Kleinern waffenschein in Hamburg beantragen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

also kann ich den antrag auch per post einsenden? oder muss ich da mit dem antrag peröhnlich auftauchen?

1
@Jon1f1kennedy

Ich bin ich davon ausgegangen, dass du den auch mit der Post schickst, denn warum solltest du da "persönlich" hinfahren? - Ob du den dort persönlich abgibst beim Pförtner, in den Hausbriefkasten wirfst oder dich bis zum zuständigen Bearbeiter durchfrägst und dem das in die Hand drückst, wird keinen Unterschied machen, wie schnell der bearbeitet wird.

Der Antrag kommt ganz unten in den Haufen Anträge und wandert dann langsam nach oben, bis es irgendwann der Oberste ist und abgearbeitet wird.

Dann findet die Überprüfung statt und wenn nichts dagegen spricht, dann bekommst du den (meist zugeschickt mit der Rechnung).

Oder bekommst eine Absage, weil aus diesen und diesen Gründen dir derzeit keiner ausgestellt werden kann. Dagegen kannst du Rechtsmittel einlegen, wenn du damit nicht einverstanden bist. 

Also JA - In einen Briefumschlag, kleb eine Briefmarke drauf und schick den dorthin:

Hamburg –J4-

Waffen- und Jagdangelegenheiten

Grüner Deich 1 / Ecke Süderstraße

20097 Hamburg.

Nicht vergessen, nicht dass du alle 3 Jahre erschrickst, weil man wieder Geld will: .

..Für die Erteilung beträgt 52,-- €. Auch im Falle einer Ablehnung des Antrags fallen Gebühren an. Alle Waffen/Erlaubnisbesitzer werden in dreijährigen Abständen  erneut überprüft. Für diese Prüfungen fallen Gebühren in  Höhe von 34,-- € an. Bei aufwendigeren Prüfungen kann sich diese  Gebühr erhöhen.
1

Was möchtest Du wissen?