Kleines blutbild?

5 Antworten

Wenn du einfach eine Labordiagnostik meinst, dann ja. Wenn du zu deinem Hausarzt gehst und "ein Blutbild" bestellst, wird die Gerinnung nicht bestimmt, sondern lediglich die Anzahl der im Blut vorhandenen Zellen bzw zellähnlicher Bestandteile wie der Blutplättchen (die zwar tatsächlich an der Blutgerinnung beteiligt sind, es wird allerdings nur ihre Zahl und nicht ihre Funktion bestimmt).

Willst du die Blutgerinnung wissen, musst du eine entsprechende Spezialuntersuchung in der Gerinnungsparameter machen. Die typischsten sind Quick/INR und PTT

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Aber wäre dann nicht im kleinen Bild was auffällig das er dann weiterer Untersuchungen macht?

0

Nein. Es muss dazu ein Gerinnungsröhrchen (grüne Farbkennung) verwendet werden. Blutbildröhrchen (EDTA) haben eine rote Farbkennung.

Jop :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was wäre dann erhöht

0

Es ist möglich ja :)

Was wäre dann erhöht

0
@Melanie239

kommt drauf an... Hier ist eine gute Quelle, ist ziemlich gut beschrieben :)
Link: https://fet-ev.eu/blutbild/

ABER: Vertraue nicht immer darauf was du im Internet liest. Sowas sollstest du nur als Orientierung verwenden. Wenn du Gewissheit bzw. eine solide Antwort willst, dann besuche am besten einen Arzt. Denn es gibt verschiedene Variablen und Faktoren und andere Werte, welche man zusätzlich berücksichten muss. :)

0

Was möchtest Du wissen?