auch Fische die kein lebend Futter brauchen?

0

Hallo,Also so kleine Fische kenne ich nur welche die im Schwarm also ca. 10 Tiere oder mehr leben.Ich würde Guppys nehmen die kann man ganz gut als Paar halten sind nicht anspruchsvoll bzgl Wasser oder Futter und sehr friedlich.Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, kommt drauf an was man unter klein definiert ;) wäre ganz interessant warum guramis nicht gehen um dir was empfehlen zu können. ;) soll das Paar in ein Artenbecken oder Gesellschaftsbecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uvalmit100
17.06.2017, 12:03

In einem Gesellschaftbecken . Weil ich schon ein gurami paar habe und ein zweites will ich nicht dazu tun .

0
Kommentar von Uvalmit100
17.06.2017, 12:03

Ca 1-3 cm 

0

Was möchtest Du wissen?