Kleiner werd?

6 Antworten

Hallo , das mit dem Wachstum ist bei jeder Person anders.
Mach die keine sorgen. wer sagt eigentlich wie "groß" man sein darf -soll??
Sie selbstbewusst und mach dich nicht verrückt. 
Gewinne dem Ganzen doch positives ab.
Du Bist ein ORIGINAL. Nimm dich an, so wie du bist.
Du bist groß, hast einen besseren Überblick. Hab Mitleid mit den KLEINEN. :)
Wichtig ist Dein Selbstbewusstsein, arbeite daran. Das wird Dir helfen, und Deine Persönlichkeit stärken. Das ist besser als "Schrumpfmittel".

Beste Grüße

Ganz im Gegenteil rate ich Dir dazu, Dir Menschen und Freunde in Dein Leben zu holen, die größer sind als Du. Du glaubst jetzt noch gar nicht, wie viel das ausmacht. Man begreift und misst sich unterbewusst so stark am unmittelbaren Umfeld, dass Dir das sehr gut tun würde.

Der Wunsch, physisch tatsächlich kleiner zu werden, ist selbstverständlich nicht durchführbar. Wenn das bei Dir sogar zu Haltungsschwächen führt, solltest Du schleunigst was ändern.

Ist doch nicht schlecht? Du musst dich doch nicht davon verunsichern lassen, im Gegenteil. Du kannst damit dein Selbstbewusstsein stärken!

Und es ist gut möglich, dass du jetzt nicht mehr wachsen wirst. Ich war schon mit 14 Jahren 1,74m groß (auch eine der Größten in meiner Klasse), bin seitdem aber nicht mehr gewachsen und fühle mich inzwischen recht mittelmäßig^^

Ist 1.70 m wirklich so riesig für eine Frau? Größe aktzeptieren?

Hi ich bin 18 und 170cm groß, schon seit ca. 2 Jahren also ich hoffe sehr, dass ich ausgewachsen bin. Der einzige Mensch auf der Welt der mir noch nie ein schlechtes Gefühl wegen meiner Größe gegeben hat, ist mein Freund, der sagt immer , dass meine Größe perfekt für ihn ist.

Ich habe viele wirklich kleine Freundinnen, die nicht mal 1.60 m groß sind und ich fühl mich wie ein Riese. Ich habe eine miserabele Haltung , weil ich mich immer klein mache und mich nicht groß Strecken will. Ich würde gar kein Problem mit meiner Größe haben, wenn nicht jeder darauf rum reiten würde. Selbst die Mädchen die nicht mal 160cm groß sind, wollen kleiner sein, weil ich zitiere : " groß so hässlich ist".

Dann hatte eines Tages mal ein Mädchen hohe Schuhe an und es wurde gesagt: " wow jetzt bist du fast so groß wie sie." So als wäre ich das größte Lebenwesen das existiert.

Ich hab schon von einigen Frauen gelesen, dass sie gerne größer wären als 170cm, aber ich versteh nicht weshalb es diesen Frauen so vergönnt ist groß zu sein, aber mir nicht.

Ich bin nicht die einzige die größer ist und um die 170 groß, aber die einzige die sich permanent anhören muss, wie riesig sie ist. Zumindest lösen diese Kommentare aus, dass ich mich so fühle.

Ehrlich gesagt glaube Ich sogar, dass ich ohne diese Kommentare 170cm nicht mal für groß halten würde. Durch diesen Komplex hab ich völlig das Gefühl für meine Größe verloren. Gut, schlecht, groß, klein, normal. Kleine leute dürfen sich ja auch mal was anhören, aber da ist es nie so bosartig. Es ist okay klein zu sein aber groß geht scheinbar gar nicht, da ist man ein Freak.

Ich würde so gerne hohe Schuhe tragen , aber ich trau es mich einfach nicht mehr. Ich hab sogar schon versucht Infos über eine Operation zu finden, die mich kleiner macht.

Eigentlich bin ich sehr selbstbewusst aber da ist bei mir echt die Grenze und das habe ich leider anderen Leuten zu verdanken, die mir erfolgreich eingeprügelt haben, dass groß sein hässlich ist und meine 170 wohl schon als abartig riesig gelten.

Vielleicht könnt ihr mal sagen, wie ihr zu dieser Größe steht und vielleicht erreiche ich noch andere Frauen, die mal das gleiche Problem hatten und mir helfen können, wie man darüber hinwegkommt und lernt seine Größe zu mögen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?